Salzburg - Vitória SC: Hintergrund

Salzburg kann im letzten Heimspiel der Gruppe I gegen Vitória SC zum fünften Mal den Einzug in die K.-o.-Runde perfekt machen, während die Gäste dringend einen Sieg brauchen.

Mit einem Sieg würde Salzburg in die K.-o.-Runde einziehen
Mit einem Sieg würde Salzburg in die K.-o.-Runde einziehen ©AFP/Getty Images

Salzburg geht mit dem Vorhaben ins letzte Heimspiel der Gruppe I, die fünfte Teilnahme an der K.-o.-Phase der UEFA Europa League perfekt zu machen. Gegner Vitória SC benötigt wohl einen Sieg, um weiter vom Einzug in die nächste Runde träumen zu dürfen.

• Die Salzburger wären mit einem Sieg sicher weiter, auch ein Remis würde reichen, wenn Konyaspor im Parallelspiel nicht gegen Marseille gewinnt. Vitória SC ist ausgeschieden, wenn es nicht mit einem Sieg klappt und Marseille in der Türkei gewinnt.

Frühere Begegnungen
• Das Hinspiel in Guimaraes - das erste Duell der beiden Klubs in UEFA-Wettbewerben - endete mit einem 1:1-Unentschieden, als Salzburgs Valon Berisha die Führung der Portugiesen durch Verteidiger Pedrão ausglich.

• Die einzigen anderen Duellen zuvor mit einer österreichischen Mannschaft endeten für Vitória SC mit zwei Niederlagen. In der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2015/16 gab es ein 1:2 in Altach, ehe das Heimspiel mit 1:4 verloren wurde. Dies war zugleich ihr letzter europäischer Auftritt bis zur Begegnung mit Salzburg am ersten Spieltag.

• Salzburgs einziges anderes Duell mit einem portugiesischen Team gab es 1993/94 in der dritten Runde des UEFA-Pokals gegen Sporting CP. Nachdem das Auswärtsspiel mit 0:2 verloren gegangen war, gewannen sie das Rückspiel mit 3:0 nach Verlängerung und erreichten später das Endspiel.

Hintergrund
• Salzburg ist seit 13 Spielen auf europäischer Ebene ungeschlagen, darunter sind neun Partien in der UEFA Europa League, inklusive Play-offs (6 Siege, 3 Unentschieden). In den fünf Europapokal-Heimspielen der laufenden Saison haben die Mozartstädter nur ein Gegentor kassiert, in den letzten drei Partien stand hinten die Null.

• Vitória SC ist seit zwölf UEFA-Auswärtsspielen ohne Sieg (3 Unentschieden, 9 Niederlagen) - der letzte Erfolg war im September 2005 ein 1:0 bei Wisła Kraków. Ihre Auswärtsbilanz in sieben Gruppenspielen von UEFA-Pokal/UEFA Europa League steht bei 2 Remis und 5 Niederlagen); die letzten drei Auswärtsspiele wurden mit 1:2 verloren.

• Salzburg, österreichischer Double-Gewinner der letzten vier Jahre und 1994 UEFA-Pokal-Finalist, verpasste in der vergangenen Saison den Sprung in die K.-o.-Runde, nachdem dies in den drei Jahren zuvor gelungen war.

• Vitória SC, das in der vergangenen Saison in der Liga Platz vier belegte und das Pokalfinale erreichte, nimmt an seiner dritten Gruppenphase im UEFA-Pokal bzw. der UEFA Europa League teil. 2005/06 und 2013/14 verpassten sie die K.-o.-Runde.

Verschiedenes
• Zwischen Guimaraes und Salzburg liegen rund 1 800 Kilometer.

• Salzburg gewann in der letzten Saison durch einen Finalsieg gegen Benfica die UEFA Youth League - unter Trainer Marco Rose, der nun die Profimannschaft trainiert.

• Neben FCSB bestreitet Salzburg seine siebte Gruppenphase in der UEFA Europa League und hält damit den Rekord. Sie könnten als erstes Team zum vierten Mal Gruppensieger werden; derzeit sind sie eine von acht Mannschaften, denen dies dreimal gelungen ist (die anderen sieben sind in der diesjährigen Gruppenphase nicht dabei).

• Die Österreicher sind das einzige Team, das in Gruppenphasen der UEFA Europa League zweimal 18 Punkte holte (2009/10 und 2013/14).

• Dies ist Salzburgs 51. Spiel in der UEFA Europa League (ab der Gruppenphase); lediglich die spanischen Klubs Villarreal und Athletic Club haben mehr auf dem Konto.

• Bei der nächsten Gelben Karte gesperrt: Jubal (Vitória SC).

Die Trainer
• Der ehemalige Jugendtrainer Marco Rose wurde im Juni befördert und Nachfolger von Salzburgs Cheftrainer Óscar García. Der ehemalige Verteidiger, der bei seinem Heimatklub Leipzig sowie in Hannover und Mainz spielte, gehört seit 2013 dem Trainerstab von Salzburg an.

• Pedro Martins, seit Sommer 2016 Trainer von Vitória SC, führte zuvor Marítimo (2012/13) und Rio Ave (2014/15) in die Gruppenphase dieses Wettbewerbs. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Guimarães bestritt während seiner Zeit bei Sporting CP (1995-98) ein Länderspiel.

Oben