• Das Finale der UEFA Europa League wird in der Friends Arena in Stockholm ausgetragen
  • Der Showdown der Saison 2016/17 wird am Mittwoch, den 24. Mai, um 20.45 Uhr angepfiffen
  • Patrik Andersson (einst bei Bayern und Barcelona aktiv) fungiert als Endspiel-Botschafter
  • Die Hauptstadt Stockholm liegt im Osten Schwedens und ist umgeben von Wasser
  • Fußball ist in Stockholm sogar noch beliebter als Eishockey

Endspiel der UEFA Europa League 2017

Stockholm ist …

  • die Hauptstadt Schwedens
  • eine der fünf am schnellsten wachsenden Regionen Europas
  • Heimat für rund 900 000 Menschen, im Bezirk Stockholm leben ca. 2,26 Millionen Menschen

Wo liegt die Stadt?
Stockholm liegt im Osten des Landes und ist von Wasser umgeben. Westlich der Stadt liegt der See Mälaren, im Osten die Ostsee. Ein Großteil der Stadt liegt auf den zahlreichen Inseln in den beiden Gewässern.

Friends Arena

  • Benannt nach einer Anti-Mobbing-Kampagne und als Nationalstadion Nachfolger des nahe gelegenen Råsunda-Stadions.
  • Zlatan Ibrahimović erzielte alle vier Tore für Schweden beim Eröffnungsspiel des Stadions im Jahr 2012 beim 4:2-Sieg im Freundschaftsspiel gegen England.
  • In dem Stadion werden auch das schwedische Pokalfinale, die schwedische Bandy-Meisterschaft, der skandinavische FIM Speedway Grand Prix und die schwedische Qualifikation zum Eurovision Songcontest ausgetragen.
  • Solna ist die einzige Stadt, in der die Endspiele der FIFA-Weltmeisterschaft und  der UEFA-Europameisterschaft bei den Frauen und den Männern ausgetragen wurden.
  • Das Dach des Stadions mit einem Fassungsvermögen von 50.000 kann zurückgefahren werden.

Wie komme ich hin?
Flugzeug: Der Arlanda Flughafen hat weltweit gute Verbindungen in alle großen Städten. Das Stadtzentrum liegt rund 40 Kilometer südlich des Flughafens und ist leicht mit Zug, Bus oder Auto zu erreichen (die Busfahrt kostet rund €10, eine Taxifahrt sollte nicht mehr als €50 kosten). Viele Charterflüge landen auf dem Skavsta-Flughafen, 120km südwestlich von Stockholm.

Auto: Aus dem Norden und Süden Schwedens erreicht man Stockholm über die E4-Autobahn, aus dem Westen des Landes oder aus Norwegen kommt man über die E18 nach Stockholm. Alle größeren Städte Schwedens sowie Oslo und Kopenhagen haben gute Busverbindungen nach Stockholm.
Zug: Göteborg ist ca. 3,5 Zugstunden von Stockholm entfernt, aus Malmö, Kopenhagen und Oslo benötigte man jeweils rund 5 Stunden.
Schiff: Von Helsinki und Turku/Finnland gibt es Fähren nach Stockholm, ebenso von und nach Sankt Petersburg/Russland und Tallinn/Estland.

Unterkunft
Stockholm bietet Übernachtungen für jeden Geschmack und Geldbeutel, auch im Stadtzentrum. Direkt neben der Friends Arena liegt das Quality Hotel Friends.

Das schwedische Parlament
Das schwedische Parlament©Getty Images

Unterwegs
Zu Fuß
: Das Zentrum Stockholms kann man leicht zu Fuß erkunden. Wer in die Stadtteile Södermalm im Süden, Kungsholmen im Westen oder Djurgarden im Osten gelangen möchte, kann dies mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Fahrrad tun.
Bus: Es gibt in der ganzen Stadt ein gut ausgebautes Busnetz.
Metro: Stockholms U-Bahn-System – die Tunnelbana – verbindet alle Vororte und Winkel der Stadt miteinander.
Zug: Der Commuter ist die beste Variante, um vom Stadtzentrum zur Friends Arena zu gelangen. Die Fahrt vom Hauptbahnhof nach Solna dauert keine zehn Minuten.
Taxi: Taxis zu bekommen, ist in Stockholm kein Problem.
Rad: Die meisten Straßen verfügen eine eigene Fahrradspur. Das Citybike-System erlaubt es, Räder an hunderten von Plätzen in der ganzen Stadt zu nehmen oder stehen zu lassen.

Sehenswürdigkeiten

Das malerische Zentrum von Stockholm
Das malerische Zentrum von Stockholm©Getty Images

Kultur: Im Stadtzentrum sind das Stockholmer Schloss, die Stockholmer Oper und das Rathaus schnell erreichbar. Unter den vielen Museen ist vielleicht das Vasa-Museum das bekannteste. Es ist ein maritimes Museum, in dem das 1628 auf seiner Jungfernfahrt in der Nähe von Stockholm gesunkene Kriegsschiff Vasa, das 1961 vollständig geborgen wurde, zu besichtigen ist.
Flair: Die Altstadt – Gamla Stan – ist das Viertel, in dem sich das mittelalterliche Stockholm präsentiert, das Mitte des 13. Jahrhunderts gegründet wurde. Dort gibt es viele Geschäfte und Lokale, besonders in der Västerlånggatan, und man kann dort den königlichen Palast besuchen.
Frischluft: Für Jogger und Radfahrer ist die grüne Halbinsel Djurgarden-Insel - etwas östlich des zentralen Stockholm gelegen - sehr beliebt. Das ist ein toller Platz, um am Wochenende gemütlich zum Mittagessen zu gehen. Dort gibt es den Vergnügungspark der Stadt, Gröna Lund; ganz in der Nähe befindet sich das bereits erwähnte Vasa-Museum. In Djurgarden ist das erste Freilichtmuseum der Welt beheimatet, das 1891 gegründet wurde. Ebenfalls sehr populär ist das ABBA-Museum.

Essen und Trinken
Das kosmopolitische Stockholm bietet Speisen aus aller Welt, während im traditionellen "Korvkiosk" verschiedene Würstchen (Korv) mit Kartoffelbrei angeboten werden. Der Hötorgshallen- ein Lebensmittelmarkt im Stadtzentrum - ist ein großartiger Ort, um derartige Spezialitäten zu finden.

Fußball in Stockholm

AIK-Fans in der Friends Arena
AIK-Fans in der Friends Arena©Getty Images

Fußballl ist in Stockholm noch beliebter als Eishockey, gibt es in der Hauptstadt doch mit AIK, Djurgården und Hammarby drei große Erstligisten. Djurgården und Hammarby teilen sich in Johanneshov - im Süden der Stadt - ein Stadion, während AIK in der Friends Arena spielt, in der auch die schwedische Nationalmannschaft daheim ist.

Stockholm ist auch die Heimat von Brommapojkarna, ein niederklassigerer Klub, der bekannt dafür ist, große Spieler zu entdecken. In der gegenwärtigen schwedischen A-Nationalmannschaft spielen drei Zöglinge von Brommapojkarna, die Stockholmer Spieler Albin Ekdal, John Guidetti und Ludwig Augustinsson.

Nähere Umgebung

Inseln des Archipels in der Nähe von Stockholm
Inseln des Archipels in der Nähe von Stockholm©Getty Images

Tausende Inseln können von der Ostseeseite der Insel aus mit dem Boot erreicht werden. Vaxholm ist die Hauptstadt des Archipels und liegt 40 Minuten vom Stadtzentrum Stockholms entfernt. Von aktiven Besuchern können auf vielen der Inseln Kajaks und andere Wasserfahrzeuge ausgeliehen werden. Eine Bootsfahrt in die andere Richtung, zum Mälaren-See, führt den Besucher zum Drottningholm-Palast, wo die Königin und der König von Schweden leben.

Schwedisch für Anfänger
Die meisten Schweden sprechen gutes Englisch, aber wenn man die Einheimischen beeindrucken möchte, kann man hier ein paar nützliche Floskeln lernen:

Hallo – Hej
Wie geht es? – Hur mår du?
Danke – Tack
Auf Wiedersehen – Hejdå
Wo ist das Stadion? – Var ligger stadion?
Wer wird das Spiel gewinnen? – Vilka tror du kommer vinna?
Wo ist der Nytorget-Platz? – Var ligger Nytorget?
Ein Bier bitte – En stor stark tack
Wer steht in der Aufstellung? – Hur ser dagens laguppställning ut?

Stockholm in 24 Stunden

Stockholm kann auch leicht per Fuß erkundet werden
Stockholm kann auch leicht per Fuß erkundet werden©Getty Images

Morgens: Cafés gibt es in großer Zahl, nicht zuletzt in der St. Eriksplan, besonders rund um den Rörstrandsgatan. Ein beliebtes Frühstück in jener Gegend ist dunkles Roggenbrot mit in Scheiben geschnittenen, hart gekochten Eiern und "Kaviar" - ein Fischroggengericht, das nicht so teuer ist, wie es der Name vermuten lässt.

Mittags: Völlig egal, in welchem Teil der Stadt Sie sich befinden, Sie sind immer in der Nähe des Wassers. Der Königspalast befindet sich in der Gamla Stan, mitten im Herzen der Stadt. Gehen Sie von hier an der Uferstraße entlang zum Fotografiska, zum Museum der Fotografie. Essen Sie dort ein wenig, während Sie die Schiffe beobachten, oder gehen Sie zurück ins Stadtzentrum und essen Sie an der Slussen, der Schleuse, ein Heringssandwich.

Nachmittags: Downtown, rund um Sergels Torg, befindet sich eine Art Einkaufsbereich, in dem es Warenhäuser, Einkaufs-Malls und Boutiquen gibt.

Abends: Stureplan ist der beste Platz für ein unterhaltsames Nachtleben. Hier befinden sich viele Kneipen und Clubs. Wenn Sie mehr auf Indie-Rock stehen, dann versuchen Sie Ihr Glück in den Bars rund um den Nytorget-Platz in Sodermalm.

Nachts: Wo auch immer Sie sich mitten in der Nacht befinden, überall gibt es Straßenhändler mit Wagen voller Wurst. Burger, Kebabs und Falafel gibt es ebenfalls ohne probleme in der ganzen Stadt.

Nützliche Links
Visit Stockholm: https://www.visitstockholm.com/
Lonely Planet: https://www.lonelyplanet.com/sweden/stockholm
Flughafen Arlanda: https://www.swedavia.se/arlanda/
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Stockholm
Schwedischer Fußballverband (SvFF): http://svenskfotboll.se/

Endspiel-Tickets Europa League: Stockholm 2017

Der internationale Ticketverkauf für das Finale der UEFA Europa League in der Friends Arena in Stockholm ist beendet.
Tickets