Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Duisburgs Grings beste Torschützin

Veröffentlicht: Donnerstag, 26. Mai 2011, 22.59MEZ
Inka Grings konnte mit dem FCR 2001 Duisburg zwar nicht ins Endspiel der UEFA Women's Champions League einziehen, aber mit ihren 13 Toren war sie die erfolgreichste Schützin dieser Saison.
von Paul Saffer
aus London
Duisburgs Grings beste Torschützin
Inka Grings (rechts) hat nun 34 Tore in 24 Spielen in diesem Wettbewerb erzielt ©FCR 2001 Duisburg
Veröffentlicht: Donnerstag, 26. Mai 2011, 22.59MEZ

Duisburgs Grings beste Torschützin

Inka Grings konnte mit dem FCR 2001 Duisburg zwar nicht ins Endspiel der UEFA Women's Champions League einziehen, aber mit ihren 13 Toren war sie die erfolgreichste Schützin dieser Saison.

Obwohl der 1. FFC Turbine Potsdam seinen Titel in der UEFA Women's Champions League nicht verteidigen konnte, geht wenigstens ein Titel nach Deutschland: Inka Grings vom FCR 2001 Duisburg sicherte sich die Auszeichnung als Torschützenkönigin.

Die 32-jährige deutsche Stürmerin eröffnete ihr Torkonto in dieser Saison mit zwei Treffern in der Qualifikationsrunde gegen Glasgow City LFC und erzielte elf weitere Tore, bevor man sich im Halbfinale einmal mehr Titelverteidiger Potsdam hatte beugen müssen. Insgesamt war sie vier Treffer besser, als Potsdams Yuki Nagasato und Lotta Schelin von Olympique Lyonnais. Grings, die 2005 und 2009 bei der UEFA-Frauen-Europameisterschaft Torschützenkönigin war, gelingt dies nun erstmals in der Königsklasse.

Nach nur drei Spielzeiten in diesem Wettbewerb mit Duisburg ist die deutsche Nationalspielerin bereits gemeinsam mit Conny Pohlers die zweitbeste Torschützin aller Zeiten, nur fünf Treffer zurück hinter Hanna Ljungberg, die 39 Mal für Umeå IK traf. Außerdem darf nicht vergessen werden, dass Grings für ihre 34 Tore nur 25 Spiele benötigte, während die mittlerweile zurückgetretene Ljungberg auf 39 Spiele kommt.

UEFA.com hat für Sie alle Zahlen und Fakten aus dieser Saison.

Beste Torschützinnen 2010/11
Inka Grings (FCR 2001 Duisburg) 13*
Yuki Nagasato (1. FFC Turbine Potsdam) 9
Lotta Schelin (Olympique Lyonnais) 9
Julie Machart (FCF Juvisy-Essonne) 8*
Anja Mittag (1. FFC Turbine Potsdam) 8
Laëtitia Tonazzi (FCF Juvisy-Essonne) 8*

*Beinhaltet Tore aus der Qualifikation

Torschützenköniginnen der Vorsaisons
2009/10: Vanessa Bürki (FC Bayern München) 11
2008/09: Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 14
2007/08: Vira Dyatel (Zhilstroy-1 Karkhiv), Patrizia Panico (ASD CF Bardolino Verona), Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 9
2006/07: Julie Fleeting (Arsenal LFC) 9
2005/06: Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 11
2004/05: Conny Pohlers (1. FFC Turbine Potsdam) 14
2003/04: Maria Gstöttner (SV Neulengbach) 11
2002/03: Hanna Ljungberg (Umeå IK) 10
2001/02: Gabriela Enache (FC Codru Anenii Noi) 12

Rekordtorschützinnen
Hanna Ljungberg (Umeå IK) 39
Inka Grings (FCR 2001 Duisburg) 34
Conny Pohlers (1. FFC Turbine Potsdam/1. FFC Frankfurt) 34
Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 34
Nina Burger (SV Neulengbach) 32

 
Letzte Aktualisierung: 26.05.11 23.00MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/womenschampionsleague/news/newsid=1635404.html#duisburgs+grings+beste+torschutzin

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA und die Trophäe sowie das Logo der UEFA Women's Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.