Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Wolfsburg im Achtelfinale, Bayern raus

Veröffentlicht: Donnerstag, 15. Oktober 2015, 8.42MEZ
Die früheren Europapokalsieger Wolfsburg und Lyon kamen souverän weiter, dagegen war für den deutschen Meister Bayern in der Runde der letzten 32 am Mittwoch Endstation.
Wolfsburg im Achtelfinale, Bayern raus
Sabrina Delannoy nach einem Tor für Paris ©Anthony Massardi/Moustic Prod

Fotos

  • Kateřina Svitková & Tereza Kožárová (Slavia Praha)
  • Kateřina Svitková & Tereza Kožárová (Slavia Praha)
  • Kateřina Svitková & Tereza Kožárová (Slavia Praha)
  • Kateřina Svitková & Tereza Kožárová (Slavia Praha)
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 15. Oktober 2015, 8.42MEZ

Wolfsburg im Achtelfinale, Bayern raus

Die früheren Europapokalsieger Wolfsburg und Lyon kamen souverän weiter, dagegen war für den deutschen Meister Bayern in der Runde der letzten 32 am Mittwoch Endstation.

Wolfsburg und Lyon sowie der letztjährige Finalist Paris sind souverän weiter
Der deutsche Meister Bayern scheitert aufgrund der Auswärtstorregel
Am Donnerstag kommt es zu weiteren vier Rückspielen, unter anderem mit Titelverteidiger FFC Frankfurt
Am Montag um 13.30 Uhr MEZ wird das Achtelfinale ausgelost, die Spiele finden im November statt

Mittwoch:
Wolfsburg - Spartak Subotica 4:0 (Gesamt: 4:0)

Nach dem 0:0 in Serbien letzte Woche benötigte Wolfsburg 30 Minuten, um durch eine schöne Aktion von Verena Faißt in Führung zu gehen. Julia Simic erhöhte auf 2:0, ehe Lara Dickenmann in der zweiten Halbzeit mit ihrem ersten Europapokaltor für Wolfsburg und die eingewechselte Caroline Graham Hansen den Endstand herstellten.

Bayern München - FC Twente 2:2 (Gesamt: 3:3, Twente gewinnt aufgrund Auswärtstorregel)
Der deutsche Meister musste an einem regnerischen Abend in München die Segel streichen. Twente ging zweimal in Führung, Melanie Behringer besorgte in der 75. Minute per Strafstoß noch das 2:2, doch zu mehr sollte es für Bayern nicht mehr reichen.

Liverpool - Brescia 0:1 (Gesamt: 0:2)
Barbara Bonansea machte in der 26. Minute das einzige Tor dieser Partie.

Glasgow City - Chelsea 0:3 (Gesamt: 0:4)
Die Gäste aus London ließen nichts anbrennen und feierten dank der Tore von Eniola Aluko, Fran Kirby und Gilly Flaherty einen klaren Erfolg.

Olympique Lyonnais - Medyk Konin 3:0 (Gesamt: 9:0)
Die Gäste waren chancenlos, Eugénie Le Sommer und Ada Hegerberg mit einem Doppelpack sorgten für den standesgemäßen Sieg.

Paris Saint-Germain - Olimpia Cluj 9:0 (Gesamt: 15:0)
Paris war in allen Belangen überlegen, Cristiane steuerte drei Treffer zu diesem Kantersieg bei.

©Emil Jensen, Ligafoto.dk

Fortuna jubelt über ein Tor gegen Minsk

Fortuna Hjørring - ZFK Minsk 4:0 (Gesamt: 6:0)
Florentina Olar traf doppelt, dazu waren Nadia Nadim und Kapitänin Line Jensen erfolgreich.

Rosengård - PK-35 Vantaa 7:0 (Gesamt: 9:0)
Der schwedische Tabellenführer hatte keine Mühe, dreifache Torschützin war Josee Belanger.

KIF Örebro - PAOK 5:0 (Gesamt: 8:0)
Örebro feierte ein gelungenes Debüt auf UEFA-Ebene, den 5:0-Rückspielsieg schossen fünf verschiedene Spielerinnen heraus.

FC Barcelona - BIIK-Kazygurt 4:1 (Gesamt: 5:2)
Nach dem 1:1 im Hinspiel sorgte Barcelona für klare Verhältnisse, Jennifer Hermoso erzielte zwei Treffer.

Brøndby - Slavia Prag 1:0 (Gesamt: 2:4)
Der knappe Heimsieg war für Brøndby nicht genug, nach der 1:4-Niederlage im Hinspiel ist der letztjährige Halbfinalist ausgeschieden. 

FC Zürich - LSK Kvinner 1:1 n.V. (Gesamt: 1:2)
In einer ausgeglichenen Partie hatten die Gäste aus Norwegen das bessere Ende für sich. Kapitänin Fabienne Humm schoss Zürich mit ihrem Tor in der 87. Minute in die Verlängerung, nach schöner Vorarbeit von Meriame Terchouan. In der 99. Minute war es dann Lene Mykjåland, die für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste sorgte.

Reporter: Sebastian Blanchard, Rob Esteva, Miron Goihman, Emmanuelle Hingant, Robert Johansson, Mario Jurkschat, Nicolai Lisberg, Jukka Malm, Rasmus Munch, Pelle Rasmussen und Aurélien Sagnier

Rückspiele am Donnerstag:
Zorkiy - Atlético Madrid (2:0)
Zvezda-2005 - Stjarnan (3:1)
FFC Frankfurt - Standard Liège (2:0)
Verona - St. Pölten-Spratzern (5:4)

Weg nach Mailand
Auslosung Achtelfinale: 13.30 Uhr MEZ, Montag (Livestream auf UEFA.com)
Achtelfinale: 11./12. November und 18./19. November
Auslosung Viertel- und Halbfinale: 27. November
Viertelfinale: 23./24. und 30./31. März
Halbfinale: 23./24. und 30. April/1. Mai
Finale (Reggio Emilia): 26. Mai

Letzte Aktualisierung: 15.10.15 10.38MEZ

Verwandte Information

http://de.uefa.com/womenschampionsleague/news/newsid=2294267.html#wolfsburg+achtelfinale+bayern+raus