Halbfinale - 27.06.2017 - 18:00MEZ (18:00 Ortszeit) - Tychy Stadium - Tychy
2-2
Deutschland gewinnt 4-3 im Elfmeterschiessen 

England - Deutschland 2-2 - 27.06.2017 - Spiel-Seite - UEFA U21-EM 2017

 
Die offizielle Website des europäischen Fußballs

England - Deutschland: Zahlen und Fakten

Veröffentlicht: Montag, 26. Juni 2017, 9.00MEZ
England und Deutschland schreiben ein weiteres Kapitel in der langen Geschichte ihrer U21-Rivalität, wenn sie sich am Dienstag im Tychy-Stadion im Kampf um einen Platz im Finale gegenüberstehen.
England - Deutschland: Zahlen und Fakten
2009 gewann Deutschland im Finale mit 4:0 gegen England ©Getty Images
Veröffentlicht: Montag, 26. Juni 2017, 9.00MEZ

England - Deutschland: Zahlen und Fakten

England und Deutschland schreiben ein weiteres Kapitel in der langen Geschichte ihrer U21-Rivalität, wenn sie sich am Dienstag im Tychy-Stadion im Kampf um einen Platz im Finale gegenüberstehen.

England geht mit dem Vorteil einer besseren Bilanz in den direkten Duellen in das Halbfinale der U21-EURO gegen Deutschland, bei Turnieren haben allerdings die DFB-Junioren die Nase vorn - im Finale 2009 setzten sich die Deutschen gegen England durch und holten ihren bislang einzigen Titel in dieser Altersgruppe.

Frühere Begegnungen

• Die beiden Teams haben bislang zehn Pflichtspiele auf U21-Ebene bestritten, dabei feierte Deutschland zwei Siege und England vier Erfolge.

• Von den sechs Begegnungen in Qualifikationen zur U21-EURO hat England keine einzige verloren, es gab drei Siege und drei Unentschieden.

• Im Vorfeld der Endrunde 2007 feierte England in den Play-offs einen 3:0-Sieg nach Hin- und Rückspiel. Leighton Baines traf zum 1:0-Hinspielsieg für England, im Rückspiel in Deutschland machte Theo Walcott mit einem Doppelpack alles klar.

• Bei Endrunden hat allerdings Deutschland die bessere Bilanz vorzuweisen. Von vier Duellen konnten die DFB-Junioren zwei gewinnen, England nur eines.

• Die letzte Begegnung bei einem Turnier gab es 2009 im Finale im schwedischen Malmö. Gonzalo Castro (23.), Mesut Özil (48.) und Sandro Wagner (79., 84.) schossen die Truppe von Horst Hrubesch zu einem 4:0-Sieg.

• Die Aufstellungen bei dieser Partie am 29. Juni 2009 lauteten:
England
: Loach; Cranie (79. Gardner), Richards, Onuoha (46. Mancienne), Gibbs; Cattermole, Muamba (78. Rodwell), Noble; Milner, Johnson; Walcott
Deutschland: Neuer; Beck, Höwedes, Boateng, Boenisch; Hummels (83. Aogo); Johnson (69. Schwaab), Castro, Khedira, Özil (89. Schmelzer); Wagner

• Zuvor waren sich die beiden Teams in Schweden bereits in der Gruppenphase begegnet, die Partie endete 1:1.

• England setzte sich 1982 im Finale nach Hin- und Rückspiel mit 5:4 durch. Nach einem 3:1-Sieg an der Bramall Lane Ende September durfte England nach dem Rückspiel in Bremen Mitte Oktober jubeln, obwohl Pierre Littbarski mit einem Dreierpack für den 3:2-Sieg von Deutschland gesorgt hatte.

• Das bislang letzte Aufeinandertreffen gab es am 24. März dieses Jahres in einem Freundschaftsspiel in Wiesbaden, als Nadiem Amiri in der 23. Minute das goldene Tor zu Deutschlands 1:0-Sieg markierte.

• Die Aufstellungen bei dieser Partie:
Deutschland: Pollersbeck (46. Schwäbe); Jung, Stark, Kempf; Weiser (39. Toljan), Amiri (46. Öztunali), Ginter, Arnold (68. Philipp), Gerhardt; Meyer (68. Haberer), Selke (86. Kehrer)
England: Pickford; Holgate, Stephens, Mawson, Chilwell; Chalobah, Baker; Gray (58. Loftus-Cheek), Murphy, Winks (72. Swift); Abraham

• Acht Spieler dieser deutschen Startelf standen auch bei der Endrunde in Polen in allen Partien von Beginn an auf dem Platz. Gideon Jung wurde in allen drei Spielen eingewechselt, Amiri zweimal. Von dieser Mannschaft ist lediglich Matthias Ginter nicht bei der Endrunde dabei. Bei England sind zehn von 13 Akteuren, die an diesem Abend gespielt haben, in Polen dabei.

©Bob Thomas/Getty Images

England gewann 1984 den U21-Titel

Hintergrund

England
• England will nach den Erfolgen von 1982 und 1984 zum dritten Mal U21-Europameister werden.

• England steht auf U21-Ebene zum neunten Mal im Halbfinale, ihre Bilanz: 3 Siege, 5 Niederlagen.

• Bei den letzten drei U21-Europameisterschaften ist England immer in der Gruppenphase ausgeschieden, diesmal zog man als Sieger der Gruppe A ins Halbfinale ein. Gegen Schweden gab es ein 0:0, ehe Siege gegen die Slowakei (2:1) und Polen (3:0) folgten.

Deutschland
• Die DFB-Junioren konnten den U21-Titel erst einmal holen, als sie im Finale 2009 gegen England triumphierten.

• Deutschland verlor 2015 im Halbfinale mit 0:5 gegen Portugal. Bislang standen die DFB-Junioren dreimal in der Vorschlussrunde, zweimal konnten sie gewinnen - unter anderem 1982 als Bundesrepublik Deutschland. Die DDR stand zweimal im Halbfinale, 1978 und 1980, und konnte beide gewinnen. 

• Deutschland hat an fünf der letzten sieben Turniere teilgenommen, überstand jedoch nur 2009 und 2015 die Gruppenphase.

• Die DFB-Auswahl erreichte das Halbfinale als bester Gruppenzweiter, nachdem sie in der Gruppe C Italien den Vortritt lassen musste. Nach Siegen gegen die Tschechische Republik (2:0) und Dänemark (3:0) verlor man mit 0:1 gegen die Azzurrini.

Sonstiges


• Stefan Kuntz bestritt nur ein einziges Länderspiel gegen England, aber das war wahrscheinlich das größte Spiel seiner Karriere. Im Halbfinale der EURO '96 geriet Deutschland durch Alan Shearer schon in der dritten Minute in Rückstand, Kuntz markierte den Ausgleich (16.). Im Elfmeterschießen konnte er verwandeln und hatte so einen großen Anteil am Finaleinzug der DFB-Elf.

©Sportsfile

Mahmoud Dahoud im Spiel gegen Italien

• Mahmoud Dahoud und der eingewechselte Amiri spielten für die deutsche U19, als es im September 2014 in einem Testspiel ein 1:1-Unentschieden gegen England mit Ben Chilwell, Angus Gunn und dem eingewechselten Demarai Gray gab.

• Yannick Gerhardt, Odisseas Vlachodimos und Dominik Kohr standen von Beginn an auf dem Platz, als Deutschlands U19 im September 2012 in Lübeck einen 3:1-Sieg gegen England feierte. Jordan Pickford, Nathaniel Chalobah und James Ward-Prowse spielten für die Engländer, Nathan Redmond wurde eingewechselt.

• Vlachodimos und Mitchell Weiser feierten mit Deutschland im Viertelfinale der FIFA-U17-Weltmeisterschaft im Juli 2011 einen 3:2-Sieg gegen England mit Pickford, Chalobah und dem eingewechselten Redmond.

• Aidy Boothroyd war Englands U19-Trainer bei einem 3:2-Testspielsieg gegen Deutschland im September 2015. Tammy Abraham wurde bei England eingewechselt.

• Serge Gnabry stand in Arsenals Startelf, als es im Januar 2014 in der Premier League ein 2:2-Unentschieden gegen Southampton gab; Ward-Prowse wurde bei den Saints eingewechselt.

Die Trainer

Aidy Bothroyd, England
Boothroyd spielte als Verteidiger in unterklassigen Ligen, die längste Zeit verbrachte er bei Mansfield Town. 1998 wechselte er auf die Trainerbank bei den Junioren von Peterborough. Anschließend trainierte er in der Jugend von Norwich City und West Bromwich Albion, ehe er 2004 die erste Mannschaft von Leeds United übernahm.

©AFP/Getty Images

Englands Trainer Aidy Boothroyd

Ein Jahr später wurde Boothroyd mit 34 Jahren Trainer von Watford. Er führte die Hornets gleich in seiner ersten Saison (2005/06) in die Premier League, doch 2008 verließ er den Klub, als dieser wieder in der Championship spielte. Anschließend folgten kurze Abschnitte bei Colchester United, Coventry City und von 2011 bis 2013 bei Northampton Town. Im Februar 2014 wechselte er in den Juniorenbereich von England, nach dem Wechsel von Gareth Southgate zur A-Nationalmannschaft wurde er im Oktober 2016 zum Trainer der U21.

Stefan Kuntz, Deutschland
Als Spieler war Kuntz Leistungsträger bei all seinen Stationen. Die erfolgreichste Zeit erlebte er in seinen sechs Jahren bei Kaiserslautern, wo er 1990 den DFB-Pokal und ein Jahr später die deutsche Meisterschaft gewann. Außerdem wurde er 1991 zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt. Der zweimalige Bundesliga-Torschützenkönig trug vier Jahre lang das Trikot der A-Nationalmannschaft und holte bei der EURO '96 den Titel.

Seine Trainerkarriere begann Kuntz im Amateurbereich, später trainierte er drei Vereine in der 2. Bundesliga, ehe er ins Management wechselte. Nach Stationen bei Koblenz und Bochum kehrte er nach Kaiserslautern zurück und war dort acht Jahre lang Vorstandsvorsitzender, ehe er im August 2016 als Nachfolger von Horst Hrubesch die U21 übernahm.

Letzte Aktualisierung: 26.06.17 12.30MEZ

http://de.uefa.com/under21/season=2017/matches/round=2000646/match=2022540/prematch/background/index.html#england+deutschland+fakten