Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Keßler sieht deutliche Leistungssteigerung

Veröffentlicht: Freitag, 28. Juli 2017, 11.58MEZ
Die ehemalige Weltfußballerin und EURO-Gewinnerin Nadine Keßler hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Frauenfußball in ganz Europa weiter zu fördern.
Keßler sieht deutliche Leistungssteigerung
Nadine Keßler (vorne) feiert den Triumph des DFB-Teams bei der UEFA Women's EURO 2013 ©Getty Images
Veröffentlicht: Freitag, 28. Juli 2017, 11.58MEZ

Keßler sieht deutliche Leistungssteigerung

Die ehemalige Weltfußballerin und EURO-Gewinnerin Nadine Keßler hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Frauenfußball in ganz Europa weiter zu fördern.

2013 wurde Nadine Keßler Europameisterin mit dem DFB-Team, inzwischen versucht sie, den Frauenfußball "sogar noch besser" zu machen und fungiert als UEFA-Beraterin für den Frauenfußball.

Die Weltfußballerin des Jahres 2014 war zu ihrer aktiven Zeit ein Vorbild für viele junge Mädchen auf der ganzen Welt. Obwohl sie 2016 ihre Karriere aufgrund einer Verletzung mit nur 28 Jahren beenden musste, liegt ihr die Zukunft ihrer einstigen Sportart noch so sehr am Herzen, dass sie seit März Mitglied es UEFA-Teams für die Entwicklung des Frauenfußballs ist.

©UEFA.com

Nadine Keßler besucht Polen

"Es bedeutet mir sehr viel, für die UEFA arbeiten zu können, denn meine Arbeit spiegelt das wider, wofür ich als Spielerin Tag für Tag gekämpft habe", erklärt die ehemalige Mittelfeldspielerin. "Ich bin sehr stolz, diese Rolle ausfüllen und meinem Sport etwas zurückgeben zu dürfen."

Das UEFA-Programm zur Entwicklung des Frauenfußballs ist seit dem Pilotprojekt in der Saison 2010/11 unglaublich gewachsen. Breitenfußballprojekte, PR-Kampagnen und neue Frauen-Ligen und -Wettbewerbe haben die Fußballlandschaft entscheidend verändert, wie Keßler selbst festgestellt hat.

"Ich denke, dass der Einfluss der UEFA sehr groß ist", meint sie. "Wenn man auf Reisen ist, sieht man aus nächster Nähe, wie bestimmte Projekte in die Tat umgesetzt werden und wie dank der UEFA bestimmte Ideen zum Leben erweckt werden. Und die nationalen Verbände sind natürlich begeistert von dieser Unterstützung."

©Sportsfile

Nadine Keßler assistiert bei der Auslosung der Women's EURO im November

Mädchen zum Fußballspielen zu bewegen, ist das eine, sie bei der Stange zu halten, etwas ganz anderes. Elite-Wettbewerbe wie die UEFA Women's EURO spielen eine große Rolle dabei, jungen Spielerinnen zu zeigen, was sie bei entsprechendem Talent und Engagement alles erreichen können. Laut Keßler ist das Niveau aller Frauen-Wettbewerbe, vom Jugendturnier bis hin zur EURO, zuletzt deutlich gestiegen.

"Wegen solchen Turnieren wollen viele Mädchen Profis werden – in diesem Moment zahlt sich die ganze Arbeit aus. Ich freue mich, dass ich meinem Sport in jeder Beziehung weiterhelfen kann. Alle, denen dieser Sport am Herzen liegt, sollten mit uns zusammen versuchen, den Frauenfußball noch weiter nach vorne zu bringen."

Noch wartet viel Arbeit, aber Keßler ist optimistisch. "Sportlich hat sich der Frauenfußball in den letzten Jahren enorm entwickelt, er ist viel athletischer und technisch stärker geworden. Und er wird sich weiter verbessern. Unser Sport hat noch ein gewaltiges Potenzial."

Letzte Aktualisierung: 28.07.17 14.54MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/women/news/newsid=2489338.html#keßler+sieht+deutliche+leistungssteigerung