Erste Pleite lässt YB ums Weiterkommen bangen

Die Young Boys müssen nach drei Unentschieden die erste Niederlage hinnehmen. Während die Schweizer mehr denn je um das Weiterkommen bangen müssen, steht Kyiv bereits in der nächtsen Runde.

Der BSC Young Boys kann in der UEFA Europa League nicht gewinnen. In Gruppe B musste YB nach drei Unentschieden gegen Dynamo Kyiv die erste Niederlage hinnehmen. Das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg der Gäste erzielte Vitaliy Buyalskiy (70.). Während Kyiv damit die vorzeitige Qualifikation für die K.-o.-Runde perfekt machte, sind die Chancen von  YB auf ein Weiterkommen gesunken. Bern liegt mit zwei Punkten Rückstand auf Platz zwei auf dem dritten Rang.  

Dabei war die Mannschaft von Trainer Adi Hütter in der ersten Halbzeit klar besser als der Gegner. Schon nach zehn Minuten schoss Christian Fassnacht die Kugel nur knapp über den Kasten. Nur kurze Zeit später vergab Kasim Adams Nuhu die dickste Chance der Hausherren, als er nach einer Ecke von Miralem Sulejmani den Ball an den rechten Pfosten köpfte. Erst nach einer halben Stunde wurden auch die Gäste offensiver. Júnior Moraes scheiterte mit einem Hackenschuss an Kevin Mbabu, der kurz vor der Linie rettete.

Auch aus der Pause kam Dynamo offensiver als die Hausherren. Der eingewechselte Artem Kravets schoss die Kugel aus zehn Meter halblinks nur knapp über die Latte. Auf der Gegenseite bot sich Sulejmani die große Chance zur Führung, nachdem Dynamo-Torwart Georgiy Bushchan einen Rückpass mit der Hand aufgenommen hatte. Den fälligen indirekten Freistoß im Strafraum schoss Sulejmani am rechten Pfosten vorbei.

Michel Aebischer vergab am Ende die große Ausgleichschance
Michel Aebischer vergab am Ende die große Ausgleichschance©AFP/Getty Images

Das Spiel blieb auch im weiteren Verlauf abwechslungsreich und ausgeglichen. In der 63. Minute jubelten die Gäste bereits über die vermeintliche Führung. Dem Tor aber war eine Abseitsposition von Moraes vorausgegangen. Auch die Berner hatten ihre Chancen, zwingender aber waren die Aktionen der Ukrainer. Folgerichtig ging Kyiv in der 70. Minute dann auch in Führung. Auf Vorlage von Derlis Gonzáles schoss Buyalskiy den Ball aus zwölf Metern trocken ins rechte Eck.

Bern steckte diesen Rückschlag nur langsam weg, kam aber in der Schlussphase noch zu einigen Chancen. Doch sowohl Michel Aebischer als auch der eingewechselte Nicolas Moumi Ngamaleu scheiterten mit ihren Versuchen am starken Torwart Bushchan, der bei seinem Europapokal-Debüt ohne Gegentreffer blieb.