Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Newcastle nach Remis gegen Marítimo weiter

Veröffentlicht: Donnerstag, 22. November 2012, 23.00MEZ
Newcastle United FC - CS Marítimo 1:1
Die Magpies büßten die Führung in der Gruppe D ein, doch ein Punkt reichte für das Erreichen der Runde der letzten 32.
Newcastle nach Remis gegen Marítimo weiter
Sylvain Marveaux dreht nach seinem Treffer jubelnd ab ©Getty Images

Spielstatistiken

NewcastleMarítimo

Tore1
 
1
Schüsse aufs Tor5
 
4
Schüsse vorbei0
9
Ecken4
 
4
Abseits4
 
2
Begangene Fouls10
 
14
Gelbe Karten0
 
0
Rote Karten0
 
0

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 20/06/2013 19:52 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 22. November 2012, 23.00MEZ

Newcastle nach Remis gegen Marítimo weiter

Newcastle United FC - CS Marítimo 1:1
Die Magpies büßten die Führung in der Gruppe D ein, doch ein Punkt reichte für das Erreichen der Runde der letzten 32.

Newcastle United FC verlor die Spitzenposition in Gruppe D, aber das 1:1-Unentschieden gegen CS Marítimo reichte für einen Platz in der Runde der letzten 32 in der UEFA Europa League.

Die beiden Teams trennten sich bereits am ersten Spieltag unentschieden, Marítimo gelang erneut ein Punktgewinn gegen die Magpies. Fidélis traf elf Minuten vor dem Ende und egalisierte Sylvain Marveauxs Führungstreffer aus der ersten Halbzeit.

In einer hektischen Anfangsphase musste Marítimos Romain Salin einen scharfen Schuss von Davide Santon parieren, und Tim Krul wurde durch einen Distanzschuss von Sami geprüft. Anschließend gab es kaum nennenswerte Szenen bis zur Führung Newcastles nach 23 Minuten.

Hatem Ben Arfa spielt Marveaux im Strafraum frei, und der Außenstürmer besorgte den Rest. Mit einer Körpertäuschung ließ er seine Gegenspieler ins Leere laufen und schob den Ball zwischen Salins Beinen hindurch ins Tor. Alan Pardews Mannschaft ging nach einer schwachen ersten Hälfte mit einer Führung in die Kabine, doch sowohl Ben Arfa als auch Papiss Cissé waren angeschlagen, und Marítimo hatte so langsam die Initiative übernommen.

Kurz nach der Pause parierte Tim Krul einen Flatterball aus der Distanz von  Danilo Dias, der den Torhüter nur wenig später erneut in Bedrängnis brachte und nur knapp am Tor vorbei zielte. Bei einem der wenigen Angriffe Newcastles rutschte Sammy Ameobi nur knapp an einer Hereingabe von Steven Taylor vorbei, doch nur wenig später stand wieder Krul im Blickpunkt und rettete gegen Rúben Ferreira.

Dann folgte das verdiente Tor für die Gäste. Fidélis drang in den Strafraum ein, ließ Steven Taylor aussteigen und tunnelte Krul aus spitzem Winkel. Von da an schnürten die Gäste Newcastle ein und drängten auf den Sieg, den sie benötigten, um ihre Hoffnungen aufrecht zu erhalten. Doch Fidélis vergab kurz vor Schluss auch die letzte Chance zum Sieg. Die Hausherren dagegen sind weiter und reisen am letzten Spieltag zum FC Girondins de Bordeaux, wo es um den Gruppensieg geht. 

Letzte Aktualisierung: 24.11.12 0.14MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2013/matches/round=2000356/match=2009993/postmatch/report/index.html#newcastle+reicht+remis

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.