Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Portugals Weg zum zweiten Titel

José Gomes erhöhte sein Konto bei der UEFA-U17-EM auf insgesamt 16 Treffer und ist damit der beste Torschütze in der Turniergeschichte - zudem holte er mit seinem Team auch noch den Titel.
von Wayne Harrison
Portugals Weg zum zweiten Titel
Portugal konnte den Pokal der UEFA-U17-EM zum zweiten Mal in die Höhe stemmen ©Sportsfile
SSI Err

Portugals Weg zum zweiten Titel

José Gomes erhöhte sein Konto bei der UEFA-U17-EM auf insgesamt 16 Treffer und ist damit der beste Torschütze in der Turniergeschichte - zudem holte er mit seinem Team auch noch den Titel.

Wie schon 2003 gewann Portugal auch 2016 das Finale gegen Spanien und sicherte sich damit den zweiten Titel bei einer UEFA-U17-EM.

13 Jahre nach Portugals Triumph mit Spielern wie João Moutinho, Miguel Veloso und Vieirinha sicherte sich das Team von Trainer Hélio Sousa in Aserbaidschan durch einen Sieg gegen den Nachbarn von der iberischen Halbinsel den Titel. Die Portugiesen sind damit in der Geschichte der UEFA-U17-EM zusammen mit England, Frankreich, den Niederlanden, Russland und Spanien die erfolgreichste Nation.

©Sportsfile

Für den Gastgeber Aserbaidschan begann das Turnier vor der Rekordkulisse von 33 000 Zuschauern im Baku Olympic Stadium mit einer 0:5-Pleite gegen Portugal, worauf ein 1:1 gegen Belgien folgte. Im letzten Gruppenspiel gelang dann gegen Schottland sogar ein 1:0-Sieg. 

Elkhan Mammadov, Generalsekretär des Verbandes der aserbaidschanischen Fußballverbände (AFFA), sagte nach dem Eröffnungsspiel: "Das war ein sehr wichtiger Tag für uns. Trotz der Niederlage sind 33 000 Fans gekommen. Wir fühlen uns trotzdem wie Sieger, weil die Fans Geschichte geschrieben haben."

Portugal und Österreich gewannen jeweils ihr zweites Gruppenspiel und qualifizierten sich somit für das Viertelfinale. Am dritten Spieltag machten auch Belgien, Deutschland, Schweden, England, Spanien und die Niederlande den Viertelfinal-Einzug perfekt und qualifizierten sich somit für die nächste Runde. Dagegen schied Titelverteidiger Frankreich ohne ein einziges Tor aus.

©Sportsfile

José Gomes ist der beste Torschütze der Turniergechichte

Im Viertelfinale setzte sich Portugal mit 5:0 gegen Österreich durch, wobei José Gomes gleich dreimal traf. Mit seinem dritten Treffer zog Gomes an Paco Alcácer vorbei und wurde somit zum besten Torschützen in der Geschichte der UEFA-U17-EM. In den anderen Viertelfinals ging es enger zu. Deutschland (gegen Belgien), Spanien (gegen England) und die Niederlande (gegen Schweden) setzten sich jeweils mit 1:0 durch.

Gomes brachte Portugal im Halbfinale gegen die Niederlande mit seinem siebten Turniertor in Führung und Rechtsverteidiger Diogo Dalot machte mit seinem Treffer den Final-Einzug der Portugiesen perfekt. Im zweiten Semifinale sah Deutschland durch den Treffer von Renat Dadashov lange wie der sichere Sieger aus, doch Spanien bog die Partie durch die Tore von Abel Ruiz und Brahim Díaz in den letzten 16 Minuten noch um.

Dalot traf auch im Finale wieder. Doch Díaz glich für Spanien aus und beendete damit Portugals Serie von fünf Spielen in Serie ohne Gegentor. Im Elfmeterschießen trafen die ersten neun Schützen, ehe Spaniens Kapitän Manu Morlanes verschoss und damit für den ersten portugiesischen Titel nach 13 Jahren sorgte.

http://de.uefa.com/under17/history/season=2016/index.html#portugal+gomes+titel