Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Auslosung der U17-Qualifikationsrunde 2017/18

Bei der Auslosung der Qualifikationsrunde 2017/18 sind 52 von 54 Nationen dabei, die England bei der Endrunde mit 16 Teams Gesellschaft leisten wollen.

Auslosung der U17-Qualifikationsrunde 2017/18

Bei der Auslosung der Qualifikationsrunde 2017/18 sind 52 von 54 Nationen dabei, die England bei der Endrunde mit 16 Teams Gesellschaft leisten wollen.

Gruppe 1 (26. Oktober - 1. November): Belgien, Schweiz, Nordirland, Malta*

Gruppe 2 (19. - 25. Oktober): Spanien, Kroatien, Albanien*, Liechtenstein

Gruppe 3 (13. - 19. Oktober): Tschechische Republik*, Türkei, Israel, Armenien

Gruppe 4 (27. September - 3. Oktober): Russland, Island, Finnland*, Färöer Inseln

Gruppe 5 (18. - 24. Oktober): Serbien*, Griechenland, Norwegen, Gibraltar

Gruppe 6 (19. - 25. Oktober): Frankreich, Slowenien, Belarus*, Kasachstan

Gruppe 7 (22. - 28. Oktober): Schottland, Dänemark, Estland*, Andorra

Gruppe 8 (2. - 8. Oktober): Bosnien und Herzegowina, Slowakei, Moldawien, EJR Mazedonien*

Gruppe 9 (10. - 16. Oktober): Niederlande, Wales, Ungarn*, Kosovo

Gruppe 10 (23. - 29. Oktober): Österreich, Rumänien*, Litauen, Luxemburg

Gruppe 11 (10. - 16. Oktober): Republik Irland, Ukraine, Bulgarien*, Aserbaidschan

Gruppe 12 (17. - 23. Oktober): Polen, Schweden, Zypern*, San Marino

Gruppe 13 (24. - 30. Oktober): Italien, Georgien*, Lettland, Montenegro

Freilos für die Eliterunde: Deutschland, Portugal

Freilos für die Endrunde: England (Gastgeber)

*Gastgeber

13. Dezember, 9:00 Uhr MEZ, Nyon

Insgesamt 15 Nationen spielen zusammen mit Gastgeber England im Mai 2018 die Endrunde aus. Deutschland und Portugal gelten als topgesetzte Teams und sind automatisch für die Eliterunde qualifiziert. Die restlichen Teams, auch Debütant Kosovo, befinden sich in einem der vier Töpfe, die sich aus 13 Mannschaften, jede nach ihrem Koeffizienten eingeordnet, zusammensetzen.

Insgesamt werden 13 Gruppen gebildet. Jede Gruppe beinhaltet ein Team aus jedem Setztopf. Die Gastgeber werden nach der Auslosung benannt, die Spiele werden im nächsten Herbst ausgetragen, bis zum 19. November 2017. Die beiden besten Mannschaften einer jeden Gruppe, zusammen mit vier Drittplatzierten, die die beste Bilanz gegen die Top zwei haben, leisten Deutschland und Portugal im Frühjahr 2018 bei der Eliterunde Gesellschaft.

In dieser Runde qualifizieren sich die acht Gruppensieger sowie die sieben Zweitplatzierten, die die beste Bilanz gegen den Ersten und den Dritten in ihrer Gruppe haben, gemeinsam mit England für die Endrunde im Mai.

Setztöpfe
Topf A: Niederlande, Spanien*, Frankreich, Schottland, Österreich, Russland*, Italien, Tschechische Republik, Serbien*, Belgien, Polen, Bosnien und Herzegowina*, Republik Irland

Topf B: Kroatien, Griechenland, Ukraine*, Schweiz, Schweden, Dänemark, Slowenien, Türkei, Island, Rumänien, Wales, Georgien, Slowakei

Topf C: Israel, Bulgarien, Norwegen, Belarus, Lettland, Estland, Zypern, Ungarn, Nordirland, Finnland, Albanien, Litauen, Moldawien

Topf D: EJR Mazedonien, Montenegro, Aserbaidschan, Armenien, Luxemburg, Färöer Inseln, Liechtenstein, San Marino, Gibraltar*, Andorra, Malta, Kasachstan, Kosovo*

*Gemäß den Beschlüssen des UEFA-Exekutivkomitees und des UEFA-Dringlichkeitsausschusses können folgende Nationalmannschaften nicht in dieselbe Gruppe gelost werden: Russland und Ukraine, Spanien und Gibraltar, Serbien und Kosovo sowie Bosnien und Herzegowina und Kosovo.

Gesetzt für die Eliterunde: Deutschland, Portugal

Gesetzt für die Endrunde: England (Gastgeber)

http://de.uefa.com/under17/draws/index.html#auslosung+u17+qualifikationsrunde+201718

Der Weg ins Finale

Die UEFA-U17-Europameisterschaft besteht aus drei Phasen: Der Qualifikationsrunde, der Eliterunde und der Endrunde. Das Format wurde für die Spielzeit 2014/15 angepasst und die Endrunde von acht auf 16 Mannschaften aufgestockt.

Qualifikationsrunde
An der Qualifikationsrunde im Herbst nehmen 52 Mannschaften, aufgeteilt in 13 Gruppen zu je vier Teams, teil. Die beiden besten Teams jeder Gruppe und vier Gruppendritte mit den besten Ergebnissen gegen die beiden Topteams innerhalb der Gruppe qualifizieren sich für die Eliterunde.

Eliterunde
Diese 30 Teams sowie die zwei topgesetzten Mannschaften mit einem Freilos werden bei der Eliterunde im Frühling auf acht Gruppen zu je vier Mannschaften aufgeteilt. Die Sieger dieser Miniturniere und sieben Zweitplatzierte mit der besten Bilanz gegen die Erst- und Drittplatzierten ihrer Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde, an der auch der Gastgeber teilnimmt.

Endrunde
In vier Vierergruppen erreichen die beiden besten Teams jeder Gruppe die K.-o.-Runde.

Weitere Hinweise zum Ablauf - z.B. wer bei Punktgleichheit in den Gruppen weiterkommt oder was bei einem Unentschieden nach 80 Minuten passiert - finden Sie im offiziellen Turnierreglement.