Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Wolfsburg und Bayern vor schweren Spielen

Veröffentlicht: Dienstag, 13. Oktober 2015, 9.31MEZ
Wolfsburg, Bayern München, Liverpool und auch Chelsea haben in den Rückspielen der Runde der letzten 32 der UEFA Women's Champions League keine leichten Aufgaben vor sich.
von Paul Saffer
Wolfsburg und Bayern vor schweren Spielen
Spartak Subotica trotzte Wolfsburg letzte Woche ein Remis ab ©Bojan Arsić

Fotos

  • Nikita Parris (Manchester City)
  • Izzy Christiansen (Manchester City)
  • Manchester City celebrate
  • Tereza Szewieczková (Slavia Praha)
 
Veröffentlicht: Dienstag, 13. Oktober 2015, 9.31MEZ

Wolfsburg und Bayern vor schweren Spielen

Wolfsburg, Bayern München, Liverpool und auch Chelsea haben in den Rückspielen der Runde der letzten 32 der UEFA Women's Champions League keine leichten Aufgaben vor sich.

Am Donnerstag werden die Rückspiele in der Runde der letzten 32 der UEFA Women's Champions League ausgetragen, dabei warten auf Wolfsburg und Bayern München anspruchsvolle Aufgaben. UEFA.com blickt voraus.

Mittwoch:
Wolfsburg - Spartak Subotica (0:0)
Bayern München - FC Twente (1:1)
Liverpool - Brescia (0:1)
Glasgow City - Chelsea (0:1)

Olympique Lyonnais - Medyk Konin (6:0)
Paris Saint-Germain - Olimpia Cluj (6:0)
Fortuna Hjørring - ZFK Minsk (2:0)
Rosengård - PK-35 Vantaa (2:0)
KIF Örebro - PAOK (3:0)
FC Barcelona - BIIK-Kazygurt (1:1)
Brøndby - Slavia Praha (1:4)
FC Zürich - LSK Kvinner (0:1)

Im Blickpunkt
• Nach dem Remis in Serbien letzte Woche antwortete Wolfsburg am Sonntag mit einem 2:0-Sieg beim FFC Frankfurt in der Frauen-Bundesliga. Tabellenführer Bayern musste sich im Hinspiel ebenfalls mit einem Unentschieden begnügen.
• Rosengård übernahm am vorletzten Spieltag der schwedischen Liga am Wochenende die Tabellenführung und sicherte sich damit auch für 2016/17 einen Platz im Europapokal - was Vantaa mit dem Gewinn der finnischen Meisterschaft bereits geschafft hatte.
• Anja Mittag von Paris geht als Rekordtorschützin dieses Wettbewerbs in das Rückspiel, sie hat wie Conny Pohlers insgesamt 48 Mal getroffen.

©Alex Marín/Club Atlético de Madrid

Kann Atleti das Duell noch drehen?

Donnerstag:
Zorkiy - Atlético Madrid (2:0)
Zvezda-2005 - Stjarnan (3:1)
FFC Frankfurt - Standard Liège (2:0)
Verona - St. Pölten-Spratzern (5:4)

Im Blickpunkt
• Trotz der ersten Liga-Niederlage im Jahr 2015 geht Titelverteidiger Frankfurt mit einer guten Ausgangsposition in das Rückspiel.
• Europapokal-Debütant Atlético hatte bei der 0:2-Heimniederlage im Hinspiel 22 Torchancen, konnte aber keine davon nutzen - Gegner Zorkiy hatte nur zwei und nutzte beide.
• Verona führte im Hinspiel bei Spratzern in Österreich bereits mit 2:0 und 4:3, am Ende wurde es ein 5:4-Sieg.

Weg nach Mailand
Auslosung Achtelfinale: 13.30 Uhr MEZ, Montag (Livestream auf UEFA.com)
Achtelfinale: 11./12. November und 18./19. November
Auslosung Viertel- und Halbfinale: 27. November
Viertelfinale: 23./24. und 30./31. März
Halbfinale: 23./24. und 30. April/1. Mai
Finale (Reggio Emilia): 26. Mai

Letzte Aktualisierung: 13.10.15 17.34MEZ

Verwandte Information

http://de.uefa.com/womenschampionsleague/news/newsid=2293501.html#wolfsburg+bayern+schweren+spielen