UEFA-Superpokal 2016: Trondheim

Der UEFA-Superpokal 2016 wird im Trondheimer Lerkendal Stadion, der Heimspielstätte von Rosenborg, ausgetragen; damit wird erstmals ein großer europäischer Titel in Norwegen vergeben.

Das Lerkendal Stadion
Das Lerkendal Stadion ©Getty Images

Der UEFA-Superpokal 2016 wird im Trondheimer Lerkendal Stadion, der Heimspielstätte von Rosenborg, ausgetragen.

Damit wird erstmals ein großer europäischer Titel in Norwegen vergeben. Trondheim folgt auf Prag (2013), Cardiff (2014) und Tiflis (2015), nachdem der UEFA-Superpokal zuvor immer in Monaco ausgespielt worden war. 2017 wird die Partie in Skopje (EJR Mazedonien) absolviert.

Fakten zum Stadion
• Das Stadion wurde 1947 eröffnet, zunächst als Heimat von SK Freidig und FK Kvid, ehe Rosenborg zehn Jahre später einzog.

• Ursprünglich war es ein Mehrzweckstadion, in dem auch Leichtathletik betrieben wurde; die Laufbahn wurde entfernt, als zwischen 2000 und 2002 drei neue Tribünen gebaut wurden.

• In das Stadion, in dem Rosenborg zahlreiche Partien in der UEFA Champions League bestritt und auch zahlreiche norwegische Länderspiele ausgetragen wurden, passen 21 600 Zuschauer.

• Das Stadion wurde als Schauplatz für die Eröffnungs- und Abschlussfeier vorgeschlagen, wenn sich Trondheim für die Olympischen Winterspiele 2018 beworben hätte.

Oben