Deutschland klettert in U21-Bestenliste nach oben

Deutschland holte sich am Freitag zum zweiten Mal den Titel bei einer U21-EURO und zog gleich mit England, den Niederlanden und der Sowjetunion. Italien steht mit fünf Triumphen an der Spitze.

Deutscher Jubel nach dem Triumph gegen Spanien
Deutscher Jubel nach dem Triumph gegen Spanien ©Sportsfile

Deutschland gehört nach dem Triumph gegen Spanien zu den sechs Nationen, die mehr als einmal den Titel bei einer UEFA-U21-Europameisterschaft holen konnten. Allerdings ist der Abstand zu den erfolgreichsten Nationen in diesem Wettbewerb immer noch deutlich.

Titel bei UEFA-U21-Europameisterschaften
5 Italien
4 Spanien
2 England, Sowjetunion, Niederlande, Deutschland
1 Jugoslawien, Frankreich, Tschechische Republik, Schweden

Mit dem 1:0 gegen Spanien holten sich die DFB-Junioren zum zweiten Mal den U21-Titel. Den ersten Erfolg feierte man 2009, als es im schwedischen Malmö einen 4:0-Finalsieg gegen England gab.

Die Mannschaft von Stefan Kuntz war mit zwei Siegen in das Turnier in Polen gestartet, gegen die Tschechische Republik und Dänemark. Anschließend folgte zwar eine 0:1-Niederlage gegen Italien, dennoch zogen die Deutschen als bester Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort setzten sie sich nach einem 2:2-Unentschieden im Elfmeterschießen gegen England durch.

Wie Schweden 2015 den Titel gewann
Wie Schweden 2015 den Titel gewann

Sieger (Gastgeber)
2017
 Deutschland (Polen)
2015 Schweden (Tschechische Republik)
2013 Spanien (Israel)
2011 Spanien (Dänemark)
2009 Deutschland (Schweden)
2007 Niederlande (Niederlande)
2006 Niederlande (Portugal)
2004 Italien (Deutschland)
2002 Tschechische Republik (Schweiz)
2000 Italien (Slowakei)
1998 Spanien (Rumänien)
1996 Italien (Spanien)
1994 Italien (Frankreich)
1992 Italien
1990 Sowjetunion
1988 Frankreich
1986 Spanien
1984 England
1982 England
1980 Sowjetunion
1978 Jugoslawien