Hintergrund: Arsenal - Köln

Arsenal feiert sein Debüt in der UEFA Europa League - Köln freut sich nach langer Abwesenheit auf ein Comeback im Europapokal.

Mesut Özil ist einer von drei deutschen Spielern im Team von Arsenal
Mesut Özil ist einer von drei deutschen Spielern im Team von Arsenal ©Getty Images

#EQUALGAME
In dieser Woche werden Fußballfans, die sich die Spiele der UEFA Europa League in den Stadien, online oder im Fernsehen anschauen, die Premiere der neuen UEFA RESPECT TV Spots namens #EqualGame erleben. Ada Hegerberg, Lionel Messi, Paul Pogba und Cristiano Ronaldo sind in diesen Spots, die in der ganzen Saison laufen werden und in denen Inklusion, Vielfalt und Barrierefreiheit im europäischen Fußball gefördert werden sollen mit dem Motto "Alle haben ihren Platz im Fußball, unabhängig davon, wer sie sind, woher sie stammen und wie gut sie spielen", zusammen mit Amateurspielern zu sehen. Weitere Informationen zur Kampagne und den TV-Spots gibt es in der begleitenden Pressemitteilung und auf der Internetseite www.equalgame.com.

Arsenal gibt am 1. Spieltag der Gruppe H sein Debüt in der UEFA Europa League und hofft dabei gegen Köln auf ein anderes Ergebnis als im letzten Heimspiel gegen einen Bundesligisten.

Bisherige Begegnungen
• Die Teams stehen sich erstmals in einem UEFA-Wettbewerb gegenüber.

• Arsenals Bilanz in 36 Spielen gegen Teams aus der Bundesliga: 16 Siege, 6 Unentschieden, 14 Niederlagen (11S, 1U, 6N in Heimspielen). Fünf der letzten sieben Heimspiele gegen deutsche Klubs gingen verloren.

• Kölns Bilanz in zwölf Aufeinandertreffen mit Klubs aus England: 2 Siege, 4 Unentschieden, 6 Niederlagen (2U 3N in England)

Hintergrund
• Arsenal kassierte im letzten Heimspiel gegen ein deutsches Team eine Klatsche. Im Achtelfinale der UEFA Champions League musste man sich dem FC Bayern mit 1:5 geschlagen geben.

• Köln hat von den letzten fünf Auswärtsspielen nur eines verloren (3S, 1U, 1N) - allerdings fanden alle Partien in den 1990ern statt.

• Arsenal tritt erstmals in der Gruppenphase der UEFA Europa League auf. Letztmals war man in diesem Wettbewerb im Jahr 2000 aktiv, als die Gunners das UEFA-Pokal-Endspiel im Elfmeterschießen gegen Galatasaray verloren.

• Köln, Finalist des UEFA-Pokal-Finals 1986, welches über Hin- und Rückspiel ausgespielt wurde, ist erstmals seit 20 Jahren wieder auf europäischer Bühne vertreten.

Sechs Dreierpacks von Arsenal in der UEFA Champions League
Sechs Dreierpacks von Arsenal in der UEFA Champions League

Verschiedenes
• Die Distanz von Köln nach London beträgt etwa 500 Kilometer.

• Arsenals Laurent Koscielny ist für ein Spiel gesperrt.

• Kölns Marco Höger (2015–16) und Christian Clemens (2013–16) spielten bei Schalke einst zusammen mit Sead Kolašinac.

• Arsenal hat mit Per Mertesacker, Shkodran Mustafi und Mesut Özil drei Deutsche im Team, während Granit Xhaka (Mönchengladbach 2012–16), Francis Coquelin (Freiburg 2013–14) und Kolašinac (Schalke 2012–17) allesamt über Bundesliga-Erfahrung verfügen.

• Arsenal-Fans erinnern sich bestimmt gerne an die 0:8-Niederlage von Erzrivale Tottenham gegen Köln im UEFA Intertoto Cup 1985. Für die Spurs war es die höchste Europapokalpleite überhaupt.

Die Trainer
• Arsène Wenger ist seit 1996 Trainer bei Arsenal. Er führte die Gunners zu drei englischen Meisterschaften, sieben FA-Cup-Titeln und ins Finale der UEFA Champions League 2006. Als Spieler fiel er nicht sonderlich auf, dafür machte er sich als Trainer bei Nancy und Monaco in seinem Heimatland Frankreich einen Namen.

• Peter Stöger hat Köln nach 20-jähriger Abwesenheit zurück auf die europäische Bühne geführt. Der 65-malige Nationalspieler, der in seinem Heimatland Österreich vier Mal Meister wurde, wechselte nach dem Titel 2012/13 mit Austria Wien in die Domstadt.