Die offizielle Website des europäischen Fußballs

U19-Talente auf dem Weg nach oben

Veröffentlicht: Samstag, 1. Juli 2017, 22.34MEZ
UEFA.com stellt ihn aufstrebende Stars vor, die in Georgien glänzen könnten. Einige von ihnen haben schon in der ersten Liga gespielt, einer ist erst 15 Jahre als.
U19-Talente auf dem Weg nach oben
Diogo Dalot gewann in der letzten Saison mit Portugal die U17-EM ©Sportsfile

Der Weg ins Finale

Die UEFA-U19-Europameisterschaft besteht aus drei Runden: Der Qualifikationsrunde, der Eliterunde und der Endrunde.

Qualifikationsrunde
Die Qualifikationsrunde im Herbst besteht aus 13 Gruppen mit je vier Mannschaften, die ein Miniturnier an einem bestimmten Spielort austragen. Die beiden besten Nationen aus jeder Gruppe qualifizieren sich für die nächste Runde.

Eliterunde
In der Eliterunde im Frühling bestreiten diese 26 Mannschaften zusammen mit den beiden topgesetzten Nationen, die ein Freilos hatten, sieben weitere Miniturniere mit jeweils vier Teams. Die Gruppensieger nehmen neben dem Gastgeber an der anschließenden Endrunde teil.

Endrunde
Die sieben Qualifikanten und der Gastgeber werden in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams aufgeteilt, die beiden besten Teams jeder Gruppe erreichen das Halbfinale. Die Sieger der Halbfinals bestreiten das Endspiel.

Weitere Details, wie etwa die Kriterien, die in einer Gruppe bei Punktgleichheit über die Platzierung der Teams entscheiden, finden Sie im offiziellen Reglement des Wettbewerbs.

Veröffentlicht: Samstag, 1. Juli 2017, 22.34MEZ

U19-Talente auf dem Weg nach oben

UEFA.com stellt ihn aufstrebende Stars vor, die in Georgien glänzen könnten. Einige von ihnen haben schon in der ersten Liga gespielt, einer ist erst 15 Jahre als.

Aymen Barkok (Deutschland)
Der Flügelspieler von Eintracht Frankfurt gab im vergangenen September sein Bundesligadebüt und schoss prompt in der letzten Minute das Siegtor gegen Werder Bremen. "Man kann auf ihn bauen, wenn man sich Chancen erarbeiten will", sagt U19-Trainer Frank Kramer.

Giorgi Chakvetadze (Georgien)
Der 17-jährige offensive Mittelfeldspieler hat bereits in der U21-Auswahl gespielt und für die erste Mannschaft von Dinamo Tbilisi. Intelligent und schnell - so ist Chakvetadze eine Gefahr auf dem linken Flügel.

Sead Haksabanovic (Schweden)
Mit bereits 15 Jahren bestritt er 2015 sein Debüt in der Allsvenskan für Halmstads, in der ersten schwedischen Liga. Haksabanovic hat sich nicht nur technisch, sondern auch körperlich sehr entwickelt, und er geht keinem Zweikampf mit einem Verteidiger aus dem Wege.

Diogo Dalot (Portugal)
Ein Archetyp eines modernen und unermüdlichen Außenverteidigers, der auf der rechten Seite sehr schnell auf den Beinen unterwegs ist. Dalot, der aus der Porto-Akademie kommt, hat sein Debüt noch nicht in der ersten Mannschaft gegeben, dafür auf internationaler Ebene: 2016 traf er im Halbfinale und im Endspiel, als Portugl die U17 Euro gewann, und zwei Monate später zog er mit der U19 ins Halbfinale ein.

©Getty Images

Ryan Sessegnon hat bei Fulham eine bemerkenswerte Saison erlebt

Ryan Sessegnon (England)
Der Außenverteidiger von Fulham, der im Mai 2000 geboren wurde, ist auf der linken Außenbahn daheim, wo er einige aufsehenerregende Auftritte hatte. So traf er im März beim bemerkenswerten Auswärtssieg bei Newcastle United zweimal.

Ferdi Kadioglu (Niederlande)
Der dynamische Mittelfeldspieler schaffte in dieser Saison beim NEC Nijmegen seinen Durchbruch; in 27 Spielen in der Eredivisie schoss er vier Tore. Er ist gesegnet mit einem exzellenten rechten Fuß, und er arbeitet unermüdlich in Abwehr und Angriff.

Georgi Rusev (Bulgarien)
Der schnelle und talentierte Mittelfeldspieler zeigte bei der UEFA-U17-Europameisterschaft 2015 in Bulgarien viel versprechende Ansätze, und seitdem er beim spanischen Verein Elche spielt, hat er sich weiterentwickelt.

Michal Sadílek (Tschechische Republik)
Der linskfüßige Mittelfeldspieler des PSV Eindhoven ist ein Jahr jünger als seine Mannschaftskollegen, doch zeigt er als Spielmacher eine Menge Kreativität, und als Freistoßschütze erzielt er wichtige Tore.

Das ist eine überarbeitete Version eines Artikels, der im offiziellen U19-Turnierprogramm erschien; holen sie sich hier Ihre Ausgabe.

Letzte Aktualisierung: 01.07.17 22.57MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/under19/news/newsid=2483554.html#u19+talente+weg+nach+oben