Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Prag begeistert über Superpokal-Ehre 2013

Veröffentlicht: Freitag, 17. Juni 2011, 11.24MEZ
Der Fußballverband der Tschechischen Republik zeigte sich über die "Geburtsstunde einer neuen Idee" begeistert, denn 2013 wird der UEFA-Superpokal im Prager Eden-Stadion ausgetragen.
von Ladislav Josef
aus Prag
Prag begeistert über Superpokal-Ehre 2013
Für 40 Millionen Euro runderneuert: das Prager Eden-Stadion ©SK Slavia Praha
 
Veröffentlicht: Freitag, 17. Juni 2011, 11.24MEZ

Prag begeistert über Superpokal-Ehre 2013

Der Fußballverband der Tschechischen Republik zeigte sich über die "Geburtsstunde einer neuen Idee" begeistert, denn 2013 wird der UEFA-Superpokal im Prager Eden-Stadion ausgetragen.

Rudolf Řepka, Generalsekretär des Fußballverbands der Tschechischen Republik (ČMFS), schwärmte in den höchtsen Tönen von der "Geburtsstunde einer neuen Idee", denn 2013 wird das Endspiel des UEFA-Superpokals im Prager Eden-Stadion ausgetragen.

Traditionell wurde das Eröffnungsspiel der UEFA-Saison seit 1998 im Stade Louis II in Monaco abgehalten. Das diesjährige Duell zwischen dem Gewinner der UEFA Champions League FC Barcelona und dem FC Porto, Titelgewinner der UEFA Europa League, findet am Freitag den 26. August zum 14. Mal im Fürstentum Monaco statt.

Nach einer 15. Ausgabe im kommenden Sommer zieht der Superpokal-Tross also in eine neue Umgebung. Dies beschloss das UEFA-Exekutivkomitee vergangenen Donnerstag Nyon, wobei der erste Austragungsort das Prager Eden-Stadion im Sommer 2013 sein wird.

"Prag und seine Bürger dürfen sich auch ein Duell zweier europäischer Top-Teams freuen. Der UEFA-Superpokal ist ein sportlicher Leckerbissen der Extraklasse", schwärmte ČMFS-Präsident Ivan Hašek. Generalsekretär Řepka war ebenfalls begeistert: "Ich bin sehr glücklich, dass die Wahl für den ersten Spielort auf Prag gefallen ist. Den UEFA-Superpokal an verschiedenen Spielstätten zu veranstalten, halte ich für eine sehr gute Idee. Die Tatsache, dass Prag eine wunderschöne Stadt im Herzen Europas ist, war sicherlich hilfreich bei der Entscheidungsfindung der UEFA."

Das Eden-Stadion bietet 20 800 Zuschauern Platz und wurde im Mai 2008 eröffnet. Vor der Renovierung war das Eden-Stadion an selber Stelle bereits die Heimat der Prager Vereine Bohemians 1905 und SK Slavia Praha. Bei der Eröffnung des 40 Millionen Euro teuren Bauprojekts war es einer der berühmtesten Spieler Slavias, der das rote Band durchschneiden durfte - Vladimír Šmicer. Das erste Spiel im neuen Stadion bestritt Slavia gegen die englische Amateurmannschaft des Oxford University AFC, welche das erste ausländische Team war, das vor 112 Jahren gegen Slavia antrat. Die Hausherren konnten das Heimdebüt mit einem deutlichen 5:0 für sich gestalten.

Drei Wochen später gab auch die tschechische Nationalmannschaft ihr Debüt im Eden-Stadion, wobei in einem Freundschaftsspiel Litauen mit 2:0 besiegt wurde. Von nun an spielt die Tschechische Republik ihre Länderspiele abwechselnd im Eden-Stadion und im Stadion Letná des AC Sparta Praha.

Letzte Aktualisierung: 17.06.11 17.51MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefasupercup/news/newsid=1644366.html#prag+begeistert+uber+superpokal+ehre+2013

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das Logo des UEFA-Superpokals und die Trophäe des UEFA-Superpokals sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Webseite einverstanden.