Budapest trägt Endspiel der UEFA Women's Champions League 2019 aus

Das Ferencváros Stadion in Budapest ist als Austragungsort für das Endspiel der UEFA Women's Champions League 2019 ausgewählt worden.

Ferencváros Stadion
Ferencváros Stadion ©Getty Images

Das Ferencváros Stadion in Budapest ist als Austragungsort für das Endspiel der UEFA Women's Champions League 2019 ausgewählt worden. Die Partie findet am Donnerstag, 30. Mai 2019 statt.

Neun Jahre lang fand das Frauen-Finale in der gleichen Stadt wie das Endspiel der UEFA Champions League, nun bekommt die Partie ihren eigenen Austragungsort. Während das Finale bisher meist zwei Tage vor dem Männer-Endspiel stattfand, werden die Begegnungen jetzt auch terminlich getrennt. Das Ferencváros Stadion, das 2014 am Ort des früheren Albert Flórián Stadions fertig gestellt wurde, wird das erste Stadion sein, welches ein großes Europapokal-Endspiel der Frauen in Ungarn austrägt.

Das Ferencváros Stadion ist die Spielstätte des ungarischen Pokalendspiels der Männer, außerdem finden hier die Heimspiele der Nationalmannschaft statt. Ungarn hat bisher die UEFA-U19-Europameisterschaft der Frauen 2005 ausgetragen, die Männer waren hier für die UEFA Futsal EURO 2010, die UEFA-U16-Europameisterschaft 1985 sowie die U18-EURO 1990 zu Gast.

Die Entscheidung wurde am Mittwoch vom UEFA-Exekutivkomitee in Nyon getroffen.

Das Finale 2018 wird am 24. Mai im Valeriy Lobanovskiy Dynamo Stadion in Kiew stattfinden.

Oben