U21-EURO 2019 Endrunde: Italien und San Marino

Italien und San Marino sind die Gastgeber der UEFA-U21-Europameisterschaft 2019. Bei dieser Endrunde werden zum, zweiten Mal zwölf Teams teilnehmen.

U21 EURO trophy
©Sportsfile

Italien und San Marino sind die Gastgeber der UEFA-U21-Europameisterschaft 2019, nachdem sie am 9. Dezember 2016 in Nyon in der Schweiz beim Treffen des Exekutivkomitees der UEFA ausgewählt wurden.

An der Endrunde 2019 werden nach der Endrunde 2017 in Polen, die Deutschland für sich entschied, zum zweiten Mal zwölf Mannschaften teilnehmen. Die U21-EURO dient ebenfalls als UEFA-Qualifikationsturnier zum Fußballturnier der Olympischen Sommerspiele 2020 in Japan.

Italien, das als einziges Land den Pokal schon fünfmal gewann, wird sich als Co-Gastgeber automatisch qualifizieren, während San Marino an der Qualifikationsphase teilnimmt.

Weg nach Italien und San Marino: Daten
Qualifikationsphase

20.–28. März 2017
5.–13. Juni 2017
28. August–5. September 2017
2.–10. Oktober 2017
6.–14. November 2017
19.–27. März 2018
3.–11. September 2018
8.–16. Oktober 2018

Play-offs
12.–20. November 2018

Endrunde
16.–30. Juni 2019