YB sammelt bei Skënderbeu den nächsten Punkt

Der BSC Young Boys lässt sich in Albanien auch von einem Rückstand nicht beirren und kommt noch zum verdienten Ausgleich. Es ist das zweite Unentschieden im zweiten Spiel.

Die Young Boys bleiben in Gruppe B der UEFA Europa League zwar weiter ohne Sieg, haben nach dem zweiten Unentschieden in Folge aber noch alle Chancen auf den Einzug in die Runde der letzten 32. Bei Skënderbeu erkämpfte sich YB ein achtbares und verdientes 1:1 und steht nach zwei Spieltagen auf Platz zwei. Die Führung der Hausherren durch Ali Sowe glich Roger Assalé wenig später aus.

Die Berner lieferten sich mit den albanischen Gastgebern zu Beginn einen munteren Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Nachdem Sékou Sanogo die große Chance zur YB-Führung aus drei Metern Torentfernung nicht nutzen konnte, rettete Berns Torwart David von Ballmoos gegen Enis Gavazaj in letzter Sekunde.

Nicolas Moumi Ngamaleu zeigte vollen Einsatz gegen Kristi Vangjeli
Nicolas Moumi Ngamaleu zeigte vollen Einsatz gegen Kristi Vangjeli©AFP/Getty Images

Nach einer knappen halben Stunde bewahrte der Schlussmann seine Mannschaft erneut vor dem Rückstand, indem er dem frei vor ihm auftauchenden Sowe den Ball vom Fuß spitzelte. Kurz vor der Pause hatte Miralem Sulejmani die Möglichkeit zur Gäste-Führung, schoss aber aus aussichtsreicher Position am Tor vorbei.

Noch größer war die Chance, die sich den Schweizern, nach einer knappen Stunde bot, als Roger Assalé auf den völlig blank stehenden Michel Aebischer passte. Der Mittelfeldspieler aber schoss den Ball rechts am Tor vorbei. Besser machten es die Hausherren in Person von Sowe. Nach einem Steilpass setzte sich der Stürmer aus Gambia gegen Gregory Wüthrich durch und markierte die Führung für Skënderbeu.

Die Antwort der Schweizer Gäste ließ aber nicht lange auf sich warten. Moumi Ngamaleu spielte den Ball von der rechten Seite in den Rücken der Abwehr. Assalé stand goldrichtig und versenkte die Kugel ins rechte Eck. Anschließend passierte nicht mehr viel, beide Mannschaften waren wohl mit dem Ergebnis zufrieden.