Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Finaltorschützin Hegerberg ist Toptorjägerin

Veröffentlicht: Donnerstag, 26. Mai 2016, 20.33MEZ
Ada Hegerberg ist nach ihrem Tor im Finale gegen Wolfsburg mit 13 Treffern die Toptorschützin der UEFA Women's Champions League, verpasste jedoch knapp einen Rekord.
von Paul Saffer
aus dem Stadio Città del Tricolore
Finaltorschützin Hegerberg ist Toptorjägerin
Ada Hegerberg feiert ihr Finaltor für Lyon ©Getty Images

Fotos

  • Griedge M'Bock Bathy (Lyon) & Jill Scott (Manchester City)
  • Jill Scott (Manchester City) & Amel Majri (Lyon)
  • Lyon players celebrate
  • Alex Morgan (Lyon)
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 26. Mai 2016, 20.33MEZ

Finaltorschützin Hegerberg ist Toptorjägerin

Ada Hegerberg ist nach ihrem Tor im Finale gegen Wolfsburg mit 13 Treffern die Toptorschützin der UEFA Women's Champions League, verpasste jedoch knapp einen Rekord.

Ada Hegerberg ist die Toptorschützin in dieser Saison der UEFA Women's Champions League, verpasste jedoch knapp einen Rekord.

Mit jeweils zwei Toren in den ersten fünf Spielen Lyons in dieser Saison überholte sie die Toptorjägerin der Qualifikationsrunde, Ebere Orji von Ferencváros. Beim 7:0-Sieg im Halbfinale gegen Paris Saint-Germain gingen zwei weitere Treffer auf ihr Konto und im Finale in Reggio Emilia schoss sie das erste Tor in der 12. Minute. Doch ihre 13 Tore insgesamt sind immer noch eines weniger als das, was Conny Pohlers (Turbine Potsdam, 2004/05), Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík, 2008/09) und Célia Šašić (FFC Frankfurt, 2014/15) bisher geschafft haben.

Im Laufe dieser Saison überholte Paris-Stürmerin Anja Mittag mit ihrem 49. Treffer ihre ehemalige Teamkollegin aus Potsdam und der deutschen Nationalmannschaft, Conny Pohlers, als Toptorschützin der Geschichte des Wettbewerbs.

Marta ist nach fünf Toren nur noch drei Treffer hinter Mittag, ihrer früheren Teamkollegin von Rosengård. Lotta Schelin traf in beiden Siegen Lyons gegen Paris und stellte mit 41 Toren für einen einzigen Klub einen neuen Rekord in diesem Wettbewerb auf. Sie verlässt Lyon nach diesem Endspiel.

Alle Zahlen und Fakten dieser Saison finden Sie auf UEFA.com.

Toptorschützinnen 2015/16
13: Ada Hegerberg (Lyon)
9: Ebere Orji (Ferencváros)*
8: Jill Roord (Twente)*
7: Uchechi Sunday (Minsk)*
6: Cristiane (Paris Saint-Germain)
6: Aleksandra Sikora (Medyk Konin)*

*inklusive Tore in der Qualifikationsrunde

©AFP/Getty Images

Célia Šašić beendete nach 14 Toren in der letzten Saison ihre Karriere

Frühere Toptorschützinnen
2014/15: Célia Šašić (FFC Frankfurt) 14
2013/14: Milena Nikolić (ŽFK Spartak) 11
2012/13: Laura Rus (Apollon Limassol) 11
2011/12: Camille Abily, Eugénie Le Sommer (beide Lyon) 9
2010/11: Inka Grings (Duisburg) 13
2009/10: Vanessa Bürki (Bayern München) 11
2008/09: Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 14
2007/08: Vira Dyatel (Karkhiv), Patrizia Panico (Bardolino Verona), Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 9
2006/07: Julie Fleeting (Arsenal) 9
2005/06: Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 11
2004/05: Conny Pohlers (Turbine Potsdam) 14
2003/04: Maria Gstöttner (Neulengbach) 11
2002/03: Hanna Ljungberg (Umeå) 10
2001/02: Gabriela Enache (Codru Anenii Noi) 12

©Getty Images

Mittag und Pohlers bei Potsdam

Toptorschützinnen der Geschichte des Wettbewerbs
49: Anja Mittag (Turbine Potsdam/Rosengård/Paris Saint-Germain)
48: Conny Pohlers (Turbine Potsdam/FFC Frankfurt/Wolfsburg)
46: Marta (Umeå/Tyresö/Rosengård)
41: Lotta Schelin (Lyon)
40: Nina Burger (Neulengbach)
39: Hanna Ljungberg (Umeå)
38: Inka Grings (Duisburg/Zürich)

Letzte Aktualisierung: 26.05.16 21.37MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/womenschampionsleague/news/newsid=2368419.html#finaltorschutzin+hegerberg+toptorjagerin