Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Mit Vollgas in die K.-o.-Phase

Veröffentlicht: Mittwoch, 5. Dezember 2012, 16.29MEZ
Der VfB Stuttgart kann mit einem Sieg gegen Molde FK den Einzug in die Runde der letzten 32 der UEFA Europa League perfekt machen und somit zu einer deutschen weißen Weste beitragen.
von Andreas Königl
Mit Vollgas in die K.-o.-Phase
Der VfB hat vier der letzten fünf Pflichtspiele gewonnen ©Getty Images

Turnier-Statistiken

StuttgartMolde

Tore13
 
6
Schüsse aufs Tor71
 
26
Schüsse vorbei77
 
26
Ecken54
 
26
Abseits20
 
11
Begangene Fouls111
 
57
Gelbe Karten20
 
7
Rote Karten0
 
0

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 20/06/2013 19:56 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 5. Dezember 2012, 16.29MEZ

Mit Vollgas in die K.-o.-Phase

Der VfB Stuttgart kann mit einem Sieg gegen Molde FK den Einzug in die Runde der letzten 32 der UEFA Europa League perfekt machen und somit zu einer deutschen weißen Weste beitragen.

Lag der VfB Stuttgart in Gruppe E der UEFA Europa League zur Halbzeit nach drei Spielen mit zwei Punkten noch auf dem letzten Tabellenplatz, hat man es nach zwei Siegen in Folge mit einem Dreier gegen den norwegischen Meister Molde FK nun in der eigenen Hand, den Einzug in die Runde der letzten 32 perfekt zu machen.

Nachdem die anderen sechs in einem UEFA-Klubwettbewerb gestarteten deutschen Teams bereits für die K.-o.-Phase qualifiziert sind, würden erstmals sieben Bundesligisten in Europa überwintern. "Für die Bundesliga ist das ein gutes Zeugnis. Wir wollen gerne weiter mit dabei sein", meinte VfB-Trainer Bruno Labbadia am Mittwoch.

Ein gewisser Druck ist damit zwar vorhanden, doch darüber macht man sich in Stuttgart keinen allzu großen Kopf. "Wir denken nicht an den Hohn und Spott der Liga, sondern an den Frust beim Ausscheiden", bekräftigte Offensivspieler Martin Harnik, der sich "drei Punkte vom Nikolaus" wünscht.

Gewinnt der FC København im Parallelspiel nicht gegen den FC Steaua Bucureşti, könnten sich die Stuttgarter aber sogar eine Niederlage erlauben und wären trotzdem weiter. Ein Szenario, an das man allerdings keine Gedanken verschwendet. "Wir wollen den Sack gerne zumachen nach dem schwierigen Start. Die Vorfreude auf das Spiel ist groß", so Labbadia, dessen Mannschaft wettbewerbsübergreifend vier der letzten fünf Pflichtspiele gewonnen hat.

Molde ist bereits ausgeschieden, doch das Team von Ole Gunnar Solskjær ist dennoch nicht zu unterschätzen, schließlich gab es für den VfB im Hinspiel eine 0:2-Niederlage. Der ehemalige Spieler von Manchester United FC hat in dem 26 000-Einwohner-Städtchen großartige Arbeit geleistet und zweimal in Folge die norwegische Meisterschaft geholt. "Das wird ein Geduldsspiel. Sie spielen sehr unaufgeregt, weil ein Rädchen ins andere greift", weiß auch der VfB-Trainer.

Umso wichtiger ist es laut Labbadia deshalb auch, den Gegner "immer zu bearbeiten und viel Power einzubringen". Und Tunay Torun stimmte ihm zu: "Es ist ein wichtiges Spiel und wir müssen von Anfang an zu 100 Prozent da sein", so der Offensivmann. "Im Fußball will man immer jedes Spiel gewinnen, auch wenn es ein Freundschaftsspiel ist."

Klingt also nicht so, als würde man die Partie in der baden-württembergischen Landeshauptstadt auf die leichte Schulter nehmen. Vielmehr wollen die VfB-Akteure mit Vollgas in die K.-o.-Runde einziehen.

Letzte Aktualisierung: 05.12.12 17.38MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2013/matches/round=2000356/match=2010019/prematch/preview/index.html#vfb+will+hohenflug+fortsetzen

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.