Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Niederlande trägt UEFA Women's EURO 2017 aus

Veröffentlicht: Donnerstag, 4. Dezember 2014, 18.30MEZ
Die Niederlande sind als Gastgeber für die UEFA Women's EURO 2017 ausgewählt worden. Die Endrunde wird dann erstmals mit 16 Mannschaften ausgetragen, die Qualifikation beginnt im April 2015.
Niederlande trägt UEFA Women's EURO 2017 aus
Das Stadion vom FC Twente in Enschede gehört zu den Austragungsorten ©Getty Images
 

Fotos

  • Lieke Martens (Netherlands)
  • Vivianne Miedema (Netherlands)
  • Sherida Spitse (Netherlands)
  • Desiree van Lunteren (Netherlands)
Veröffentlicht: Donnerstag, 4. Dezember 2014, 18.30MEZ

Niederlande trägt UEFA Women's EURO 2017 aus

Die Niederlande sind als Gastgeber für die UEFA Women's EURO 2017 ausgewählt worden. Die Endrunde wird dann erstmals mit 16 Mannschaften ausgetragen, die Qualifikation beginnt im April 2015.

Die Niederlande sind als Gastgeber für die UEFA Women's EURO 2017 ausgewählt worden. Dort wird das Turnier erstmals mit 16 Teams ausgetragen.

Der Niederländische Fußballverband (KNVB) wurde bei einem Treffen des UEFA-Exekutivkomitees heute in Nyon als Gastgeber bestimmt. Der KNVB hatte bisher bereits die UEFA-U21-Europameisterschaft 2007 sowie die FIFA-U20-Weltmeisterschaft 2005 ausgetragen. Außerdem war man zusammen mit Belgien Co-Gastgeber der UEFA EURO 2000. Die Endrunde wird im Juli/August 2017 stattfinden.

Bei der UEFA Women's EURO 2017 werden 16 Mannschaften insgesamt 31 Spiele austragen. Die beschloss das UEFA-Exekutivkomitee bei einem Treffen in Venedig im Dezember 2011. Die Qualifikation beginnt im April 2015.

Schwedens Erbe

Die Niederlande freuen sich bereits jetzt auf die Organisation des Turniers, sie sind ein würdiger Nachfolger von Schweden, das 2013 ein denkwürdiges Turnier veranstaltete. Damals wurden hinsichtlich Zuschauerzahlen, TV-Quoten und öffentlichem Interesse sämtliche Rekorde gebrochen.

Austragungsorte
Breda: Stadion Rat Verlegh
Deventer: Stadion De Adelaarshorst
Doetinchem: Stadion De Vijverberg
Enschede: FC Twente Stadion
Rotterdam: Stadion Sparta-Het Kasteel
Tilburg: Stadion Koning Willem II
Utrecht: Stadion Galgenwaard

Format
Die 16 Mannschaften werden in vier Gruppen zu je vier Mannschaften spielen. Die beiden erstplatzierten Teams erreichen die K.-o.-Phase.

Qualifikation
Insgesamt 47 Nationen nehmen am Wettbewerb teil - ein neuer Rekord. Erstmals wird auch Andorra im Frauenfußball auf dieser Ebene teilnehmen. Das Qualifikationsformat und die Setzliste werden vor der Auslosung bekannt gegeben.

Weg in die Niederlande
Auslosung Vorrunde: 13.45 Uhr MEZ, 19. Januar 2015, Nyon
Vorrunde: 4. – 9. April 2015
Auslosung Gruppenphase Qualifikation: 14 Uhr MEZ, 13. April 2015, Nyon
Daten der Gruppenphase: 14. – 22. September 2015, 19. – 27. Oktober 2015, 23. November – 1. Dezember 2015, 18. – 26. Januar 2016, 29. Februar – 9. März 2016, 4. – 12. April 2016, 30. Mai – 7. Juni 2016, 12. – 20. September 2016
Auslosung Play-off: 23. September 2016, Nyon
Play-offs: 17. – 25. Oktober 2016
Auslosung Endrunde: Ende 2016, Niederlande
Endrunde: Juli/August 2017, Niederlande

Alle Daten sind vorläufig und unter Vorbehalt

REGULARIEN DES WETTBEWERBS

Players on Sweden 2013

Die bisherigen Finals
UEFA-Europameisterschaft der Frauen
2013: Deutschland - Norwegen 1:0; Solna/Schweden
2009: Deutschland - England 6:2; Helsinki/Finnland
2005: Deutschland - Norwegen 3:1; Blackburn/England
2001: Deutschland - Schweden 1:0 (n. V., Golden Goal); Ulm, Deutschland
1997: Deutschland - Italien 2:0; Oslo/Norwegen
1995: Deutschland - Schweden 3:2; Kaiserslautern/Deutschland
1993: Norwegen - Italien 1:0; Cesena/Italien
1991: Deutschland - Norwegen 3:1 (n.V.); Aalborg/Dänemark

Europäische Meisterschaft der UEFA für Frauenfußball
1989: Deutschland - Norwegen 4:1; Osnabrück, Deutschland
1987: Norwegen - Schweden 2:1; Oslo/Norwegen
1984: Schweden - England 1:1 (4:3 i. E.); Hin- u. Rückspiel, Göteborg und Luton

Letzte Aktualisierung: 04.12.14 20.16MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/womenseuro/news/newsid=2191320.html#niederlande+tragt+uefa+womens+euro+2017