Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Achtelfinale bleibt hart umkämpft

Veröffentlicht: Montag, 5. November 2012, 10.04MEZ
Ex-Titelträger 1. FFC Turbine Potsdam und der ehemalige Finalist Fortuna Hjørring haben in den Achtelfinalrückspielen am Mittwoch und Donnerstag schwierige Aufgaben vor sich.
von Paul Saffer

Dieser Inhalt wird nur im Flash-Format übertragen und ist geschützt. Ihr Gerät ist anscheinend nicht mit unserem Flash-Player kompatibel.

Veröffentlicht: Montag, 5. November 2012, 10.04MEZ

Achtelfinale bleibt hart umkämpft

Ex-Titelträger 1. FFC Turbine Potsdam und der ehemalige Finalist Fortuna Hjørring haben in den Achtelfinalrückspielen am Mittwoch und Donnerstag schwierige Aufgaben vor sich.

Lediglich zwei Mannschaften gehen mit Heimsiegen in die Achtelfinalrückspiele der UEFA Women's League, damit versprechen die Partien am Mittwoch und Donnerstag noch jede Menge Spannung. Wer sich durchsetzen kann, ist am 27. November in der Auslosung des Viertelfinals mit dabei.

Titelverteidiger Olympique Lyonnais ist dabei das einzige Team, das die Teilnahme an der nächsten Runde quasi schon fest mit einplanen kann, da sie eine 9:0-Führung gegen FK Zorkiy Krasnogorsk mit in das Stade de Gerland nehmen. Tags darauf ist mit dem FC Rossiyanka der andere russische Vertreter gefragt, allerdings haben die ihr Hinspiel gegen den AC Sparta Praha mit 1:0 gewonnen. In zwei anderen Partien scheint bereits alles klar: Der VfL Wolfsburg konnte sein Heimspiel gegen Røa IL mit 4:1 gewinnen, das gleiche Ergebnis erzielte ASD Torres CF vor eigenem Publikum gegen CFF Olimpia Cluj. Noch dazu gewann Wolfsburg am Sonntag in der Frauen Bundesliga mit 7:0 gegen Bayer 04 Leverkusen und bleibt in der Meisterschaft weiter ohne Gegentor.

Im Duell zweier ehemaliger Titelträger konnte der 1. FFC Turbine Potsdam letzte Woche ein spätes Auswärtstor bei Arsenal LFC erzielen, dennoch bleibt  nach dem 1:2 eine Menge Arbeit. Diese Partie findet am Mittwoch statt, dann sind auch beide schwedischen Vertreter im Einsatz: Göteborg FC empfängt Fortuna Hjørring (Hinspiel 1:1) und WFC Malmö, das am Samstag quasi in den letzten Minuten der Saison die Meisterschaft verlor, reist mit einer 1:0-Führung zu ASD CF Verona.

Derweil ist zwischen FCF Juvisy Essonne und Stabæk FK nach dem torlosen Unentschieden noch alles offen, allerdings gehen die Norwegerinnen mit einem Rückschlag in die Partie, nachdem sie am Sonntag die Meisterschaft abschreiben und Lillestrøm SK den Vortritt lassen mussten. 

Besonders im Mittelpunkt stehen diese Woche Anja Mittag von Malmö sowie die Wolfsburgerin Conny Pohlers. Beide erzielten in der letzten Woche ihr 39. Tor in UEFA-Vereinswettbewerben für Frauen und egalisierten damit den Torrekord von Hanna Ljungberg. Pohlers hat am Mittwoch aufgrund der früheren Anstoßzeit zuerst die Chance, die 40-Tore-Marke zu knacken.

Alle Spiele mit Hinspielresultat:
Mittwoch

ASD CF Verona - WFC Malmö 0:1
Göteborg FC - Fortuna Hjørring 1:1
Olympique Lyonnais (Titelverteidiger) - FK Zorkiy Krasnogorsk 9:0
1. FFC Turbine Potsdam - Arsenal LFC 1:2
Røa IL - VfL Wolfsburg 1:4

Donnerstag
FC Rossiyanka - AC Sparta Praha 1:0
FCF Juvisy Essonne - Stabæk FK 0:0
CFF Olimpia Cluj - ASD Torres CF 1:4

Weiterer Spielplan
Viertelfinal- & Halbfinalauslosung: 27. November
Viertelfinals: 20./21. & 27./28. März
Halbfinals: 13./14. & 20./21. April
Endspiel (London): 23. Mai

Letzte Aktualisierung: 12.11.12 18.16MEZ

Verwandte Information

Teamprofile
Verwandtes Spiel
  • SSI Err
  • SSI Err
  • SSI Err
  • SSI Err
  • SSI Err
  • SSI Err
  • SSI Err
  • SSI Err

http://de.uefa.com/womenschampionsleague/news/newsid=1886693.html#achtelfinale+bleibt+hart+umkampft

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA und die Trophäe sowie das Logo der UEFA Women's Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.