Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Vaslui träumt vom "wunderbaren Winter"

Veröffentlicht: Montag, 28. November 2011, 19.49MEZ
Der FC Vaslui ist vor eigenem Publikum noch ungeschlagen und hält diese Serie gegen S.S. Lazio, dann kann aus dem "nicht für möglich gehaltenen Traum von einem fantastischen Herbst" sogar noch viel mehr werden.
von Paul-Daniel Zaharia
aus Bukarest
Vaslui träumt vom "wunderbaren Winter"
Vlorel Hizo sorgt in der Gruppe D mit Vasliu für viel Aufsehen ©Getty Images

Turnier-Statistiken

VasluiLazio

Erzielte Tore5
 
8
Versuche aufs Tor15
 
36
Schüsse vorbei22
 
47
Ecken27
 
45
Abseits23
 
18
Begangene Fouls107
 
130
Gelbe Karten19
 
21
Rote Karten1
 
1

Tabellen

Gruppe D

SPkt.
1Sporting Clube de Portugal Sporting512
2FC Vaslui Vaslui56
3S.S. Lazio Lazio56
4FC Zürich Zürich52
Letzte Aktualisierung: 17/05/2012 12:40 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Veröffentlicht: Montag, 28. November 2011, 19.49MEZ

Vaslui träumt vom "wunderbaren Winter"

Der FC Vaslui ist vor eigenem Publikum noch ungeschlagen und hält diese Serie gegen S.S. Lazio, dann kann aus dem "nicht für möglich gehaltenen Traum von einem fantastischen Herbst" sogar noch viel mehr werden.

In Rumänien feiert man am 1. Dezember den Nationalfeiertag, doch für die Fans vom FC Vaslui könnte es sogar noch besser kommen, wenn ihr Verein am Donnerstag in der UEFA Europa League gegen S.S. Lazio antritt.

Vaslui ist ein eher kleinerer Verein aus einer der ärmsten Regionen Rumäniens und hat von zehn Heimspielen in UEFA-Vereinswettbewerben noch keines verloren. Sollten sie nun gegen Lazio gewinnen und der FC Zürich zeitgleich Punkte gegen Sporting Clube de Portugal liegen lassen, wäre Vaslui für die Runde der letzten 32 qualifiziert.

Glauben Sie mir, was wir in dieser Saison in der UEFA Europa League geschafft haben, ist ein Wunder. Unter den Umständen ist es mehr, als wie uns je zu träumen gewagt haben.
Viorel Hizo

"Die Leute sprechen immer über die Heimbilanz, aber dies bedeutet ja nicht, dass wir auswärts anders spielen", so Trainer Viorel Hizo. "Wir haben vielleicht mehr Punkte geholt, oder auswärts Zähler liegen gelassen, aber unsere Einstellung ist immer gleich."

Dabei hat der Verein, der im Jahr 2002 vom ehemaligen FIFA-Schiedsrichter und jetzigen Geschäftmann Adrian Porumboiu gegründet wurde, im Sommer mit Dušan Kuciak und Stanislav Ghenchev zwei wichtige Spieler verloren, während Paul Papp, Gabriel Cânu, Silviu Bălace, Willian Gerlem und Richard Annang seit dem ersten Auftritt von Vaslui in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League zeitweise mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hatten.

"Wir müssen sehr stolz auf unsere Gemeinschaft sein, unser Team hat einen fantastischen Charakter", erklärt Hizo. "Glauben Sie mir, was wir in dieser Saison in der UEFA Europa League geschafft haben, ist ein Wunder. Unter den Umständen ist es mehr, als wie uns je zu träumen gewagt haben. Schauen Sie sich doch unsere Gegner und deren Budgets an. Die Tatsache, dass wir mithalten, ist ein Beweis für das Engagement und die Opferbereitschaft unserer Spieler."

In den letzten Monaten konnten sich AC Sparta Praha (in den Play-offs) und Sporting bereits von diesen Qualitäten überzeugen, obwohl Vaslui die Europapokal-Heimspiele 100 Kilometer von der Heimat entfernt in Piatra Neamt austragen muss. Dort soll es nun auch Lazio treffen, das im Heimspiel nicht über ein 2:2 gegen die Rumänen hinauskam.

Hizo ist überzeugt, dass seine Elf erneut das Fehlen eines Schlüsselspielers wegstecken wird: "Ich glaube fest, dass wir wieder die gleiche Einstellung an den Tag legen, auch wenn wir auf unseren gesperrten Kapitän Wesley verzichten müssen und der Gegner Lazio heißt. Wir haben es nicht für möglich gehalten, von einem fantastischen Herbst zu träumen und jetzt können wir daraus sogar noch einen wunderbaren Winter machen."

Letzte Aktualisierung: 29.11.11 13.18MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2012/matches/round=2000272/match=2007379/prematch/focus/index.html#vasluis+festung+soll+halten