Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ungeschlagenes Anji empfängt Young Boys

Veröffentlicht: Montag, 1. Oktober 2012, 19.00MEZ
Nach dem 1:1-Unentschieden am ersten Spieltag will der FC Anji Makhackhala seine ungeschlagene Serie im Europapokal gegen den BSC Young Boys auf acht Spiele ausbauen.
Ungeschlagenes Anji empfängt Young Boys
Die Young Boys verloren am ersten Spieltag mit 3:5 gegen Liverpool ©Getty Images

Turnier-Statistiken

AnjiYoung Boys

Tore11
 
14
Schüsse aufs Tor37
 
29
Schüsse vorbei45
 
33
Ecken48
 
22
Abseits20
 
13
Begangene Fouls139
 
104
Gelbe Karten22
 
14
Rote Karten2
 
0

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 20/06/2013 19:42 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Montag, 1. Oktober 2012, 19.00MEZ

Ungeschlagenes Anji empfängt Young Boys

Nach dem 1:1-Unentschieden am ersten Spieltag will der FC Anji Makhackhala seine ungeschlagene Serie im Europapokal gegen den BSC Young Boys auf acht Spiele ausbauen.

Der FC Anji Makhackhala ist in der laufenden Saison in sieben Europapokalspielen noch ungeschlagen. Wenn die Russen am zweiten Spieltag der UEFA Europa League auf den BSC Young Boys treffen, wollen sie den ersten Dreier in der Gruppe A einfahren.

Bisherige Begegnungen
• Die beiden Teams standen sich noch nie zuvor in einem UEFA-Wettbewerb gegenüber, für Anji ist es das erste Duell mit einer Mannschaft aus der Schweiz.

• 2010/11 scheiterten die Young Boys in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League am FC Zenit St Petersburg, was ihr bislang einziges Duell mit einem russischen Gegner war. In Bern gewannen sie mit 2:1, doch im Petrovsky-Stadion unterlagen sie mit 1:3.

Hintergrund
• Anji ist zum ersten Mal in der Gruppenphase eines UEFA-Wettbewerbs vertreten, für den Verein ist es erst die zweite Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb.

• Mit dem 1:1-Unentschieden bei Udinese Calcio am ersten Spieltag endete Anjis Serie von sechs Siegen in Folge im laufenden Wettbewerb, dabei waren sie ohne Gegentor geblieben.

• Anji hat in Europa seit seinem Debüt nicht mehr verloren, damals gab es 2001/02 in der ersten Runde des UEFA-Pokals ein 0:1 gegen Rangers FC. Die Russen waren dabei der nominelle Gastgeber, doch das Duell wurde in nur einem einzigen Spiel entscheiden, das auf neutralem Boden in Warschau stattfand. Grund war die kritische Sicherheitslage in Tschetschenien, das neben Anjis Heimatregion Dagestan liegt.

• Die Young Boys nahmen erst einmal an der Gruppenphase teil, in der Saison 2010/11. Dabei erreichten sie die Runde der letzten 32, wo sie gegen Zenit verloren.

• In den Play-offs zur UEFA Europa League gewann YB mit 3:0 beim FC Midtjylland, nachdem die beiden Auswärtsspiele zuvor in der Qualifikation jeweils mit 0:1 verloren worden waren.

Rund um die Teams
• Anji-Trainer Guus Hiddink hatte eine unscheinbare Karriere als Mittelfeldspieler, doch als Trainer hat er mit seinen verschiedenen Vereinen sechs Meistertitel und fünf Pokalsiege feiern können. Er trainierte zudem die Nationalteams der Niederlande, von Südkorea, Australien, Russland und der Türkei. 1987/88 gewann der Niederländer mit PSV Eindhoven den Pokal der europäischen Meistervereine. Im Februar 2012 trat er den Posten bei Anzhi an.

• Hiddink hatte es bislang erst einmal mit einem Klub aus der Schweiz zu tun, 1989/90 im Pokal der europäischen Meistervereine. Sein PSV gewann damals gegen den FC Luzern zu Hause mit 3:0 und auswärts mit 2:0. Bei der EURO '96 führte er die Niederlande zu einem 2:0-Sieg gegen die Schweiz.

• YB-Trainer Martin Rueda, der fünf Länderspiele für die Schweiz bestritt, spielte vor seiner Trainerkarriere als Verteidiger für die Grasshoppers, den FC Wettingen 93, den FC Luzern und Neuchâtel Xamax FC. Nach zwei Jahren beim FC Lausanne-Sport, mit dem er die Gruppenphase der UEFA Europa League 2010/11 erreichte, übernahm er 2012 die Young Boys.

Letzte Aktualisierung: 27.09.12 16.49MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2013/matches/round=2000356/match=2009915/prematch/background/index.html#anji+empfangt+young+boys

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.