UEFA-Superpokal 2018 in Tallinn

Der UEFA-Superpokal 2018 zwischen den Gewinnern der UEFA Champions League und der UEFA Europa League wird am 15. August in Tallinns Lilleküla Arena ausgetragen. Es ist das erste große UEFA-Finale in Estland.

Im Lilleküla Stadion wird der UEFA-Superpokal 2018 ausgetragen
Im Lilleküla Stadion wird der UEFA-Superpokal 2018 ausgetragen ©Getty Images

Der UEFA-Superpokal 2018 wird am 15. August in der Lilleküla Arena in Tallinn ausgetragen.

Das Spiel wird gleichzeitig das erste große Finale im europäischen Vereinsfußball in Estland sein. In dem Land fand aber schon die UEFA-U19-Europameiterschaft 2012 statt. Im Jahr 2018 wird die Republik Estland 100 Jahre alt. Die Entscheidung wurde vom UEFA-Exekutivkomitee im September 2016 in Athen getroffen.

Tallinn folgt auf Prag (2013), Cardiff (2014), Tbilisi (2015), Trondheim (2016) und Skopje (2017). Dort wurden bisher die Spiele um den UEFA-Superpokal ausgetragen, seitdem sie nicht mehr jährlich in Monaco stattfinden.

Stadion-Fakten
• Das Stadion, das aus Sponsorengründen auch als Le Coq Arena bekannt ist, fasst 10 000 Zuschauer. Für den UEFA-Superpokal 2018 wird es ausgebaut.

• Das Stadion, wo Flora Tallinn und das estnische Nationalteam ihre Heimspiele austragen, wurde im Juni 2001 eingeweiht.

• In dem Stadion fanden 2012 bei der UEFA-U19-Europameisterschaft sechs Spiele statt, darunter auch das Finale.