Die offizielle Website des europäischen Fußballs

U19-EM: Weg nach Georgien startet

Veröffentlicht: Montag, 3. Oktober 2016, 9.53MEZ
52 Mannschaften sind in der Qualifikationsrunde zur U19 EURO involviert, darunter Titelverteidiger Frankreich und Deutschland; erster Gastgeber der Miniturniere ist ab Dienstag Litauen.
U19-EM: Weg nach Georgien startet
Das U19-Objekt der Begierde ©Sportsfile

Der Weg ins Finale

Die UEFA-U19-Europameisterschaft besteht aus drei Runden: Der Qualifikationsrunde, der Eliterunde und der Endrunde.

Qualifikationsrunde
Die Qualifikationsrunde im Herbst besteht aus 13 Gruppen mit je vier Mannschaften, die ein Miniturnier an einem bestimmten Spielort austragen. Die beiden besten Nationen aus jeder Gruppe qualifizieren sich gemeinsam mit jenem Drittplatzierten, der die stärkste Bilanz gegen die zwei besten Mannschaften seiner Gruppe aufweisen kann, für die nächste Runde.

Eliterunde
In der Eliterunde im Frühling bestreiten diese 27 Mannschaften zusammen mit der topgesetzten Nation, die ein Freilos hatte, sieben weitere Miniturniere mit jeweils vier Teams. Die Gruppensieger nehmen neben dem Gastgeber an der anschließenden Endrunde teil.

Endrunde
Die sieben Qualifikanten und der Gastgeber werden in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams aufgeteilt, die beiden besten Teams jeder Gruppe erreichen das Halbfinale. Die Sieger der Halbfinals bestreiten das Endspiel.

Weitere Details, wie etwa die Kriterien, die in einer Gruppe bei Punktgleichheit über die Platzierung der Teams entscheiden, finden Sie im offiziellen Reglement des Wettbewerbs.

Veröffentlicht: Montag, 3. Oktober 2016, 9.53MEZ

U19-EM: Weg nach Georgien startet

52 Mannschaften sind in der Qualifikationsrunde zur U19 EURO involviert, darunter Titelverteidiger Frankreich und Deutschland; erster Gastgeber der Miniturniere ist ab Dienstag Litauen.

Am Dienstag startet die UEFA-U19-Europameisterschaft 2016/17 mit der ersten Qualifikationsgruppe. Ziel für alle Mannschaften ist die Endrunde nächsten Sommer in Georgien.

Weg nach Georgien

  • Die 52 Teams in der Qualifikationsrunde bestreiten 13 Miniturniere mit je vier Mannschaften, Litauen ist ab Dienstag der erste Gastgeber für Österreich, Bosnien und Herzegowina sowie Aserbaidschan.
  • Titelverteidiger Frankreich muss in Gruppe 9 ab dem 6. Oktober in der Tschechischen Republik antreten, wo es auch gegen Estland und Slowenien geht.
  • Die letzte Gruppe endet am 16. November in Montenegro.
  • Die beiden Gruppenersten sowie der Gruppendritte mit der besten Bilanz gegen das Topduo in seiner Gruppe können sich zusammen mit Spanien auf die Auslosung der Eliterunde am 13. Dezember freuen.
  • Die Eliterunde wird im Frühling 2017 ausgespielt, die sieben Gruppensieger qualifizieren sich dann neben Gastgeber Georgien für die Endrunde.
  • Die Endrunde läuft vom 2. bis zum 15. Juli.

Qualifikationsgruppen

Gruppe 1 (6.-11. Oktober): Russland, Belgien*, Kasachstan, Finnland

Gruppe 2 (6.-11. Oktober): Niederlande*, Norwegen, San Marino, Rumänien

Gruppe 3 (25.-30. Oktober): Israel, Schottland, Liechtenstein, Andorra*

Gruppe 4 (6.-11. Oktober): Deutschland, Republik Irland, Albanien*, Gibraltar

Gruppe 5 (4.-9. Oktober): Österreich, Bosnien und Herzegowina, Litauen*, Aserbaidschan

Gruppe 6 (10.-15. November): England, Griechenland, Wales*, Luxemburg

Gruppe 7 (10.-15. November): Schweiz, Italien, Ungarn, Armenien*

Gruppe 8 (10.-15. November): Dänemark, Portugal, Bulgarien*, Belarus   

Gruppe 9 (6.-11. Oktober): Frankreich, Tschechische Republik, Estland, Slowenien

Gruppe 10 (9.-14. November): Schweden, Serbien*, Moldawien, Malta

Gruppe 11 (6.-11- Oktober): EJR Mazedonien, Slowakei, Nordirland, Polen*

Gruppe 12 (11.-16. November): Kroatien, Montenegro*, Färöer Inseln, Zypern

Gruppe 13 (6.-11. Oktober): Ukraine*, Türkei, Lettland, Island

*Gastgeber 

Per Freilos in die Eliterunde: Spanien

Gastgeber der Endrunde: Georgien

Letzte Aktualisierung: 03.10.16 11.15MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände

http://de.uefa.com/under19/news/newsid=2410696.html#u19+em+weg+nach+georgien+startet