Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Erster Dreier ist Pflicht für Stuttgart

Veröffentlicht: Mittwoch, 7. November 2012, 14.53MEZ
Der VfB Stuttgart braucht in Gruppe E der UEFA Europa League beim FC København unbedingt einen Sieg, soll das Erreichen der K.-o.-Runde nicht in noch weitere Ferne rücken.
von Andreas Königl
Erster Dreier ist Pflicht für Stuttgart
Der VfB will mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den ersten Sieg ©Getty Images

Turnier-Statistiken

KøbenhavnStuttgart

Tore5
 
13
Schüsse aufs Tor25
 
71
Schüsse vorbei22
 
77
Ecken22
 
54
Abseits13
 
20
Begangene Fouls70
 
111
Gelbe Karten6
 
20
Rote Karten0
 
0

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 20/06/2013 19:48 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 7. November 2012, 14.53MEZ

Erster Dreier ist Pflicht für Stuttgart

Der VfB Stuttgart braucht in Gruppe E der UEFA Europa League beim FC København unbedingt einen Sieg, soll das Erreichen der K.-o.-Runde nicht in noch weitere Ferne rücken.

Europa ist ein anderes Pflaster - dieser Grundsatz gilt im Moment auch für den VfB Stuttgart, denn nachdem die Schwaben in der Bundesliga zur Zeit richtig gut drauf sind, warten sie in der UEFA Europa League immer noch auf den ersten Sieg. Nun muss beim FC København, gegen den man sich vor zwei Wochen in Gruppe E noch mit einem torlosen Unentschieden trennte, unbedingt ein Sieg her, will man die Chance auf das Weiterkommen wahren.

Zuletzt trotzte man dem deutschen Meister Borussia Dortmund am Wochenende ein 0:0 ab, worauf der VfB nun aufbauen will. "Wir haben aus den letzten fünf Spielen elf Punkte geholt. Wir haben gegen gute Mannschaften starke Auftritte gehabt und das gibt uns Selbstvertrauen", gab sich Trainer Bruno Labbadia selbstbewusst, wenngleich er in Dänemark ein schweres Spiel erwartet. "Kopenhagen wird ein anderes Spiel als in Dortmund."

Vor dem aktuellen Tabellenführer der Superligaen hat der VfB-Coach jedenfalls größten Respekt und erinnert dabei an das Hinspiel. "Kopenhagen hat es sehr gut bei uns gemacht. Manchmal ist es einfach auch die Stärke der anderen Mannschaft und nicht die Schwäche der eigenen", so der 46-Jährige.

Eine Schwäche, die die Schwaben aber bislang zweifelsohne offenbarten, ist die Harmlosigkeit im Angriff. In der Liga erzielte man statistisch gesehen gerade mal einen Treffer pro Spiel, in der UEFA Europa League blieb man zuletzt zwei Mal torlos. "Wir müssen Tempo im Spiel haben und den nötigen Druck aufbauen", forderte Labbadia deswegen.

Dies ist umso wichtiger, da man im Lager des VfB von einem defensiven Gegner, der auf Konter lauert, ausgeht. "Das ist eine Mannschaft, die stellt sich hinten rein und wartet nur ab. Aus diesem Grund wird es auch eine Geduldsprobe für uns sein", meinte Sportdirektor Fredi Bobic, der deshalb auch ein frühes Tor will. "Es wäre wichtig, in Führung zu gehen, um sie aus der Reserve zu locken."

Am Ende zählt aber nur der Dreier, und dessen ist man sich im Schwabenland auch bewusst. "Wir sind etwas unter Zugzwang, wir brauchen einen Dreier. Wir müssen unsere Hausaufgaben machen und gewinnen", so Bobic. Und auch Labbadia weiß, was die Stunde geschlagen hat. "Wir haben weiterhin das klare Ziel, in der Europa League zu überwintern. Dafür brauchen wir unseren ersten Sieg in dieser Gruppe, und den wollen wir in Kopenhagen einfahren", so der Trainer.

Letzte Aktualisierung: 08.11.12 15.17MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2013/matches/round=2000356/match=2009972/prematch/preview/index.html#dreier+pflicht+vfb

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.