Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Viertelfinalisten gut in Form

Veröffentlicht: Montag, 27. Februar 2017, 9.39MEZ
Paris Saint-Germain, Lyon, Wolfsburg, Bayern und Barcelona konnten Siege einfahren, während sich Manchester City und Fortuna noch einmal verstärkt haben.
von Paul Saffer
Viertelfinalisten gut in Form
Wendie Renard traf zweimal für Lyon beim letzten Sieg gegen Montpellier ©Getty Images

Fotos

  • Nikita Parris (Manchester City)
  • Izzy Christiansen (Manchester City)
  • Manchester City celebrate
  • Tereza Szewieczková (Slavia Praha)
 
Veröffentlicht: Montag, 27. Februar 2017, 9.39MEZ

Viertelfinalisten gut in Form

Paris Saint-Germain, Lyon, Wolfsburg, Bayern und Barcelona konnten Siege einfahren, während sich Manchester City und Fortuna noch einmal verstärkt haben.

UEFA.com hat untersucht, wie es aktuell bei den Viertelfinalisten der UEFA Women's Champions League aussieht.

Fortuna Hjørring (DEN) - Manchester City (ENG)**
Rosengård (SWE)* - Barcelona (ESP)
Wolfsburg (GER) - Lyon (FRA, Titelverteidiger)
Bayern München (GER) - Paris Saint-Germain (FRA)

Alle Spiele am 23. & 29. März, Ausnahme *Hinspiel am 22. März und **Rückspiel am 30. März

FRANKREICH: Lyon, Paris
Der Februar lief glänzend für die beiden Teams aus Frankreich, beide konnten vier Ligaspiele und ihr Achtelfinale im französischen Pokal gewinnen.

Für die nächste Saison muss sich Lyon einen neuen Trainer suchen, Präsident Jean-Michel Aulas bestätigte den Abschied von Gérard Prêcheur im Sommer. Bei Paris hat man den Vertrag der spanischen Verteidigerin Irene Paredes bis 2019 verlängert.

©Getty Images

Tessa Wullaert hat einen neuen Vertrag bei Wolfsburg unterschrieben

DEUTSCHLAND: Bayern, Wolfsburg
Wolfsburg hat den Vertrag mit Tessa Wullaert bis Juni 2018 verlängert und alle drei Spiele seit der Winterpause gewonnen, zuletzt am Sonntag mit 8:1 bei Bayer 04 Leverkusen. Damit übernahmen die Wölfinnen mit einem Punkt Vorsprung vor Turbine Potsdam und Bayern die Tabellenführung, allerdings hat Potsdam ein Spiel weniger absolviert.

Meister Bayern konnte seine beiden Ligaspiele im Jahr 2017 gewinnen, am Sonntag sorgte die eingewechselte Vivianne Miedema mit einem Doppelpack für das 2:1 gegen Jena. Neuzugang Fridolina Rolfö gab dabei ihr Debüt, außerdem stand Melanie Leupolz erstmals nach ihrer Verletzungspause wieder in der Startelf.

SPANIEN: Barcelona
Barcelona gewann zuletzt mit 3:0 gegen Rayo Vallecano und 6:0 bei Alcaine, hat aber immer noch vier Punkte Rückstand auf den ungeschlagenen Tabellenführer Atlético Madrid.

DÄNEMARK: Fortuna
Die dänische Liga wird erst Ende März fortgesetzt. Mit der norwegischen Torhüterin Guro Pettersen von Stabæk und Stürmerin Chù Santos von Corinthians hat man zwei Verstärkungen an Land gezogen.

ENGLAND: Manchester City
City hat mit der Verpflichtung von FIFA-Weltfußballerin Carli Lloyd bis Juni für Schlagzeilen gesorgt. Am 10. Februar wurde ein Testspiel gegen den 1. FFC Frankfurt mit 1:2 verloren.

SCHWEDEN: Rosengård
Die schwedische Liga startet zwar erst im April, doch am 18. Februar konnte Rosengård bereits den ersten Pflichtspielsieg des Jahres 2017 feiern - mit 5:0 gegen Göteborg im Achtelfinale des schwedischen Pokals.

Letzte Aktualisierung: 28.02.17 10.17MEZ

http://de.uefa.com/womenschampionsleague/news/newsid=2445286.html#viertelfinalisten+form