Klub-Analyse

FC Rosengård

Rosengård

Dummy UWCL squad photo
Nr.SpielerGeboren amPos.WOLWOLTo
1Kathrin Längert04.06.1987Torhüter
2Line Røddik31.01.1988Verteidiger28*
3Amanda Ilestedt17.01.1993Verteidiger9090
4Emma Berglund19.12.1988Verteidiger9090
5Ali Riley30.10.1987Verteidiger9090
6Anita Asante27.04.1985Verteidiger9090
7Sara Bjork Gunnarsdóttir29.09.1990Mittelfeldspieler90901
8Kirsten Van de Ven11.05.1985Stürmer20+1+
10Ramona Bachmann25.12.1990Mittelfeldspieler9090
11Marta19.02.1986Stürmer90902
15Therese Sjögran08.04.1977Mittelfeldspieler70*62+
16Lina Nilsson17.06.1987Verteidiger9090
22Hanna Persson26.01.1996Stürmer
23Nathalie Persson18.04.1997Stürmer
24Ebba Wieder13.07.1998Verteidiger
25Emma Pennsäter29.11.1997Verteidiger
28Malin Gunnarsson26.03.1995Mittelfeldspieler
30Zecira Musovic26.05.1996Torhüter9090
31Anja Mittag16.05.1985Stürmer9090*1
Pos. = Position; To = Tore; * = Startelf; + = Ersatzspieler
©Getty Images

Trainer: Markus Tilly
21.04.76

"Wir sollten mit hocherhobenen Köpfen gehen, nachdem wir nach Auswärtstoren an einer Mannschaft gescheitert sind, die in den letzten beiden Jahren Vereinseuropameister geworden ist. Es gab zwischen den beiden Mannschaften kaum Unterschiede, aber das Duell gegen Wolfsburg hat bestätigt, dass wir mit den Teams ganz oben mithalten können. Das hat uns Motivation gegeben, dieses extra bisschen Erfahrung und diese Wettkampfreife in unser Spiel einzubinden. Teil dieses Wettbewerbs zu sein, war eine wertvolle Lernerfahrung."

Klub-Analyse FC Rosengård

Klub-Analyse FC Rosengård

• Variationen des 1-4-3-3; daheim gegen Wolfsburg mit einem 1-4-1-3-2 begonnen
• Passspiel mit hohem Tempo, mit tollem Zuspiel im letzten Drittel des Spielfelds
• Asante ist die Stabilisatorin, Kontrolleurin und Organisatorin vor den Innenverteidigerinnen
• Marta ist unberechenbar, gefährlich, wenn ihr im Angriff keine Grenzen gesetzt werden
• Schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff, unterstützt dabei von den Außenverteidigerinnen
• Gute Interaktionen, Rotationen, Bewegen ohne Ball vom Mittelfeld bis in den vorderen Bereich
• Schnelles Umschalten von Angriff auf Abwehr, wobei die Ballführende sehr unter Druck gesetzt wird
• Gut organisierte und disziplinierte Abwehr, guter Spielaufbau der Innenverteidigerinnen
• Gute Kontrolle, gut in der Vorwärtsbewegung mit Ball, Blick für den tödlichen Pass
• Attraktives Offensivteam mit Jugend, Erfahrung und Gelassenheit