Klub-Analyse

Brescia Femminile

Brescia

Brescia
Nr.SpielerGeboren amPos.WOLWOLTo
1Chiara Marchitelli04.05.1985Torhüter
2Paige Williams10.03.1995Verteidiger87*90
3Roberta D'Adda05.10.1981Verteidiger9085
4Lisa Boattin03.05.1997Verteidiger17+28+
5Elena Linari15.04.1994Verteidiger9090
6Martina Rosucci09.05.1992Mittelfeldspieler9090
7Valentina Cernoia22.06.1991Mittelfeldspieler
8Lisa Alborghetti19.06.1993Mittelfeldspieler31+44+
9Daniela Sabatino26.06.1985Stürmer9078*
10Cristiana Girelli23.04.1990Stürmer9090
11Barbara Bonansea13.06.1991Mittelfeldspieler9090
12Camelia Ceasar13.12.1997Torhüter9090
13Sara Gama27.03.1989Verteidiger9090
15Annamaria Serturini13.05.1998Mittelfeldspieler
16Chiara Eusebio04.07.1995Mittelfeldspieler 12+
17Stefania Tarenzi29.02.1988Stürmer59*46*
23Martina Lenzini23.07.1998Mittelfeldspieler3+
24Elisa Mele24.08.1996Mittelfeldspieler73*62*
Pos. = Position; To = Tore; * = Startelf; + = Ersatzspieler

Teamanalyse Brescia

Teamanalyse Brescia

• Spielen normalerweise in einem 1-3-5-2, gelegentlich wird aber auch ein 1-4-3-3 oder ein 1-4-4-2 gewählt
• In einem System mit drei Abwehrspielerinnen agieren zwei Verteidigerinnen in einer festen Struktur, D’Adda hat eine freie Rolle
• Schwerpunkt auf dem Spielaufbau aus der Verteidigung heraus, zwei Verteidigerinnen eröffnen das Spiel auf die Flügel
• Kurze Kombinationen im Mittelfeld, es werden auch lange Bälle auf die Außen eingestreut
• Effektives Flachpassspiel durchs Mittelfeld in die Spitze
• Gute Flanken, vor allem Bonansea bringt von der linken Seite präzise Hereingaben
• Die erste Verteidigungslinie steht zehn Meter hinter der Mittellinie
• Die beiden defensiven Mittelfeldspielerinnen verteidigen sehr hoch; es wird sporadisch Druck auf die Ballführende ausgeübt
• Die Nummer 10 Girelli ist das Bindeglied zwischen Mittelfeld und Sturm
• Mutige Spielidee mit Entschlossenheit und Siegermentalität