Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Chelsea fühlt sich geehrt, das Frauen-Finale auszurichten

Veröffentlicht: Mittwoch, 7. November 2012, 18.34MEZ
"Es ist eine große Ehre, solch ein wichtiges Spiel auszurichten", sagte Chelsea FCs Trainer Robert Di Matteo, nachdem die Stamford Bridge als Spielort für das Finale der UEFA Women's Champions League bestimmt wurde.
von Mark Chaplin
aus Nyon
Chelsea fühlt sich geehrt, das Frauen-Finale auszurichten
Die Stamford Bridge ©Getty Images
Veröffentlicht: Mittwoch, 7. November 2012, 18.34MEZ

Chelsea fühlt sich geehrt, das Frauen-Finale auszurichten

"Es ist eine große Ehre, solch ein wichtiges Spiel auszurichten", sagte Chelsea FCs Trainer Robert Di Matteo, nachdem die Stamford Bridge als Spielort für das Finale der UEFA Women's Champions League bestimmt wurde.

Die englische Fußballfamilie und Chelsea FC freuen sich, dass das Endspiel der UEFA Women's Champions League nächsten Frühling an der Stamford Bridge in London stattfindet. Die UEFA hat gestern bekannt gegeben, dass die Partie am Donnerstag, 23. Mai 2013, dort ausgetragen wird. Es ist das zweite Mal innerhalb von drei Jahren, dass dieses Finale in London stattfindet, nachdem es 2011 im Craven Cottage von Fulham FC ausgetragen wurde.

In der selben Wochen findet in der Stadt auch am 24. Mai der XXXVII. Ordentliche UEFA-Kongress statt und einen Tag später in Wembley das Endspiel der Männer in der UEFA Champions League. Englands Ex-Nationalspielerin Faye White wird Botschafterin für das Frauenendspiel 2013 mit dem Ziel, gemeinsam mit der UEFA nicht nur das Finale, sondern den Frauenfußball als solchen zu promoten.

Chelseas Trainer Roberto Di Matteo freute sich ebenfalls. "Ich denke, dass es für uns eine große Ehre ist, solch ein wichtiges Spiel zu organisieren. Ich bewundere den Frauenfußball. Ich schaue ihn – vielleicht etwas mehr die Länderspiele – und denke, dass wir ein toller Ausrichter für das Finale sein werden."

Englands Ex-Nationalspieler Graeme Le Saux fügte hinzu: "Es ist toll zu sehen, wie sehr die UEFA bemüht ist, den Frauenfußball nach vorne zu bringen. Ich war vor ein paar Jahren beim Endspiel in Craven Cottage und sah Potsdam gegen Lyon und es war wirklich ein gutes Spiel auf hohem Niveau. Letztes Jahr beim Endspiel in Deutschland gab es über 50 000 Zuschauer."

Le Saux fuhr fort: "In jedem Sport möchte man den Weg vom Breitensport in die Elite bereiten und das Spiel ist ein Beispiel für junge Frauen, wie weit man es bringen kann, wenn man die richtige Unterstützung erhält und die richtige Einstellung hat. Der Frauenfußball befindet sich in wirklich gutem Zustand."

Emma Hayes, Trainerin von Chelsea LFC, sagte: "Die Champions League ist der größte Vereinswettbewerb der Welt im Frauenfußball und ist immer wichtiger geworden, seitdem er Champions League statt Frauenpokal heißt. Spielerinnen in der ganzen Welt wollen dort teilnehmen. Ich bin sicher, dass wir ein volles Stadion an der Stamford Bridge haben werden."

Für englische Fans dürfte es kaum eine bessere Gelegenheit geben, die technische und taktische Qualität des Frauenfußballs zu sehen. Das Frauenteam Englands war bei der UEFA Women's EURO 2009 Zweiter und Chelseas Geschäftsführer Ron Gourley stimmte zu, dass das Spiel neue Fans anlocken könnte. "Wir hoffen, dass das Finale Frauen und Mädchen inspirieren wird, am Frauenfußball teilzunehmen. Wir freuen uns darauf, im Mai die beiden besten Teams Europas bei uns zu begrüßen."

Hope Powell, die England vor drei Jahren ins EM-Endspiel führte, ergänzte: "Das ist eine große Gelegenheit, das Profil des Sports weiter nach vorne zu bringen und für die Fans ist es eine Chance, einige der besten Fußballerinnen Europas zu sehen."

Letzte Aktualisierung: 07.11.12 22.05MEZ

Verwandte Information

Trainerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/women/news/newsid=1888575.html#chelsea+fuhlt+sich+geehrt+frauen+finale+auszurichten

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.