Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Huntelaar schießt Schalke eine Runde weiter

Veröffentlicht: Donnerstag, 23. Februar 2012, 23.37MEZ
FC Schalke 04 - FC Viktoria Plzeň 3:1 n.V. (Gesamt: 4:2)
Die Königsblauen stehen dank eines Dreierpacks von Klaas-Jan Huntelaar im Achtelfinale der UEFA Europa League.
von Matthias Rötters
aus Gelsenkirchen
Huntelaar schießt Schalke eine Runde weiter
Klaas-Jan Huntelaar bejubelt sein Führungstor für den FC Schalke 04 gegen den FC Viktoria Plzeň ©Getty Images

Spielstatistiken

SchalkePlzeň

Erzielte Tore3
 
1
Versuche aufs Tor6
 
1
Schüsse vorbei15
 
1
Ecken6
 
6
Abseits3
 
5
Begangene Fouls13
 
18
Gelbe Karten3
 
5
Rote Karten0
1

Tabellen

 
Veröffentlicht: Donnerstag, 23. Februar 2012, 23.37MEZ

Huntelaar schießt Schalke eine Runde weiter

FC Schalke 04 - FC Viktoria Plzeň 3:1 n.V. (Gesamt: 4:2)
Die Königsblauen stehen dank eines Dreierpacks von Klaas-Jan Huntelaar im Achtelfinale der UEFA Europa League.

Der FC Schalke 04 steht nach einem 3:1-Sieg gegen den FC Viktoria Plzeň im Achtelfinale der UEFA Europa League. Zwei Treffer von Klaas-Jan Huntelaar in der Verlängerung brachten die späte Entscheidung.

In einer sehenswerten ersten Halbzeit ging Schalke durch ein Tor von Huntelaar (8.) in Führung. Danach kam Plzeň immer besser ins Spiel und hatte durch einen Pfostentreffer von Daniel Kolář (28.) die beste Chance auf den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel sah zunächst Viktoria-Stürmer Marek Bakoš wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte (58.). Dann traf František Rajtoral (88.) in Unterzahl zum späten Ausgleich. Die späte Erlösung brachten zwei Treffer vom überragenden Huntelaar (106./120.) in der Verlängerung.

Schalke-Trainer Huub Stevens hatte seine Mannschaft nach dem Bundesliga-Sieg gegen den VfL Borussia Mönchengladbach (4:0) auf zwei Positionen verändert. Der an der Schulter verletzte Torhüter Lars Unnerstall und Abwehrspieler Atsuto Uchida blieben draußen. Für sie liefen Timo Hildebrand und der gegen Gladbach noch gesperrte Benedikt Höwedes von Beginn an auf.

Die 54.142 Fans in der ausverkauften Arena sahen eine gute Startphase ihres Teams. Schalke spielte mutig nach vorne und belohnte sich mit dem frühen 1:0. Julian Draxler zog aus 20 Metern halblinker Position ab und überraschte damit offenbar Plzeň-Torwart Marek Čech. Der ließ den Ball unglücklich abklatschen und Huntelaar staubte aus kurzer Distanz zur Führung ab – durch die Beine des Keepers.

In der Folgezeit wurde Plzeň immer stärker und hatte nach einer schönen Freistoß-Variante eine gute Chance durch Kolář (28.). Sein Kopfball landete allerdings nach einer Flanke von Milan Petržela am linken Außenpfosten. Ein Gästetor vor der Pause wäre nicht unverdient gewesen, es blieb aber vorerst beim 1:0.

Nach dem Seitenwechsel startete Schalke dann erneut stark. Der tschechische Meister hielt gut dagegen, schwächte sich dann aber selbst. In einem Zweikampf sah Marek Bakoš nach einer Tätlichkeit gegen Kyriakos Papadopoulos die Rote Karte. Schalke bestimmte das Spiel danach weitgehend, musste aber trotzdem kurz vor Schluss noch den späten Ausgleich durch Rajtoral (88.) hinnehmen.

In der Verlängerung war Schalke nun das eindeutig bessere Team und hatte eine Vielzahl guter Chancen. Zwei davon nutzte Top-Torjäger Huntelaar (106./120.) eiskalt. Zunächst köpfte er nach einer Flanke vom eingewechselten Chinedu Obasi ein. Dann vollendete er einen Konter lässig zum 3:1. Die Königsblauen treffen damit am 8. und 15. März (zunächst auswärts) auf den niederländischen Tabellen-Vierten FC Twente, der sich mit einem 2:0-Gesamtsieg gegen den FC Steaua Bucureşti durchsetzte.

Letzte Aktualisierung: 25.02.12 11.11MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2012/matches/round=2000273/match=2007445/postmatch/report/index.html#huntelaar+erlost+schalke

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.