Huth zieht sich Muskelfaserriss zu

Svenja Huth wird der deutschen Mannschaft bei der WOMEN's EURO bis zum Ende der Vorrunde fehlen. Sie hat sich im Spiel gegen Schweden einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen.

Svenja Huth verletzte sich im Spiel gegen Schweden
Svenja Huth verletzte sich im Spiel gegen Schweden ©Sportsfile

Svenja Huth musste gestern Abend beim 0:0 gegen Schweden noch in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden. Die Untersuchung hat ergeben, dass sie sich einen leichten Muskelfaserriss am linken hinteren Oberschenkel zugezogen hat.

Die Verletzung muss jedoch nicht das EM-Aus für Huth sein, in einem möglichen Halbfinale könnte sie wieder fit sein. Bundestrainerin Steffi Jones sagte: "Unsere medizinische Abteilung wird Svenja nun intensiv behandeln und dann müssen wir abwarten, wie sich ihre Genesung entwickelt."

Oben