#U17EURO: Alles Wissenswerte

Die Endrunde findet vom 4. bis 20. Mai 2018 in England statt. Hier gibt es alles Wissenswerte.

Alessio Riccardi (Italy)
©Sportsfile

England ist Gastgeber der UEFA-U17-Europameisterschaft 2018. Die Endrunde mit 16 Teilnehmern findet vom 4. bis 20. Mai 2018 statt.

  • Die Auslosung

Gruppe A: England (Gastgeber), Schweiz, Italien, Israel

Gruppe B: Slowenien, Norwegen, Portugal, Schweden

Gruppe C: Republik Irland, Bosnien und Herzegowina, Dänemark, Belgien

Gruppe D: Serbien, Niederlande, Deutschland, Spanien (Titelverteidiger)

  • Tickets
  • Spielplan

Gruppenphase

Freitag, 4. Mai:
Gruppe A
Italien - Schweiz 2:0, St. George's Park
England - Israel 2:1, Chesterfield FC
Gruppe B
Portugal - Norwegen 0:0, Walsall FC
Slowenien - Schweden 0:2, St. George's Park

Samstag, 5. Mai:
Gruppe C
Dänemark - Bosnien und Herzegowina 2:3, Loughborough University
Republik Irland - Belgien 0:2, Loughborough University
Gruppe D
Deutschland - Niederlande 0:3, Walsall FC
Serbien - Spanien 0:1, Burton Albion

Montag, 7. Mai:
Gruppe A
Schweiz - Israel: 3:0, St. George's Park
England - Italien 2:1, Walsall FC
Gruppe B
Norwegen - Schweden: 2:1, Burton Albion
Slowenien - Portugal 0:4, Chesterfield FC

Dienstag, 8. Mai:
Gruppe C
Republik Irland - Dänemark 1:0, St. George's Park
Bosnien und Herzegowina - Belgien 0:4, Rotherham United
Gruppe D
Serbien - Deutschland 0:3, Loughborough University
Niederlande - Spanien 2:0, Burton Albion

Donnerstag, 10. Mai:
Gruppe A
Schweiz - England 1:0, Rotherham United
Israel - Italien 0:2, St. George's Park
Gruppe B
Schweden - Portugal 1:0, Burton Albion
Norwegen - Slowenien 2:0, Loughborough University

Freitag, 11. Mai:
Gruppe C
Bosnien und Herzegowina - Republik Irland 0:2, St. George's Park
Belgien - Dänemark 1:0, Chesterfield FC
Gruppe D
Niederlande - Serbien 2:0, Loughborough University
Spanien - Deutschland 5:1, Walsall FC

K.-o.-Phase

Sonntag, 13. Mai:
Viertelfinale 1: Italien - Schweden 1:0, Rotherham United
Viertelfinale 2: Norwegen - England 0:2, Burton Albion

Montag, 14. Mai:
Viertelfinale 3: Belgien - Spanien 2:1, Walsall FC
Viertelfinale 4: Niederlande - Republik Irland 1:1, 5:4 i.E., Chesterfield FC

Donnerstag, 17. Mai:
Halbfinale 1: Italien - Belgien 2:1, Rotherham United
Halbfinale 2: England - Niederlande 0:0, 5:6 i.E., Chesterfield FC

Sonntag, 20. Mai:
Finale: Italien - Niederlande 19:15, Rotherham United

K.-o.-Phase (Stadien werden nach der Gruppenphase zugeteilt)
Viertelfinale 1: Sieger Gruppe A - Zweiter Gruppe B
Viertelfinale 2: Sieger Gruppe B - Zweiter Gruppe A
Viertelfinale 3: Sieger Gruppe C - Zweiter Gruppe D
Viertelfinale 4: Sieger Gruppe D - Zweiter Gruppe C

Halbfinale 1: Sieger Viertelfinale 1 - Sieger Viertelfinale 3
Halbfinale 2: Sieger Viertelfinale 2 - Sieger Viertelfinale 4

Finale: Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

  • Stadien

Burton-upon-Trent 
Burton Albion Stadium (Kapazität: 6 900) – fünf Partien, darunter ein Viertelfinale
St. George's Park Stadium (Kapazität: 500) – sechs Spiele
Chesterfield
Chesterfield FC Stadium (Kapazität: 10 335) – fünf Partien, darunter das Eröffnungsspiel, ein Viertelfinale und ein Halbfinale
Loughborough
Loughborough University Stadium (Kapazität: 3 400) – fünf Partien
Rotherham
Rotherham FC Stadium (Kapazität: 12 000) – fünf Partien, darunter das Finale
Walsall 
Walsall FC Stadium (Kapazität: 11 000) – fünf Partien, darunter ein Viertelfinale

  • Offizielle

Schiedsrichter
Horaţiu Fesnic (ROU)
Juri Fischer (EST)
Robert Harvey (IRL)
Dennis Higler (NED)
Halil Meler (TUR)
Tihomir Pejin (CRO)
Zbyněk Prsoke (CZE)
Vilhjálmur Alvar Thórarinsson (ISL)

Schiesrichterassistenten
Georgi Doynov (BUL)
Dan Petur Højgaard (FRO)
Péter Kóbor (HUN)
Chasan Koula (GRE)
Vladislav Lifciu (MDA)
Rza Mammadov (AZE)
Douglas Potter (SCO)
Vytis Snarskis (LTU)
Robert Steinacher (AUT)
Yuriy Tikhonyuk (KAZ)
Levan Todria (GEO)
Volodymyr Vysotskyi (UKR)

Vierte Offizielle
Robert Hennessy (IRL)
Keith Kennedy (NIR)
Tim Marshall (NIR)
Bryn Markham-Jones (WAL)

Oben