Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Endrunde 2016: Deutschland

Deutschland wird vom 11. bis 24. Juli die Endrunde 2016 ausrichten.
Endrunde 2016: Deutschland
Der Pokal der UEFA-U19-EM ©Sportsfile

Der Weg ins Finale

Die UEFA-U19-Europameisterschaft besteht aus drei Runden: Der Qualifikationsrunde, der Eliterunde und der Endrunde.

Qualifikationsrunde
Die Qualifikationsrunde im Herbst besteht aus 13 Gruppen mit je vier Mannschaften, die ein Miniturnier an einem bestimmten Spielort austragen. Die beiden besten Nationen aus jeder Gruppe qualifizieren sich gemeinsam mit jenem Drittplatzierten, der die stärkste Bilanz gegen die zwei besten Mannschaften seiner Gruppe aufweisen kann, für die nächste Runde.

Eliterunde
In der Eliterunde im Frühling bestreiten diese 27 Mannschaften zusammen mit der topgesetzten Nation, die ein Freilos hatte, sieben weitere Miniturniere mit jeweils vier Teams. Die Gruppensieger nehmen neben dem Gastgeber an der anschließenden Endrunde teil.

Endrunde
Die sieben Qualifikanten und der Gastgeber werden in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams aufgeteilt, die beiden besten Teams jeder Gruppe erreichen das Halbfinale. Die Sieger der Halbfinals bestreiten das Endspiel.

Weitere Details, wie etwa die Kriterien, die in einer Gruppe bei Punktgleichheit über die Platzierung der Teams entscheiden, finden Sie im offiziellen Reglement des Wettbewerbs.

Endrunde 2016: Deutschland

Deutschland wird vom 11. bis 24. Juli die Endrunde 2016 ausrichten.

Deutschland ist vom 11. bis 24. Juli Ausrichter der Endrunde der UEFA-U19-Europameisterschaft 2016. Sieben Mannschaften haben sich neben Deutschland für diese Endrunde qualifiziert, die insgesamt 15., seitdem der Wettbewerb nicht mehr als U18-Turnier ausgetragen wird.

Qualifiziert
Gruppe 1:
England
Gruppe 2:
Österreich
Gruppe 3:
Italien
Gruppe 4:
Niederlande
Gruppe 5:
Kroatien
Gruppe 6:
Portugal
Gruppe 7:
Frankreich
Gastgeber:
Deutschland

Kalender
Gruppenphase: 11./12., 14./15., 17./18. Juli
Halbfinals & Qualifikation für die U20-WM-Play-offs: 21. Juli
Finale: 24. Juli Sinsheim

• Die vier Halbfinalisten und der Gewinner eines Play-offs zwischen den beiden Gruppendritten qualifizieren sich für die U20-WM in Südkorea (20. Mai-11. Juni).

Spielstätten
Aalen, Aspach, Heidenheim, Mannheim, Reutlingen, Sandhausen, Sinsheim, Stuttgart, Ulm

Gastgeber
• Das U18-Turnier fand insgesamt dreimal in Deutschland statt. Die erste Ausgabe jemals wurde 1981 in Deutschland ausgespiet und vor 56 000 Fans in Düsseldorf von den Gastgebern gewonnen. 1992 und 2000 war das wiedervereinte Deutschland dann erneut Gastgeber.

• Deutschland richtete auch die U16-Endrunde (1997) und die U17-Endrunde (2009) aus. 2009 gewann man das Endspiel des U17-Turniers vor einer Rekordzahl von 24 000 Zuschauern in Magdeburg gegen die Niederlande.

http://de.uefa.com/under19/season=2016/finals/index.html#endrunde+2016+deutschland