"Es war ja nicht irgendwer"

Im Salzburger Lager herrschte nach dem Spiel gegen Marseille nicht nur Freude über den verdienten 1:0-Sieg, sondern auch Stolz, eine französische Spitzenmannschaft geschlagen zu haben.

Alexander Walke, Torhüter Salzburg

Ich glaube, dass wir ein sehr engagiertes Spiel gemacht haben. Wir haben uns sehr viel vorgenommen, vieles ist aufgegangen. Wir haben uns Torchancen herausgespielt und haben uns mit dem Tor einfach belohnt für unsere Arbeit und den Aufwand, den wir betrieben haben. Ich denke, dass es ein sehr, sehr gutes Spiel von uns war.

Alle haben gut gearbeitet, nicht nur die Abwehr. Es fängt bei den Stürmern bei uns an, das Mittelfeld, dann die Viererkette, und wenn dann doch noch was durchkommt dann bin ich auch noch da. Ich glaube, es hat super funktioniert heute alles und wir freuen uns wahnsinnig über den Sieg.

Über den Goldtorschützen Munas Dabbur:

Er ist ein super Kicker, das wissen wir. Er hat’s richtig drauf, ich kenne das aus dem Training von ihm. Er macht und tut und macht und tut, manchmal geht halt auch was daneben. Aber es freut mich wahnsinnig, dass er das Tor gemacht hat.

Sonderlob von Alexander Walke: Munas Dabbur
Sonderlob von Alexander Walke: Munas Dabbur©Getty Images

Über die Tabellenführung in der Gruppe I:

Das bedeutet gar nichts, dafür ist es noch eine Weile hin. Wir haben jetzt noch wichtige Spiele in unserer Gruppe, als nächstes gegen Konyaspor, da müssen wir dann wieder unsere Leistung abrufen. Ich hoffe, dass bis dahin einige verletzte Spieler wieder zurückkommen und wir ein wenig breiter aufgestellt sind, und dann schauen wir mal.

Xaver Schlager, Mittelfeldspieler Salzburg

Das war ein wichtiger Sieg für uns. Ich denke, wir haben richtig viel investiert und ein super Spiel abgeliefert, am Ende würde ich sagen, der Sieg ist verdient, weil wir doch ein bisschen mehr investiert haben. Dass mein Geburtstag auf diesen Tag fällt, ist Zufall, aber richtig gut eigentlich! Vielleicht können wir heute noch ein bisschen feiern….

Über die vergebenen Chancen: 

Ein 1:0 reicht heutzutage, man braucht nicht mehr Tore zu machen. Sicherlich arbeiten wir daran, dass wir mehr Chancen reinmachen, aber das ist auch schwierig. Es war ja nicht irgendwer, es war Olympique Marseille, das ist eine richtig gute Mannschaft. Ich bin überglücklich, dass wir gewonnen haben.

Salzburger Jubel über einen verdienten Heimsieg
Salzburger Jubel über einen verdienten Heimsieg©AFP/Getty Images

Luiz Gustavo, Mittelfeldspieler Marseille

Wir wollten hier gewinnen. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, haben Chancen kreiert, aber diese leider nicht genutzt. Wir wussten genau, wie Salzburg spielt; wir hätten 90 Minuten konzentriert sein müssen, um zu gewinnen, aber das ist uns nicht gelungen. Wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt, die einfach eine Chance genutzt hat, aber wir haben auch sehr gut gespielt.

Wir müssen uns auf uns konzentrieren. Wir sind eine sehr gute Mannschaft. Am nächsten Spieltag spielen wir wieder zu Hause vor unserem Publikum und wir müssen einfach wieder versuchen, das Spiel zu gewinnen. Wenn wir das machen, kommen wir auch in die nächste Runde der Europa League.

 

Oben