2000: Jardel besiegt Real im Alleingang

Galatasarays Superpokal-Erfolg

Real Madrid CF - Galatasaray SK 1:2 (nach Verlängerung)
(79. Raúl; 41./Elfmeter, 102. Jardel)

Neuzugang Mário Jardel feierte bei Galatasaray SK einen Einstand nach Maß, indem er im UEFA-Superpokal gegen Real Madrid CF das Golden Goal erzielte.

Die Türken waren nach der Abschaffung des Europapokals der Pokalsieger der erste UEFA-Pokal-Sieger, der an diesem Wettbewerb teilnehmen durfte, und am Ende konnten sie im Stade Louis II einen 2:1-Erfolg gegen den Sieger der UEFA Champions League bejubeln.

Galatasaray schaffte es im Mai zuvor gegen Arsenal FC als erste türkische Mannschaft, einen europäischen Wettbewerb zu gewinnen. Nun sorgte Jardel, Neuzugang vom FC Porto, mit einem Doppelpack gleich für den nächsten Titel.

Jardel war jedoch nicht das einzige neue Gesicht bei Galatasaray. Trainer Fatih Terim ging nach dem Triumph im UEFA-Pokal zum ACF Fiorentina, und so saß nun in Monaco Mircea Lucescu auf der Bank.

Zusammen mit Lucescu kamen auch seine rumänischen Landsmänner Gheorghe Popescu und Gheorghe Hagi, die große Erfahrung in die seit dem Sieg in Kopenhagen ansonsten kaum veränderte Mannschaft einbrachten.

Jardel brachte Galatasaray fünf Minuten vor der Pause per Elfmeter in Führung, nachdem zuvor Hakan Ünsal von Ivan Campo im Strafraum unfair gestoppt worden war.

Madrid hatte im Finale der UEFA Champions League in Paris eine überragende Leistung gezeigt. Fernando Morientes, Steve McManaman und Raúl González sorgten mit ihren Toren im Stade de France für einen souveränen Sieg gegen Valencia CF. In Monaco standen jedoch nur fünf Akteure aus dieser siegreichen Mannschaft auf dem Platz, deshalb fanden die Königlichen nicht zu ihrem Spiel.

Bis zwölf Minuten vor dem Ende sahen die Türken wie die sicheren Sieger aus, doch dann berührte Bülent Korkmaz eine Flanke von Sávio im Strafraum mit der Hand. Den fälligen Elfmeter verwandelte Raúl, und so ging die Partie in die Verlängerung.

Nach 103 Minuten kam eine flache Hereingabe von Fatih Akyel zu Jardel, und der setzte den Ball an Iker Casillas vorbei in die Maschen. Damit war der glorreiche Sommer von Galatasaray perfekt.