Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Geschafft! De Camargo schießt Fohlen weiter

Veröffentlicht: Donnerstag, 22. November 2012, 23.51MEZ
VfL Borussia Mönchengladbach - AEL Limassol FC 2:0
Ein später Doppelpack von Joker Igor de Camargo brachte der Fohlenelf in einem zähen Spiel die nächste Runde.
von Philip Röber
aus dem Borussia-Park
Geschafft! De Camargo schießt Fohlen weiter
Igor de Camargo und Co. sind sichtlich erleichtert nach den späten Treffern ©Getty Images

Spielstatistiken

MönchengladbachAEL

Tore2
 
0
Schüsse aufs Tor7
 
2
Schüsse vorbei13
 
6
Ecken3
 
1
Abseits3
 
0
Begangene Fouls12
 
15
Gelbe Karten4
 
3
Rote Karten0
1

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 21/06/2013 12:20 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 22. November 2012, 23.51MEZ

Geschafft! De Camargo schießt Fohlen weiter

VfL Borussia Mönchengladbach - AEL Limassol FC 2:0
Ein später Doppelpack von Joker Igor de Camargo brachte der Fohlenelf in einem zähen Spiel die nächste Runde.

Ein Sieg musste her - egal wie - und den hat sich der VfL Borussia Mönchengladbach am fünften Spieltag der UEFA Europa League gegen AEL Limassol FC auch geholt. Als die Zyprer in der Schlussphase nach einem Platzverweis nur noch zu zehnt waren, besorgte Igor de Camargo zehn Minuten vor Schluss das erlösende Tor und schlug in der Nachspielzeit mit dem 2:0-Endstand nochmals zu. Gleichzeitig siegte Fenerbahçe SK bei Olympique de Marseille, damit ist der Einzug in die nächste Runde perfekt.
 
Fast wäre die Partie mit einem echten Paukenschlag gestartet, denn nach bereits 14 Sekunden tauchte Luciano Bebê völlig frei vor Marc-André ter Stegen auf, war aber wohl selbst etwas überrascht und ließ die Chance liegen.

Die Borussia startete ihren ersten guten Angriffsversuch in der vierten Minute mit einem der typischen, langen Diagonalbälle von Juan Arango auf Alexander Ring und von dort ging es direkt weiter zu Mike Hanke, der das Leder alleine vor Torwart Matias Degra aber nicht unter Kontrolle bringen konnte.

In der Anfangsphase zeigten sich die Zyprer mutig und angriffslustig, dann übernahmen die Hausherren die Kontrolle und erspielten sich einige Halbchancen: Arangos Direktabnahme nach perfekter Flanke von Hanke wurde aber abgeblockt (14.), der Schuss von Ring flog weit über das Tor (20.) und Hankes Versuch aus leicht spitzem Winkel kam zu zentral (24.).

Gleichzeitig machten sich aber auch immer wieder Unachtsamkeiten in der Abwehr bemerkbar und die Fohlenelf hatte Glück, dass Limassol aus diversen Stellungsfehlern und mangelnder Kommunikation keinen Nutzen ziehen konnte.

Nach etwa einer halben Stunde hatte sich die Borussia stabilisiert und bekam auch wieder einige konstruktive Angriffe auf den Rasen. Ring und Tony Jantschke konnten die beiden letzten Möglichkeiten vor der Pause aber nicht nutzen und so blieb es nach 45 Minuten torlos.

Es ist gut vorstellbar, dass Lucien Favre in der Kabine nicht gerade eine Lobesrede für seine Elf abhielt, jedenfalls war der Auftakt in den zweiten Durchgang viel versprechend.  Wie so oft hatte Arango die zündende Idee und fand im Strafraum den eingelaufenen Herrmann, dessen Abschluss jedoch über das Tor flog.

Danach folgten zwei passable Distanzschüsse von Arango (54. und 56.), ehe Herrmann kurz darauf steil geschickt wurde, frei vor Degra gelang ihm aber kein vernünftiger Abschluss. Mehr Intensität im Borussia-Spiel konnte man nun zweifelsfrei erkennen, eine große Wirkung hatten die Angriffsbemühungen aber nicht.

Gleichzeitig durfte man froh sein, dass es den Gästen in der Offensive an individueller Klasse mangelte, denn immer wieder ließ die Favre-Elf in der Nähe des eigenen Strafraums die Zuordnung vermissen, Limassol nutzte die Fehler des Gegners aber nicht aus.

Eine Viertelstunde vor Schluss lief Herrmann nach einem genialen Ball von Arango alleine auf das Tor zu und wurde an der Strafraumgrenze von Bebê gelegt. Der Schiedsrichter zückte die Rote Karte und es gab Freistoß, den Arango unter der Mauer hindurch an den Außenpfosten setzte (77.).

Doch 180 Sekunden später war der Bann gebrochen. Håvard Nordtveits Pass in die Schnittstelle der Abwehr kam punktgenau zu De Camargo und der erst kurz zuvor eingewechselte Belgier vollendete stark ins lange Eck - 1:0. In der 87. Minute hätte er schon nachlegen können, schob die Kugel aber frei vorm Tor am Kaster der Zyprer vorbei, doch nach Herrmanns Flanke machte er in der Nachspielzeit das 2:0.

Als dann das Ergebnis aus Marseille bekannt wurde, gab es im Borussia-Park den nächsten Jubelschrei und die Klarheit, dass man im Europapokal überwintern wird.

Letzte Aktualisierung: 24.11.12 0.12MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2013/matches/round=2000356/match=2009991/postmatch/report/index.html#de+camargo+schießt+fohlen+weiter

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.