Die offizielle Website des europäischen Fußballs

2003: Miguel Veloso

Miguel Veloso führte Gastgeber Portugal 2003 aus der Innenverteidigung zum Titel, bevor er später auf Mittelfeldspieler umschulte.
2003: Miguel Veloso
Miguel Veloso 2003 mit dem Pokal ©UEFA.com

2003: Miguel Veloso

Miguel Veloso führte Gastgeber Portugal 2003 aus der Innenverteidigung zum Titel, bevor er später auf Mittelfeldspieler umschulte.

2003 gewann mit Portugal erstmals nach 15 Jahren wieder einmal ein Ausrichter ein UEFA-Jugendturnier. Anführer dieser Mannschaft war jemand, der später noch öfter auf der ganz großen Bühne zu sehen sein sollte.

Portugal bezwang Dänemark, Österreich, Ungarn, England (im Elfmeterschießen) und dann im Endspiel Nachbar Spanien. In der Innenverteidigung konnte Kapitän Miguel Veloso überzeugen, der beim 3:2-Sieg gegen Dänemark oft in letzter Sekunde eingreifen musste und beim 2:1-Sieg gegen Spanien das 1:0 vorbereitete.

Für Veloso war das aber erst der Anfang. Später im selben Jahr zog er mit Portugal ins Viertelfinale der FIFA-U17-WM in Finnland ein, und bald sollte der Sohn des ehemaligen Nationalspielers António Veloso selber für die A-Nationalmannschaft auflaufen.

Während man António Veloso mit SL Benifca verbindet, durchlief Miguel die Jugendabteilung des Sporting Clube de Portugal, nachdem er in jungen Jahren von den Adlern nicht gewollt wurde. Das war der Gewinn der Löwen und auch der des Clube Desportivo Olivais e Moscavide, da Sporting Veloso in der Saison 2005/06 dorthin auslieh. Mit sieben Treffern verhalf er dem Drittligisten zum Aufstieg.

Zu Beginn der folgenden Saison gehörte Veloso zur ersten Mannschaft Sportings und gab bei einem 1:0-Sieg gegen den FC Internazionale Milano ein tolles Debüt in der UEFA Champions League. Er wurde dort aufgrund von Verletzungsproblemen im Kader im defensiven Mittelfeld eingesetzt und sollte bald regelmäßig auf dieser Position spielen, sowohl für den Verein, als auch für Portugals U21. Seine Leistungen im Jahr 2007 brachten ihm dann im Oktober das Debüt bei der A-Nationalmannschaft ein.

Bei der UEFA EURO 2008 gehörte er zwar zum Kader, wurde aber erst vor der FIFA-WM 2010 Stammspieler. Bei Portugals Halbfinaleinzug bei der UEFA EURO 2012 war er stets auf dem Feld vertreten und bei der WM 2014 überschritt er die Marke von 50 Länderspielen. Auf Vereinsebene spielte er danach noch für Genoa CFC und den FC Dynamo Kyiv.

Letzte Aktualisierung: 21.08.14 13.46MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile

https://de.uefa.com/under17/history/season=2003/goldenplayer/index.html#2003+miguel+veloso