Wiedergutmachung in der Europa League

Die Pleite in den Play-offs der UEFA Champions League gegen Liverpool ist abgehakt, nun freut sich die TSG Hoffenheim wie ein Schneekönig auf die Gruppenphase der UEFA Europa League.

So feierte Hoffenheim den jüngsten Sieg gegen die Bayern
So feierte Hoffenheim den jüngsten Sieg gegen die Bayern ©Getty Images

Von Niedergeschlagenheit keine Spur. Trotz der deutlichen Pleite in den Play-offs der UEFA Champions League gegen Liverpool freut sich die TSG Hoffenheim wie ein Schneekönig auf die Gruppenphase der UEFA Europa League, da macht auch Keeper Oliver Baumann keine Ausnahme: "Die Spiele gegen Liverpool waren eine große Erfahrung, wir hatten zwei geile Spiele. Es ist sehr schade, dass wir unseren Traum nicht erfüllen konnten. Mit der Champions League hat es nicht funktioniert, jetzt sind wir voll motiviert auf die Euro League."

Das soll heute auch der SC Braga zu spüren bekommen, ein Klub, den Coach Julian Nagelsmann auf Augenhöhe sieht: "Wir haben jetzt drei Gegner in der Gruppenphase, die vielleicht keinen klangvollen europäischen Namen haben. Aber das hat Hoffenheim auch nicht. Braga oder Istanbul haben sich ja auch gedacht 'Hoffenheim, wer ist das?' Das sind ähnliche Voraussetzungen, von daher können wir uns messen auf internationaler Ebene."

Was diese internationale Ebene angeht, ist Nagelsmann erfrischend ehrlich: "Das ist nicht das allerhöchste Niveau, aber wir sind, wie wir gegen Liverpool gesehen haben, auch noch nicht auf dem allerhöchsten Niveau. Von daher können wir uns gut entwickeln. Da freuen wir uns drauf."

Nach dem Aus in der Königsklasse musste Oliver Baumann getröstet werden
Nach dem Aus in der Königsklasse musste Oliver Baumann getröstet werden©AFP/Getty Images

Ähnlich sieht es auch sein Torhüter, der früher schon einmal mit dem SC Freiburg Europapokal-Luft schnuppern durfte und daher weiß, was auf ihn und seine Teamkollegen zukommt. "Wir werden spannende Spiele haben. Ich glaube, der Verein hat sich lange danach gesehnt. Jeder Spieler hat auch die Ambition in der Europa- oder Champions-League zu spielen. Für den Verein gibt es nichts Schöneres, als im internationalen Geschäft zu spielen und da Erfahrungen zu sammeln. Und um der Welt da draußen zu zeigen, dass wir ein geiler Klub sind."

Der vor allem richtig gut Fußball spielen kann, wie ja jüngst auch der FC Bayern wieder einmal erfahren musste, doch Nagelsmann sieht für sein Team noch viel Luft nach oben. "In den Entwicklungsfeldern Umschalten nach Balleroberung oder unser Verteidigungsverhalten, beim offensiven Verteidigen müssen wir uns noch verbessern. Wir müssen weiterhin attraktiven Fußball spielen und uns nicht treiben lassen. Wir müssen weiter mit dieser Freude, die uns ausgezeichnet hat, auf den Platz gehen."

So möchte die TSG auch gegen Braga jubeln
So möchte die TSG auch gegen Braga jubeln©Getty Images

Und sollte dies gelingen, wäre die Play-off-Pleite gegen das Team von Jürgen Klopp wohl endgültig abgehakt: "Wir wollen natürlich die K.o.-Spiele der Europa League erreichen", so Nagelsmann. "Wir versuchen uns auf europäischer Bühne anders zu präsentieren, als wir es in Liverpool gemacht haben. Die Spiele werden einen anderen Charakter haben als an der Anfield-Road. Aber wir werden beweisen, wie gut wir sind."