Saisonrückblick: Wie hat sich United für den Superpokal qualifiziert?

Als UEFA.com-Reporter von Manchester United verfolgte Simon Hart jeden Schritt der Truppe von José Mourinho bis Stockholm. Hier stellt er seine Highlights einer denkwürdigen Saison zusammen.

United feiert seinen Triumph in der UEFA Europa League
United feiert seinen Triumph in der UEFA Europa League ©Sportsfile

Es war eine Saison, die Manchester United in acht europäische Länder führte, darunter in einige weit entfernte Städte wie Odessa, Istanbul und Rostov, doch am Ende konnten sich José Mourinho und Co. über eine weitere europäische Trophäe freuen. Damit hat United jetzt jeden Europapokal mindestens einmal gewonnen, und auf dem Weg nach Stockholm gab es jede Menge Highlights.

Dieser Artikel erscheint im offiziellen Programm zum UEFA-Superpokal 2017. Hier können Sie das Programmheft runterladen.

Bester Moment
Ajax ohne Chance

Muss das Endspiel sein. Auf dem Weg in die schwedische Hauptstadt präsentierte sich United eher solide als spektakulär, aber in der Friends Arena ließ die routinierte Truppe der Ajax-Rasselbande keine Chance. Ander Herrera absolvierte als defensiver Mittelfeldspieler eine herausragende Partie, aber nicht nur er wusste zu glänzen: Paul Pogba und Henrikh Mkhitaryan sorgten in ihrer ersten Saison im Old Trafford für die entscheidenden Treffer.

Das Programmheft des UEFA-Superpokals
Das Programmheft des UEFA-Superpokals©UEFA.com

Schönstes Tor
Rostov klassisch ausgekontert

Das herausragendste Tor fiel nach einem tollen Spielzug. Es war das Tor, das im Achtelfinale Rostovs Widerstand im Old Trafford brach und nach einem fantastischen Konter fiel, in zehn Sekunden und nach neun Ballberührungen. Juan Mata schnappte sich in der eigenen Hälfte den Ball, Zlatan Ibrahimović setzte auf der rechten Seite Mkhitaryan in Szene, ehe der Armenier nach innen flankte, wo Ibrahimović den Ball zum Torschützen Mata verlängerte.

Der Star
Valencia, das "Tier"

Antonio Valencia ist Uniteds Mr. Zuverlässig – ein toller Athlet und erfahrener Fußballer, der in der letzten Saison in einer neuen defensiven Rolle zu überzeugen wusste. 2009 kam er als Flügelflitzer ins Old Trafford, überragte jedoch zuletzt als Rechtsverteidiger, weshalb es kein Wunder war, dass er von seinen Teamkollegen zum Spieler des Jahres gewählt wurde. "Er ist im Vorwärtsgang unheimlich gefährlich, aber gleichzeitig so solide im Abwehrverhalten", sagte Michael Carrick, während Mata hinzufügte: "Er ist ein Tier."

Im Schatten
Voluminöse Haarpracht, großer Einfluss

Marouane Fellaini brauchte eine Zeitlang, um im Old Trafford anzukommen, doch in der vergangenen Saison war der hochaufgeschossene Belgier in zwei Halbfinals erfolgreich – im englischen Ligapokal gegen Hull City und in der UEFA Europa League gegen Celta. Seinen wahren Wert unterstrich er mit einer herausragenden Leistung in der Friends Arena, als er gegen Ajax 15 Kopfballduelle gewinnen konnte – Höchstwert in einem Spiel der UEFA Europa League.

Kommender Star
Der Aufstieg von Rashford

Der 19-jährige Marcus Rashford spielte eine entscheidende Rolle bei Uniteds Einzug ins Endspiel der UEFA Europa League, schließlich erzielte er wichtige Tore gegen Celta sowie Anderlecht und markierte in der letzten Spielzeit insgesamt elf Tore – keine schlechte Ausbeute in seiner ersten kompletten Saison in der ersten Mannschaft. Von dem Teenager ist in Zukunft noch einiges zu erwarten: "Ich denke, dass ich mich im vergangenen Jahr rundherum verbessert habe. Ich habe Dinge gemacht, von denen ich wusste, dass ich sie draufhabe, aber nicht gemacht habe, als ich noch jünger war."