Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bernadeschi-Traumtor schockt die Borussia

Veröffentlicht: Donnerstag, 16. Februar 2017, 20.55MEZ
Ein perfekter Freistoß von Fiorentina-Star Federico Bernadeschi schockt Borussia Mönchengladbach und sorgt für die 0:1-Heimniederlage im Hinspiel der Runde der letzten 32.
von Matthias Rötters
aus Mönchengladbach
Bernadeschi-Traumtor schockt die Borussia
Davide Astori (Fiorentina) und Thorgan Hazard (Mönchengladbach) im Duell ©Getty Images

Spielstatistiken

MönchengladbachFiorentina

Tore0
1
Ballbesitz (%)58
 
42
Versuche gesamt16
 
8
Versuche auf das Tor3
 
4
Versuche am Tor vorbei10
 
2
Abgeblockte Schüsse3
 
2
Aluminiumtreffer1
 
0
Ecken5
 
3
Abseits2
 
3
Gelbe Karten1
 
2
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls8
 
12
Erlittene Fouls12
 
8

Tabellen

Veröffentlicht: Donnerstag, 16. Februar 2017, 20.55MEZ

Bernadeschi-Traumtor schockt die Borussia

Ein perfekter Freistoß von Fiorentina-Star Federico Bernadeschi schockt Borussia Mönchengladbach und sorgt für die 0:1-Heimniederlage im Hinspiel der Runde der letzten 32.

Borussia Mönchengladbach geht mit einer schwierigen Ausgangsposition ins Sechszehntelfinal-Rückspiel gegen ACF Fiorentina. Im Heimspiel gegen den italienischen Tabellenachten hieß es am Ende 0:1. Federico Bernadeschi war mit seinem Freistoßtor der Mann des Abends. 

In der Startphase sahen die knapp 42 000 Zuschauer eine ereignisarme Partie, dann baute die Borussia aber immer wieder Druck auf und kam zu guten Chancen, die jedoch allesamt ungenutzt blieben: Patrick Herrmann scheiterte aus kurzer Distanz an Ciprian Tătăruşanu im Gästetor, Lars Stindl setzte einen Schuss fünf Minuten vor der Pause aus allerbester Position drüber, eine Minute danach landete ein Ball von Fabian Johnson am rechten Pfosten.

Kurios: Noch vor der Pause ging die bis dato fast chancenlose Fiorentina in Führung. Christoph Kramer foulte Bernadeschi rund 25 Meter vor dem eigenen Tor in zentraler Position und der Gefoulte setzte den Ball kurz darauf perfekt in den linken Winkel. Mit dem sehr unglücklichen 0:1 aus Borussia-Sicht ging es in die Pause.

So verwunderte es nicht, dass Gladbach nach dem Seitenwechsel von Beginn an auf den Ausgleich drückte. Allerdings fehlte zunächst weiterhin das nötige Glück. Ein Schuss von Johnson landete knapp rechts neben dem Pfosten, Oscar Wendt setzte einen Flachschuss von der linken Strafraumkante knapp links am Tor vorbei. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor.

Und es blieb so. Der VfL bemühte sich, kam auch immer wieder in Tornähe. Am Ende fehlte aber in vielen Situationen die nötige Ruhe und Übersicht. Der eingewechselte Josip Drmic und Jannik Vestergaard vergaben mit zwei gefährlichen Kopfbällen die letzten guten Chancen für die Borussia, die es jetzt im Rückspiel am kommenden Donnerstag sehr schwer haben wird. Die italienischen Fans feierten das 1:0 in jedem Fall schon wie den Einzug in die nächste Runde...

Letzte Aktualisierung: 17.02.17 0.01MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2017/matches/round=2000793/match=2019654/postmatch/report/index.html#bernadeschi+traumtor+schockt+borussia