Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Titelverteidiger Frankfurt startet siegreich

Veröffentlicht: Donnerstag, 8. Oktober 2015, 8.59MEZ
Der 1. FFC Frankfurt feierte im Hinspiel der Runde der letzten 32 am Mittwoch einen 2:0-Auswärtssieg bei Standard Lüttich, die Frauen des FC Bayern erkämpften sich ein spätes 1:1 bei Twente.
Titelverteidiger Frankfurt startet siegreich
Slavia Praha durfte sich über einen Sieg gegen Brøndby freuen ©Pavel Jiřík

Fotos

  • Kateřina Svitková & Tereza Kožárová (Slavia Praha)
  • Kateřina Svitková & Tereza Kožárová (Slavia Praha)
  • Kateřina Svitková & Tereza Kožárová (Slavia Praha)
  • Kateřina Svitková & Tereza Kožárová (Slavia Praha)
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 8. Oktober 2015, 8.59MEZ

Titelverteidiger Frankfurt startet siegreich

Der 1. FFC Frankfurt feierte im Hinspiel der Runde der letzten 32 am Mittwoch einen 2:0-Auswärtssieg bei Standard Lüttich, die Frauen des FC Bayern erkämpften sich ein spätes 1:1 bei Twente.

  • Frankfurt startet mit einem Sieg bei Standard in die Operation Titelverteidigung
  • Verona kann ein Duell mit neun Toren bei St. Pölten-Spratzern für sich entscheiden
  • Die schwedischen Klubs Rosengård und KIF Örebro feiern Auswärtssiege
  • Am Donnerstag finden die restlichen Hinspiele statt, unter anderem mit Lyon, Paris, Wolfsburg und Chelsea
  • Die Rückspiele steigen am nächsten Mittwoch oder Donnerstag (Spiele am Donnerstag mit *)

Standard Liège - FFC Frankfurt 0:2*
Der Titelverteidiger hat mit diesem Erfolg in Belgien einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht. Sophie Schmidt markierte per Strafstoß den Führungstreffer, nachdem Ana-Maria Crnogorčević von Davina Philtjens zu Fall gebracht worden war. Kerstin Garefrekes setzte vier Minuten vor dem Ende den Schlusspunkt für die Truppe von Colin Bell.

FC Twente - Bayern München 1:1
Der deutsche Meister musste hart für das Unentschieden arbeiten, Melanie Leupolz erzielte in der 85. Minute das wichtige Auswärtstor. Renate Jansen hatte Twente nach einer halben Stunde mit einem Heber von der Strafraumgrenze in Führung gebracht. Die Gäste dominierten über weite Strecken der Partie und verdienten sich dadurch den späten Ausgleich.

Brescia - Liverpool 1:0
Sara Gama sorgte in der 28. Minute für das goldene Tor.

St. Pölten-Spratzern - Verona 4:5*
Verona hat eine packende Begegnung für sich entscheiden können. Camilla Larsen und Tatiana Bonetti brachten die Gäste mit 2:0 in Führung, doch mit drei Toren in acht Minuten drehten die Gastgeber die Partie. Valeria Pirone gelang noch vor der Pause das 3:3, nach dem Seitenwechsel traf sie auch zum 4:3 für Verona. Viktoria Pinther schaffte den neuerlichen Ausgleich, das letzte Wort hatte schließlich Melania Gabbiadini in der 82. Minute.

PK-35 Vantaa - Rosengård 0:2
Amanda Ilestadt und Kapitänin Lina Nilsson sorgten für den Auswärtssieg.

PAOK - KIF Örebro 0:3
Debütant Örebro feierte dank der Tore von Sanna Talonen, Marina Pettersson-Engström (Elfmeter) und Sejde Abrahamsson einen deutlichen Sieg in Griechenland.

©Askhat Myrzakhmetov

Barcelonas Torhüterin Sandra Paños

BIIK-Kazygurt - FC Barcelona 1:1
Die Norwegerin Lisa Marie-Woods rettete den Gastgebern ein Remis, nachdem Barcelona durch Ruth García in Führung gegangen war.

Atlético Madrid - Zorkiy 0:2*
Die Gastgeber dominierten zwar das Geschehen, die Tore machten aber die Gäste - Anastasia Slonova war zweimal nach Kontern erfolgreich.

Stjarnan - Zvezda-2005 1:3*
Zvezda lag nach Toren von Olha Boychenko und Daryna Apanaschenko früh mit 2:0 in Führung, ehe Rúna Sif Stefánsdóttir der Anschluss gelang. Olesya Kurochkina stellte den Endstand her.

Slavia Praha - Brøndby 4:1
Der letztjährige Halbfinalist aus Dänemark ging durch Louise Kristiansen in Führung, doch die Tschechinnen schlugen mit Toren von Petra Divišová (2), Andrea Budošová und Jitka Chlastáková zurück.

LSK Kvinner - FC Zürich 1:0
LSK konnte sich über einen knappen Hinspielsieg freuen, für Zürich ist aber noch alles drin. Die Gäste trafen zweimal Aluminium, LSK einmal den Pfosten. Das goldene Tor durch Isabelle Bachor fiel in der 63. Minute. Die Gastgeber verloren in der Schlussphase Isabell Herlovsen durch einen Platzverweis, dennoch brachten sie den Sieg über die Zeit.

Reporters: Giovanni de Paola, Timen Llurba, Ben Gladwell, Paris Ayiomamitis, Yegor Sozinov, Marcos Prieto, Ondřej Zlámal und Jukka Malm

©Getty Images

Der englische Meister Chelsea trifft auf Glasgow

Hinspiele am Donnerstag
Chelsea - Glasgow City
ZFK Minsk - Fortuna Hjørring
Spartak Subotica - Wolfsburg
Medyk Konin - Olympique Lyonnais
Olimpia Cluj - Paris Saint-Germain

Weg nach Mailand
Auslosung Achtelfinale: 19. Oktober
Achtelfinale: 11./12. November und 18./19. November
Auslosung Viertel- und Halbfinale: 27. November
Viertelfinale: 23./24. und 30./31. März
Halbfinale: 23./24. und 30. April/1. Mai
Finale (Reggio Emilia): 26. Mai

Letzte Aktualisierung: 08.10.15 9.52MEZ

Verwandte Information

http://de.uefa.com/womenschampionsleague/news/newsid=2290793.html#titelverteidiger+frankfurt+startet+siegreich