Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Barcelona schon durch, deutsche Teams zittern

Veröffentlicht: Dienstag, 1. November 2016, 19.51MEZ
Die Barcelona-Youngster haben sich vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert. Bayern und Gladbach liegen vor dem fünften Spieltag jeweils auf dem dritten Rang.
Barcelona schon durch, deutsche Teams zittern
Ludogorets ging erstmals nicht als Verlierer vom Platz ©Meridian Match
 
Veröffentlicht: Dienstag, 1. November 2016, 19.51MEZ

Barcelona schon durch, deutsche Teams zittern

Die Barcelona-Youngster haben sich vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert. Bayern und Gladbach liegen vor dem fünften Spieltag jeweils auf dem dritten Rang.

  • Barcelona bleibt makellos und hat nach einem Sieg gegen Manchester City das Ticket fürs Achtelfinale gelöst
  • Der Nachwuchs des FC Bayern verliert in Eindhoven und muss um das Weiterkommen bangen
  • Mönchengladbach setzt sich gegen Celtic durch und darf neue Hoffnung schöpfen
  • Ludogorets Razgrad holt nach zehn Youth-League-Spielen den ersten Punkt
  • Die Gruppensieger erreichen das Achtelfinale, die Zweitplatzierten kommen in die Play-offs
  • Die zweite Runde des Meisterwegs beginnt am Mittwoch (6 Hinspiele)

Gruppe A
Basel - Paris Saint-Germain 2:3 (16. Liechti, 47. Heric; 40. Diaby, 76. 80. Nkunku)
Christopher Nkunkus später Doppelpack hat Paris eine komfortable Ausgangsposition beschert. Die Franzosen werden die Gruppe mindestens als Zweiter abschließen.

Ludogorets Razgrad - Arsenal 1:1 (73. P. Petrov; 33. Nelson)
Verteidiger Preslav Petrov schoss Ludogorets im zehnten Youth-League-Spiel zum ersten Punktgewinn.

Gruppe B
Benfica - Dynamo Kyiv 1:2 (18./Elf. João Félix; 47. Lednev, 86./Elf Alibekov)
Dynamo war am Ende der verdiente Sieger in Lissabon, obwohl man mehr als eine halbe Stunde in Unterzahl agieren musste. Die Ukrainer haben zwei Spieltage vor Schluss sechs Punkte Vorsprung auf Benfica und Napoli.

Beşiktaş - Napoli 0:1 (12./Elf. Negro)
Ein früher Elfmeter von Antonio Negro brachte Napoli den Dreier.

So löste Barcelona das Achtelfinal-Ticket

Gruppe C
Manchester City - Barcelona 0:2 (19. Mboula, 45. Cucu)
Jordi Mboula bescherte den Gästen mit einem Volleytreffer die Führung und kurz vor der Pause gab es den nächsten Rückschlag für die Engländer. Linksverteidiger Cucu nahm von außerhalb des Strafraums Maß und hämmerte die Kugel an Daniel Grimshaw vorbei ins Netz - 2:0.

Mönchengladbach - Celtic 4:1 (21. 28. 31. Schikowski, 83. Hanraths; 12./Elf. Hendry)
Celtic ging durch einen Elfmeter in Führung, hatte danach aber keine Chance mehr. Florian Schikowski traf innerhalb von zehn Minuten drei Mal und so wurde es für die Gladbacher eine komfortable Angelegenheit.

Gruppe D
Atlético Madrid - Rostov 1:0 (72. Navarro)
Giovanni Navarro kam in der 72. Minute für Yael Ballesteros und markierte kurz nach seiner Einwechselung das goldene Tor. Atlético ist jetzt Zweiter hinter PSV.

PSV Eindhoven - Bayern München 2:0 (38./ET Friedl, 68. Verreth)
Ein Eigentor von Marco Friedl brachte die Niederländer auf die Siegerstraße und in der zweiten Halbzeit traf Matthias Verreth volley von der Strafraumgrenze.

Highlights: Matthias Verreth erzielte einen sehenswerten Volleytreffer

Letzte Aktualisierung: 01.11.16 21.01MEZ

http://de.uefa.com/uefayouthleague/news/newsid=2418470.html#barcelona+schon+durch+deutsche+teams+zittern