Hegerberg, Henry, Marozsán: Wer gewinnt?

Am Donnerstag fällt die Entscheidung: Wer wird zur "Besten Spielerin in Europa der UEFA" gewählt? Ada Hegerberg, Amandine Henry oder Dzsenifer Marozsán?

Am Donnerstag wird im Rahmen der Auslosung der UEFA Champions League die "Beste Spielerin in Europa 2015/16 der UEFA" gekürt. Im Rennen sind Ada Hegerberg, Amandine Henry und Dzsenifer Marozsán.

Eine Jury, die aus 20 Frauenfußball-Fachjournalisten besteht und von der European Sports Media Group (ESM) zusammengestellt wurde, wird ab 18 Uhr (MEZ) ihre Entscheidung fällen. Eine der drei Kandidatinnen wird dann zur Nachfolgerin von Celia Šašić (2014/15) Nadine Kessler (2013/14) und Nadine Angerer (2012/13).

Henry und Marozsán belegten in der letzten Saison die Ränge zwei und drei, während Hegerberg erstmals auf der Nominiertenliste steht. Alle drei haben in ihre Karriere bereits für Lyon gespielt oder stehen bei dem französischen Klub unter Vertrag. Paul Saffer nimmt die Chancen der Kandidatinnen genauer unter die Lupe.

Ada Hegerberg (Stürmerin, Lyon/NOR)
Alter: 21
Länderspiele: 51
Platzierung bei der Abstimmung 2015: –
Platzierung bei der Abstimmung 2014: –
Platzierung bei der Abstimmung 2013: –

Alle Hegerberg-Tore auf dem Weg zu Lyons Triumph
Alle Hegerberg-Tore auf dem Weg zu Lyons Triumph
  • Ihr Profil

Im Alter von 15 Jahren spielte Hegerberg bereits in der ersten norwegischen Liga und war bei der UEFA Women's EURO 2013 der Shootingstar. Die Norwegerin stellte ihre große Klasse mit 54 Toren in 34 Pflichtspielen für Lyon in der letzten Saison eindrucksvoll unter Beweis. In der UEFA Women's Champions League wurde sie zudem mit 13 Treffern Torschützenkönigin.

In der Qualifikation zur UEFA Women's EURO 2017 konnte sie in sechs Spielen bereits sechsmal einnetzen.

Amandine Henry (Mittelfeldspielerin, Lyon/Portland Thorns/FRA)
Alter: 26
Länderspiele: 55
Platzierung bei der Abstimmung 2015: 2.
Platzierung bei der Abstimmung 2014: –
Platzierung bei der Abstimmung 2013: 

Ihr Profil
In der vergangenen Saison präsentierte sich Henry trotz einiger Verletzungen ihre Wichtigkeit bei Lyon in herausragender Form. Sie ist mit ihrer Athletik, ihrer Übersicht und ihren Führungsqualitäten die Schlüsselspielerin im Mittelfeld des französischen Klubs gewesen. 

In diesem Sommer verließ die Mittelfeldspielerin Lyon in Richtung Portland Thorns. Außerdem war sie für die Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen im Einsatz.

Dzsenifer Marozsán (Mittelfeldspielerin, FFC Frankfurt/Lyon/GER)
Alter: 23
Länderspiele: 66
Platzierung bei der Abstimmung 2015: 3.
Platzierung bei der Abstimmung 2014: –
Platzierung bei der Abstimmung 2013: –

Ihr Profil
Hinter der Deutschen liegt eine weniger erfolgreiche Saison mit Frankfurt. Vor kurzer Zeit noch schien sie im Kampf gegen ihre beiden Konkurrentinnen im Hintertreffen zu sein. Doch der Olympiasieg mit der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft könnte das Blatt für Lyons Neuverpflichtung gewendet haben.

Im Olympia-Finale traf Deutschland auf Schweden, die zuvor bereits die USA und Brasilien ausgeschaltet hatten. Zwei Freistöße von Marozsán sorgten für die Entscheidung und brachten den 2:1-Sieg Deutschlands unter Dach und Fach. Die in Budapest geborene Mittelfeldspielerin bewies damit einmal mehr, dass sie in wichtigen Spielen zu großartigen Leistungen fähig ist. Mit dem Olympiasieg ergänzte sie ihre Titelsammlung, die bereits aus UEFA Women's EURO, FIFA U17-EM-Titel, U20-Frauenweltmeistertitel und dem Triumph in der UEFA Women's Champions League bestand.

Oben