Die offizielle Website des europäischen Fußballs

AZ bestraft verschwenderische Belgier

Veröffentlicht: Donnerstag, 23. Februar 2012, 23.05MEZ
RSC Anderlecht - AZ Alkmaar 0:1 (Gesamt: 0:2)
Maarten Martens schoss die Gäste nach 54 Minuten zum Sieg und zum Achtelfinal-Duell mit Udinese Calcio.
von Chris Burke
aus Brüssel
AZ bestraft verschwenderische Belgier
AZ feiert den Treffer von Maarten Martens in Brüssel ©Getty Images

Spielstatistiken

AnderlechtAZ

Erzielte Tore0
1
Versuche aufs Tor7
 
4
Schüsse vorbei9
 
5
Ecken4
 
3
Abseits3
 
6
Begangene Fouls18
 
17
Gelbe Karten4
 
3
Rote Karten0
 
0

Tabellen

 
Veröffentlicht: Donnerstag, 23. Februar 2012, 23.05MEZ

AZ bestraft verschwenderische Belgier

RSC Anderlecht - AZ Alkmaar 0:1 (Gesamt: 0:2)
Maarten Martens schoss die Gäste nach 54 Minuten zum Sieg und zum Achtelfinal-Duell mit Udinese Calcio.

Maarten Martens erzielte in Brüssel den einzigen Treffer und schoss AZ Alkmaar zu einem 1:0-Erfolg beim RSC Anderlecht. Damit zogen die Niederländer mit einem 2:0-Gesamtergebnis ins Achtelfinale ein.

Der belgische Tabellenführer zeigte von Beginn an eine starke Leistung, um Adam Mahers Treffer aus dem Hinspiel in den Niederlanden wettzumachen. Doch nachdem die Belgier zahlreiche gute Chancen vergeben hatten, wurden sie neun Minuten nach der Pause bestraft. Dank eines abgefälschten Volleyschusses von Maarten Martens darf AZ im März gegen Udinese Calcio spielen.

Anderlecht, das frenetisch von den eigenen Fans unterstützt wurde, explodierte regelrecht vom Anpfiff weg. In der ersten Minute wurde ein Schuss von Dieudonné Mbokani abgeblockt, bevor er kurz darauf an den Beinen von Esteban scheiterte. Jetzt war das Publikum noch mehr bei der Sache, doch das war noch gar nichts gegen das Raunen, als Matías Suárez aus 25 Metern den Pfosten traf.

AZ hatte große Probleme in der Abwehr, zeigte aber immer wieder gute Ballstafetten, und nach 39 Minuten hätte Charlison Benschop beinahe die Gästeführung besorgt. Kurz vor der Pause schoss dann Maher nur knapp am Gehäuse der Gastgeber vorbei. Kurz zuvor war Anderlechts Sacha Kljestan mit einem starken Freistoß an Esteban gescheitert.

Nach der Pause köpfte Milan Jovanović über das AZ-Gehäuse, und Brett Holman prüfte Silvio Proto auf der anderen Seite. Wenig später war es dann soweit: Nach einer Flanke von Roy Beerens fälschte Marcin Wasilewski einen Volleyschuss von Martens ins eigene Netz ab.

Jetzt brauchte Anderlecht schon drei Tore, weshalb der Eifer der Belgier ein wenig erlahmte. Die letzten Chancen gehörten Jovanović und Guillaume Gillet, doch beide Male war Esteban zur Stelle und hielt Alkmaars glücklichen Sieg fest.

Letzte Aktualisierung: 25.02.12 0.05MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2012/matches/round=2000273/match=2007442/postmatch/report/index.html#eiskaltes+az+bestraft+anderlecht

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.