Klub-Analyse

1. FFC Frankfurt

Frankfurt

Dummy UWCL squad photo
Nr.SpielerGeboren amPos.BRØPSGBRØTo
1Desirée Schumann06.02.1990Torhüter909090
3Laura Störzel25.05.1992Verteidiger 29+44+ 1
4Kathrin-Julia Hendrich06.04.1992Verteidiger909090
7Verónica Boquete09.04.1987Mittelfeldspieler90909090904
9Célia Šašić27.06.1988Stürmer74*909076*8
10Dzsenifer Marozsán18.04.1992Mittelfeldspieler90909090903
11Simone Laudehr12.07.1986Mittelfeldspieler64*87*901
13Marith Priessen17.12.1990Verteidiger909061*46*90
14Kozue Ando09.07.1982Mittelfeldspieler16+3+90909+1
15Svenja Huth25.01.1991Verteidiger9011+36+905+
16Jessica Reinhardt11.06.1994Mittelfeldspieler
17Mandy Islacker08.08.1988Stürmer21+24+9044+14+5
18Kerstin Garefrekes04.09.1979Mittelfeldspieler 9074*9085*1
19Valentina Limani02.02.1997Stürmer
21Ana-Maria Crnogorčević03.10.1990Stürmer9066*9046*90
22Jana Löber13.07.1997Verteidiger16+1
23Bianca Schmidt23.01.1990Verteidiger69*79*54* 81*1
25Saskia Bartusiak09.09.1982Verteidiger26+ 90
27Peggy Kuznik12.08.1986Verteidiger909090 90
28Jessica Fishlock14.01.1987Mittelfeldspieler9090
30Anne-Kathrine Kremer30.12.1987Torhüter 90 90
31Anke Preuss22.09.1992Torhüter
Pos. = Position; To = Tore; * = Startelf; + = Ersatzspieler
©UEFA.com

Trainer: Colin Bell
05.08.61
"In unserem Spiel geht es um Ballbesitz und um Arbeiten mit dem Ball. Wenn wir das gut machen, dann können unsere Gegner versuchen, was sie wollen, sie werden uns nirgendwo zu nahe kommen. Wir können Dominanz durch unser Passspiel erreichen, was im Frauenfußball noch weiter entwickelt werden kann. Man muss viel Bewegung ins Spiel bringen, lernen, den Raum zu nutzen, und sichere Pässe in den Schlüsselbereichen spielen. Aber ultimativ geht es darum, Tore zu schießen. Unser Spiel ist beeinflusst von einem starken Wunsch, Tore zu erzielen."

Klub-Analyse 1. FFC Frankfurt

Klub-Analyse 1. FFC Frankfurt

• 3-5-2 mit aufrückenden Außenverteidigerinnen und einem schnellen Umschalten auf 5-3-2 nach Ballverlusten
• Erfahrener Kader, der die Mittel hatte, die Offensiv-Philosophie als Mannschaft umzusetzen
• Exzellentes Passspiel mit einer Mischung aus starken Kombinationen und dem direkten Weg in die Spitze
• Schnelles Umschalten in beide Richtungen. Effiziente Balleroberungen im Mittelfeld
• Gute Übersicht für diagonale Bälle, um das Offensivspiel zu verlagern
• Starke Innenverteidigerinnen mit Lufthoheit und zuverlässiger Torhüterin
• Boquete als technisch begabte, bewegliche Offensivspielerin; gutes Timing im Passspiel
• Marozsán als Taktgeberin in der Offensive; gute Einzelaktionen, Distanzschüsse, Spezialistin bei Standardsituationen
• Fleißige Mittelfeldspielerinnen, die bei gefährlichen Situationen stets vorne zu finden waren
• Athletische und taktisch geschulte Mannschaft: Waren in der Lage, Lösungen zu finden; Siegermentalität