Die offizielle Website des europäischen Fußballs

UEFA beteiligt sich an Gedenktafel für renommiertes englisches Frauenfußballteam

Veröffentlicht: Donnerstag, 18. Januar 2018, 9.47MEZ
Die UEFA ehrt das erfolgreichste Frauenfußballteam aller Zeiten – die vor 100 Jahren im nordenglischen Preston gegründeten „Dick, Kerr Ladies“
UEFA beteiligt sich an Gedenktafel für renommiertes englisches Frauenfußballteam
Dick, Kerr Ladies (1925) ©Getty Images
Veröffentlicht: Donnerstag, 18. Januar 2018, 9.47MEZ

UEFA beteiligt sich an Gedenktafel für renommiertes englisches Frauenfußballteam

Die UEFA ehrt das erfolgreichste Frauenfußballteam aller Zeiten – die vor 100 Jahren im nordenglischen Preston gegründeten „Dick, Kerr Ladies“
©University of Central Lancashire

Joel Arber (UCLan), Alison Ramsay (BAE Systems), Rachel Pavlou (FA), Emma Sykes (UEFA), Seb Salisbury (FWP Architects), John Kay (Preston North End).

©University of Central Lancashire

Gail Newsham, Rachel Brown-Finnis und Sheila Parker

Die UEFA hat einen finanziellen Beitrag zu einer Hommage an das erfolgreichste Frauenfußballteam aller Zeiten – die 1917 im nordenglischen Preston gegründeten „Dick, Kerr Ladies“ – geleistet.

Der europäische Fußballdachverband beteiligte sich an einer Gedenktafel, die im Deepdale, dem Stadion des englischen Zweitligaklubs Preston North End, angebracht wurde. Weitere Geldgeber waren die Universität Central Lancashire (UCLan), BAE Systems, FWP Architects, der Verein Preston North End, der englische Profifußballerverband sowie der Englische Fußballverband (FA).

Auf der sechs Meter breiten Gedenktafel aus Granit sind die Namen aller Gründungsmitglieder der Dick, Kerr Ladies aus dem Jahr 1917 aufgeführt. Die Frauen waren Mitarbeiterinnen der lokalen Munitionsfabrik Dick, Kerr & Co., die mithilfe von Benefizspielen Geld für die Pflege verletzter Soldaten in einem Militärkrankenhaus sammelten.

Die offizielle Einweihungsfeier fand anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums der Mannschaftsgründung statt. Enthüllt wurde die Gedenktafel von Gail Newsham, Autorin des Buchs „In a League of Their Own! (In einer eigenen Liga!) – The Dick, Kerr Ladies 1917-1965“.

Ihr zur Seite Rachel Brown-Finnis, die für das Nationalteam und Everton das Tor hütete, sowie die erste Spielführerin der 1972 gegründeten englischen Frauen-Nationalelf, Sheila Parker, deren Karriere in Preston begann.

Die Dick, Kerr Ladies zählen zu den Pionieren des Frauenfußballs. Ihrer ersten Begegnung vor genau 100 Jahren – am ersten Weihnachtstag 1917 – wohnten 10 000 Zuschauer bei.  

Schnell etablierte sich das Team als beste englische Mannschaft. Ein Zuschauerrekord wurde 1920 im Goodison Park zu Liverpool aufgestellt, als 53 000 Zuschauer die Partie gegen St. Helens Ladies sahen, während angeblich zwischen 10 000 und 14 000 weiteren wegen Überfüllung der Einlass verwehrt worden sei. Im selben Jahr trat die Mannschaft erstmals auch auf internationaler Bühne an, wo sie sich mit Gegnerinnen aus Frankreich maß.

Trotz eines offiziellen Verbots des Frauenfußballs seitens des Englischen Fußballverbands im Jahr 1921 waren die Dick, Kerr Ladies weiter aktiv und wurden 1937 inoffizieller Weltmeister. Über den gesamten Zeitraum ihres Bestehens bis 1965 spielte die Mannschaft den aktuellen Gegenwert von 10 Millionen Britischen Pfund an Hilfsgeldern für Kriegsopfer ein.  
 
Bei der Zeremonie in Preston waren noch weitere ehemalige Spielerinnen anwesend, darunter als Älteste June Gregson, die in den Vierziger- und Fünfzigerjahren für den Verein aktiv war, sowie Angehörige von Gründungsmitgliedern wie David Coulton, Enkel von Grace Sibbert, und Valerie Conn, Enkelin der ersten Kapitänin Alice Kell.

„Heute ist wohl der stolzeste Tag meines Lebens“, bekannte Gail Newsham. „Die Dick, Kerr Ladies mussten viel zu lange warten, bis ihnen die ihnen gebührende Aufmerksamkeit zuteil wurde, aber nun stehen sie endlich im Rampenlicht und werden nie mehr vergessen werden.“

„Es ist wirklich eine große Ehre, bei der Enthüllung dieser Gedenktafel dabei zu sein“, ergänzte Rachel Brown-Finnis. „Sie steht für die ,Wunderjahre‘ des Frauenfußballs. Es ist so wichtig, sich der Geschichte bewusst zu sein, um die Stars von morgen inspirieren zu können.“

Nach Ansicht von Sheila Parker haben sich die Spielerinnen diese historische Erinnerungsstätte verdient. „Sie haben den Frauenfußball zu einer veritablen Sportart gemacht“, sagte sie. „Jetzt kann jeder sehen, wer die Dick, Kerr Ladies waren. Jeder wird ihre Namen kennen und sie werden unvergessen bleiben.“

Rachel Pavlou, die Verantwortliche der FA für die landesweite Gewinnung von Spielerinnen für den Frauenfußball, vertrat die Auffassung, dass die Gedenktafel eine würdige Ehrung anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums der Gründung dieses „bemerkenswerten Fußballvereins“ darstelle. Sie habe die wichtige Aufgabe, daran zu erinnern, welch „bewundernswerte Leistung diese Gruppe von Frauen mit ihren Benefizspielen für den Frauenfußball und die Gesellschaft insgesamt“ erbracht hätten.  

„Neben den Spielerinnen, Betreuern und Administratoren würdigt die Gedenktafel auch die fantastische Arbeit der engagierten Freiwilligen, die sich unermüdlich das Vermächtnis der Dick, Kerr Ladies einsetzen. Dank ihrer harten Arbeit und ihres Engagements besteht der Geist dieses Klubs auch 100 Jahre nach seiner Gründung weiter.“

Letzte Aktualisierung: 18.01.18 14.16MEZ

https://de.uefa.com/women/news/newsid=2529908.html#uefa+beteiligt+sich+gedenktafel+renommiertes+englisches+frauenfußballteam