Die offizielle Website des europäischen Fußballs

2007: Bojan Krkić

Bojan Krkić war 2006 vor dem Anpfiff der UEFA-U17-Europameisterschaft noch nicht einmal 16 Jahre alt, dennoch erreichte die Hysterie um den jungen Spanier schon vor dem ersten Spiel unglaubliche Ausmaße.

2007: Bojan Krkić

Bojan Krkić war 2006 vor dem Anpfiff der UEFA-U17-Europameisterschaft noch nicht einmal 16 Jahre alt, dennoch erreichte die Hysterie um den jungen Spanier schon vor dem ersten Spiel unglaubliche Ausmaße.

Bojan Krkić war 2006 vor dem Anpfiff der UEFA-U17-Europameisterschaft noch nicht einmal 16 Jahre alt, dennoch erreichte die Hysterie um den jungen Spanier schon vor dem ersten Spiel unglaubliche Ausmaße.

Der Sohn eines ehemaligen Spielers von FK Crvena Zvezda (Roter Stern Belgrad) und einer katalanischen Mutter erzielte in sieben Jahren für die Jugendmannschaften des FC Barcelona mehr als 900 Tore und rutschte erst nach geglückter Qualifikation in den spanischen Kader für die U17-EM in Luxemburg. Trainer Juan Santisteban ließ den Shootingstar allerdings im ersten Spiel des Turniers gegen die Gastgeber zunächst auf der Bank und brachte ihn erst bei einer 3:0-Führung. Prompt erzielte der noch 15-Jährige beim 7:1-Sieg drei Tore. Zwei Tage später gegen den späteren Sieger Russland kam Bojan ebenfalls zur Halbzeit ins Spiel, diesmal stand es 0:0. Der Jungstar von Barcelona bereitete noch zwei der drei spanischen Tore beim 3:0-Erfolg vor. Ähnlich lief es im letzten Gruppenspiel gegen Ungarn, beim 2:0-Sieg verwandelte Bojan – wieder als Einwechselspieler – einen an ihm verschuldeten Elfmeter.

Bojan war dann im Halbfinale gegen die Tschechische Republik von Beginn an dabei, doch diesmal lief es nicht gut für seine Mannschaft, die mit 0:2 verlor. Im Spiel um den dritten Platz kam Bojan erneut erst zur zweiten Halbzeit ins Spiel und war mit einem herrlichen Freistoß erfolgreich. Mit fünf Toren holte er sich gemeinsam mit dem Deutschen Manuel Fischer und dem Tschechen Tomáš Necid die Torjägerkanone. Zudem verwandelte Bojan in diesem Spiel im Elfmeterschießen den entscheidenden Strafstoß. Im UEFA-CAF Meridian-Pokal 2007 erzielte er im Spiel gegen Afrika ein Tor für die europäische U18-Auswahl und überzeugte auch auf einer Ägypten-Tournee des FC Barcelona, unmittelbar vor der U17-Endrunde.

In diese startete er eher gemächlich, er wirkte ausgelaugt. Dennoch schaffte Spanien mühelos den Sprung ins Halbfinale. Dort erzielte er gegen Belgien neun Minuten vor dem Ende beim Stande von 0:1 per Fernschuss den Ausgleich. Im fälligen Elfmeterschießen (7:6) verwandelte er zudem seinen Strafstoß. Im Endspiel war er dann gegen England mit dem einzigen Tor des Tages der Matchwinner der Spanier. "Ich habe noch nie einen Spieler von solcher Qualität und Kreativität gesehen", schwärmte Santisteban über seinen Rohdiamanten. Anschließend unterstrich Bojan mit Barcelona in der Primera División und in der UEFA Champions League eindrucksvoll diese Einschätzung.

Letzte Aktualisierung: 03.02.12 7.21MEZ

http://de.uefa.com/under17/history/season=2007/goldenplayer/index.html#2007+bojan+krkic